Der Pestbote - Druckausgabe

Sturmglanz Produktionen

Sturmglanz Produktionen ist ein Teil der Sturmglanz Black Metal Manufaktur und hat sich darauf spezialisiert Black Metal zu veröffentlichen. Neben Tapes, Vinyl oder CD in regulären sowie limitierten Auflagen werden auch Shirts und Zipper realisiert. Alle Veröffentlichung findet ihr hier in unserem Sturmglanz Black Metal Store.  [ zu Sturmglanz Produktionen ]

Review & Bewertungen

Alle unsere Reviews die wir im  Sturmglanz.de Web- zine veröffentlichen sind persönliche Meinungen. Uns interessiert nicht was andere Metal Magazine schreiben, loben oder kritisieren. Wir bilden uns eine eigene Meinung über das uns zugsandten Material. Die Kontaktadresse lautet: email@sturmglanz.de. Wir versuchen alles eingesandte Material zu besprechen.

 

Sturmglanz Veröffentlichung

video

 

Reviews U - V - W - X - Y - Z

Winternight - Pestilenz (Obscure Abhorrence Productions 2010)

 



Winternight - Pestilenz (Obscure Abhorrence Productions 2010). Winternight ist eine Band aus dem deutschen Pagan-Black Metal Underground, besser gesagt ein Duo, welches aus Goatruler (Schlagzeug) und Grimwald (Gesang, Gitarre, Bass, Alamannische Leier) besteht und 1997 ins Leben gerufen wurde, nach der Auflösung 2001 entschied man sich aber 2004 wieder zu einem Neuanfang, es folgte 2007 das Demo „Rache“, welches Songs der ersten Bandphase enthält.

Im selben Jahr erschien auch noch eine Split mit Trollzorn, auf der sich auch die Songs der Demo befinden. Nach dem wieder etwas Zeit ins Land gegangen war, wurde im Mai 2010 das Debüt Album „Pestilenz“ veröffentlicht, welches ursprünglich als Split mit Todgeweiht geplant war, aber nun doch ein eigenständiges Teil geworden ist.

Auf „Pestilenz“, wo auch mal in Althochdeutsch gesungen wird, befinden sich inkl. Intro acht Songs mit einer Spiellänge von über 48 Minuten, dabei auch ein Darkthrone Cover, welches sehr gut in das musikalische Gesamtbild der Scheibe passt, denn Winternight spielen traditionellen Black Metal, der von der nordischen Spielart der 90er beeinflusst ist. Das soll nicht heißen, hier wird gekupfert, das haben die Herrn nicht nötig, bezogen ist das auf die raue, rohe Spielweise, die eine kühle Atmosphäre erzeugt und auch durch eiskalte Riffs, wie es eben auch die Nordländer schon vor einigen Zeiten zum besten gegeben haben.

Nach einem gesprochenen Intro legen Winternight recht flott los, teilweise etwas wütend klingend, den Hass herausschreiend und in den eingebauten langsameren Passagen auch mal etwas klagend und durch die herrlichen Gitarrenläufe auch etwas frostig. Das Schlagzeug arbeitet gut und treibt die Songs auch schon mal richtig an.

Auch der folgende Song „Christ Verrecke“ fegt ganz gut und ist im Aufbau ähnlich gestrickt und besonders vom Gesang her ein kleiner Hassbrocken. Hat man diese erste Attacke überstanden folgt „Siohhi I“, der in Althochdeutsch gesungen ist, man hat Tempo herausgenommen, teilweise etwas schleppend und mit einer herrlichen frostigen Atmosphäre. Mit „Der genagelte Gott“ wird wieder an Tempo zugelegt, aber auch mal mit einigen eingebauten schönen Melodiebögen.

Es folgt „Siechtum II“, welcher wieder etwas schleppender gehalten ist und die Fortsetzung von „Siohhi I“ in Deutsch ist. Mit „Hans Siste Vinter“, gibt man eine Darkthrone Cover als nächstes zum Besten, welches von der Spielart und dem Tempo gut zu den schnelleren Songs von Winternight passt. Als letzter Song folgt „Fahler Frost-Untergang“ der sehr verträumt wirkt, ansatzweise mit Chorgesang, dazu unterstützt durch den Einsatz einer Alamannische Leier, ein würdiger Rausschmeisser.

„Pestilenz“ ist sehr guter deutscher Underground Black Metal und für ein Debüt Album auch recht ordentlich produziert. Ich lege hier ein Probehören ans Herz, welches unter http://www.youtube.com/user/WINTERNIGHTger möglich ist.

Tracklist:
01. 99,9 - Einklang
02. Pestilenz-Winter
03. Christ verrecke
04. Siohhi I
05. Der genagelte "Gott"
06. Siechtum II
07. Hans Siste Vinter (Darkthrone Cover)
08. Fahler Frost-Untergang

Line-Up:
Goatruler (Schlagzeug)
Grimwald (Gesang, alle anderen Instrumente)

666YOEK (AlphaWolf)

 


Zurück zur Übersicht

 

Posted on 03 May 2011 by Varar Wallheim /Sturmglanz

 

 

 

 

Sturmglanz Store Neuigkeiten & Angebote

shop

 

 

Funeral Winds

Sinister Creed Black

CD

Archgoat

The Luciferian Crown

Digi CD

Andras

Reminiszensen

DigiCD

OSCULT

The Sapient - The Third - The Blind

DigiCD

Nokturnal Mortum

To The Gates of Blasphemous

Vinyl

Mara

Thursian Flame

DigiCD

 

 

 

 

 

Kein Titel

Gesprächsbereit!? Abseits von Bands geben ein ganze Menge glühender Black-Metal-Anhänger einen Beitrag aus ihrer Sicht an die Szene ab. An dieser Stelle befragen wir u.a. Labels, Promoter und/oder Magazin-Macher. Ein weiterer Einblick...  weiter lesen

Was ist die Radical Black Metal Organization? Die Frage darauf gestaltet sich als einfach aber auch als schwierig, da es sich bei der Organisation nicht um einen Haufen von militanten Black Metal Raudis handelt, sondern um den verlängerten Arm... weiter lesen

WILD  HUNT  OPEN AIR 2018 - 16.06.2018 Oberthal/Saarland. Die Erstsichtung des Flyers Anfang März zur Ankündigung des Festivals war schon mal sehr Vielversprechend.  Sollte sich vielleicht ein neues Open Air formieren? Die... weiter lesen

Die wahre Natur des Black Metal... Black Metal ist Satan! So jedenfalls die allgemeine und verbreitete Meinung hierüber. Und auch die vieler Musiker. Doch denke ich persönlich, dass dem nicht so ist. Hierzu möchte ich die wahre Natur des Black... weiter lesen

14.07.2018 - Auch in diesem Jahr durften wir der Einladung auf das ETERNAL HATE FEST folgen. Bereits die 16. Ausgabe des fast schon legendären Festivals wird in diesem Jahr gefeiert. Während andere Festivals hierzulande qualitativ immer mehr... weiter lesen