Der Pestbote - Druckausgabe

Sturmglanz Produktionen

Sturmglanz Produktionen ist ein Teil der Sturmglanz Black Metal Manufaktur und hat sich darauf spezialisiert Black Metal zu veröffentlichen. Neben Tapes, Vinyl oder CD in regulären sowie limitierten Auflagen werden auch Shirts und Zipper realisiert. Alle Veröffentlichung findet ihr hier in unserem Sturmglanz Black Metal Store.  [ zu Sturmglanz Produktionen ]

Review & Bewertungen

Alle unsere Reviews die wir im  Sturmglanz.de Web- zine veröffentlichen sind persönliche Meinungen. Uns interessiert nicht was andere Metal Magazine schreiben, loben oder kritisieren. Wir bilden uns eine eigene Meinung über das uns zugsandten Material. Die Kontaktadresse lautet: email@sturmglanz.de. Wir versuchen alles eingesandte Material zu besprechen.

 

Sturmglanz Veröffentlichung

video

 

Reviews U - V - W - X - Y - Z

Vlk - Of Wolves`Blood (Tour de Garde 2016)

 



Vlk - Of Wolves`Blood (Tour de Garde 2016). Knapp 3 Jahre nach der ersten Veröffentlichung melden sich die Amerikaner um Vlk mit ihrem ersten Vollalbum „Of Wolves Blood“ zurück. Die Amerikaner orientieren sich dabei am melodischen und rauen Black Metal der 90ziger Jahre. Das Album weist dabei eine starke Reminiszenz zu Immortal der früheren Tage auf. Das Album ist bereits über die eigene Bandcamp Seite erhältlich. Sammler sollten sich die limitierte Tape Version kann über Tour de Garde besorgen, denn sie enthält einige nette Gimmicks wie Patch und Sticker.

Schon nach wenigen Sekunden fühlt man sich in die glorreichen 90ziger Jahre des norwegischen BM zurückversetzt. Rauer und schrammelnder Gitarrensound, ein manchmal etwas holperndes Schlagzeug und eine fiese krächzende Stimme klingen verblüffend ähnlich nach Immortal. Die Stücke bewegen sich mit ein paar Ausnahmen im Midtempobereich und erzeugen eine eisig, kalte Stimmung. Vlk gehen dabei nur wenige Experimente ein und setzen Soundeffekte nur sehr sporadisch ein. Die Vocals erreichen beinahe die Intensität von Abbath zu „Battles in North“ Zeiten. Die Stärken der Band liegen eindeutig im mittleren Tempobereich, denn wenn die Band das Tempo innerhalb der Stücke erhöht kommt das Schlagzeug häufig ins Holpern. Das ist aber nicht weiter schlimm, sorgen die Amerikaner durch ihr dynamisches und spielerisches einwandfreies Riffing doch für eine sehr stimmungsvolle Atmosphäre. Die Produktion ist druckvoll, könnte für meinen Geschmack aber noch etwas mächtiger sein. Auf einen Anspieltipp verzichte ich ganz bewusst, denn alle Songs sind auf einem hohen Level, wenn man bedenkt, dass die Band erst wenige Jahre existiert. Fans alter Immortal sollten mal ein Ohr in „Of Wolves Blood“ riskieren, schnell werden sie auch die verblüffende Ähnlichkeit zu den Norwegern feststellen. Das Album bietet eine Abwechslung zum Einheitsbrei, der derzeit oftmals in der Szene vorherrscht.

Fazit: „Of Wolves Blood“ ist ein gutes Stück rauen und kalten BM´s, das zwar oftmals an Immortal erinnert, aber dennoch eine gewisse Eigenständigkeit aufweist. Die Produktion geht dabei in Ordnung. Das Album ist jedem Immortal Fan der alten Tage wärmstens ans Herz zu legen.





Titelliste:
01. Call of the West
02. Of Wolves' Blood
03. Ancestral Remains
04. In Feast and in Famine
05. Winter's Warm Embrace
06. The Pilgrim
07. With Banners Raised
08. Glory of the Hunt

Lineup:
JS - Drums, Synths
RB - Bass, Guitars & Vocals

Mjöllnir

 


Zurück zur Übersicht

 

Posted on 07 May 2016 by Varar Wallheim /Sturmglanz

 

 

 

 

Sturmglanz Store Neuigkeiten & Angebote

shop

 

 

Funeral Winds

Sinister Creed Black

CD

Archgoat

The Luciferian Crown

Digi CD

Nordreich

Blutstarre

DigiCD

OSCULT

The Sapient - The Third - The Blind

DigiCD

Nokturnal Mortum

To The Gates of Blasphemous

Vinyl

Mara

Thursian Flame

DigiCD

 

 

 

 

 

Kein Titel

Gesprächsbereit!? Abseits von Bands geben ein ganze Menge glühender Black-Metal-Anhänger einen Beitrag aus ihrer Sicht an die Szene ab. An dieser Stelle befragen wir u.a. Labels, Promoter und/oder Magazin-Macher. Ein weiterer Einblick...  weiter lesen

Was ist die Radical Black Metal Organization? Die Frage darauf gestaltet sich als einfach aber auch als schwierig, da es sich bei der Organisation nicht um einen Haufen von militanten Black Metal Raudis handelt, sondern um den verlängerten Arm... weiter lesen

WILD  HUNT  OPEN AIR 2018 - 16.06.2018 Oberthal/Saarland. Die Erstsichtung des Flyers Anfang März zur Ankündigung des Festivals war schon mal sehr Vielversprechend.  Sollte sich vielleicht ein neues Open Air formieren? Die... weiter lesen

Die wahre Natur des Black Metal... Black Metal ist Satan! So jedenfalls die allgemeine und verbreitete Meinung hierüber. Und auch die vieler Musiker. Doch denke ich persönlich, dass dem nicht so ist. Hierzu möchte ich die wahre Natur des Black... weiter lesen

14.07.2018 - Auch in diesem Jahr durften wir der Einladung auf das ETERNAL HATE FEST folgen. Bereits die 16. Ausgabe des fast schon legendären Festivals wird in diesem Jahr gefeiert. Während andere Festivals hierzulande qualitativ immer mehr... weiter lesen