Deutsch English

Sekhmet - Spiritual Eclipse Vinyl

Sekhmet - Spiritual Eclipse Vinyl

Zoom Bild vergrößern

13,00 EUR

Endpreis nach § 19 UStG. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-4 Tage


Artikeldatenblatt drucken
 
Nach dem starken 2013er-Album „Words of the Master (Proverbs of Hell)“ sind die Erwartungen an das neue SEKHMET Album „Spiritual Eclipse“ ziemlich hoch - und ja, die neun Songs (inklusive Intro und Marduk-Cover werden diesen gerecht. Dabei hat sich ein wichtiges Detail geändert: So haben die Tschechen mit Agares einen neuen Sänger im Bunde. SEKHMET klingen auch diesmal wieder hochprofessionell und handwerklich kann man vor den Herren nur en Hut ziehen.

Das wird Puristen natürlich nie und nimmer schmecken, dass diese Art Musik inzwischen mit einem Top Sound daherkommt, ist schon länger bekannt. Sekhmet wüten also mit glasklarem und feinstem Breitwand-Sound und schaffen es trotzdem, in den Volldampf-Passagen richtig garstig zu klingen. Musikalisch setzt man auf melodischen, eher groovigen Black Metal, der das Tempo immer wieder gekonnt variiert, aber nie in chaotische Raserei abdriftet, sondern klar strukturiert ist. Gelegentlich fühlt man sich dabei an die alten BEHEMOTH erinnert. Neben dem peitschenden Opener „Religious Infection“ sticht das etwas melancholischere „The Greatest Deception“ mit eingängigem Rhythmus hervor, die anderen Songs halten ein gewisses Qualitätsniveau und reißen dabei ordentlich mit. In Sachen Songwriting verwenden die Herren hin und wieder Refrains, welche nach einigen Durchgängen zum mit grölen anhalten. Das aggressive tiefe Gekeif von Agares ist über weite Strecken verständlich. Höhepunkt des Albums ist der Titel „Enforced Discipline“, der mit seiner Spielzeit von über 6 Minuten einige Spuren an RAC Elementen aufweist und absolut abrockt. Das Marduk-Cover „Funeral Bitch“ drückt ebenfalls nochmals ordentlich durch.

Fazit: Ansonsten kann man festhalten, dass der aggressive-melodische Black Metal von Sekhmet mit viel Abwechslung dargeboten wird, ruhige Passagen, bei denen man kurz inne hält ist ein Extrem, das andere ist klassisches Geblaste, das aber ziemlich pointiert eingesetzt wird, Mid- und Uptempo überwiegen. Objektiv gibt es an „Spiritual Eclipse“ also gar nichts auszusetzen, subjektiv funktioniert das Album durchweg und hat keine Ausfälle zu verzeichnen. Überzeugt!



1.     Eclipse     01:35       instrumental
2.     Religious Infection     05:06       
3.     The Greatest Deception     06:40       
4.     Enforced Discipline     06:34       
5.     Die for Your God     05:31    
6.     Fanatical Worship     07:23       
7.     The Doctrine Falls     04:30       
8.     Death Is the Law     06:44     
9.     Funeral Bitch (Marduk cover)     04:29       

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Wolfkrieg/Artam - Väterchen Frost DigiCD

Wolfkrieg/Artam - Väterchen Frost DigiCD


"Väterchen Frost" ist eine musikalische Vereinigung zweier stolzer Nationen die gerade in dieser Zeit einen ehrenvollen Rückblick auf unsere Vorfahren geben10,00 EUR (Endpreis nach § 19 UStG. zzgl. Versandkosten)
Blodskut - Forgotten Remains Vinyl

Blodskut - Forgotten Remains Vinyl


German Black Metal with members of Drudensang, Temple of Oblivion, Nornir ! Vinyl 12" LP with 12" insert limited to 199 copies!16,00 EUR (Endpreis nach § 19 UStG. zzgl. Versandkosten)
Kroda - Selbstwelt Vinyl + A1 Poster black Wax

Kroda - Selbstwelt Vinyl + A1 Poster black Wax


Das aktuelle Album nun auf Vinyl - limitiert auf 500 Kopien mit Poster.17,00 EUR (Endpreis nach § 19 UStG. zzgl. Versandkosten)
Temple of Oblivion - Via Falsa 1914 Vinyl schwarz

Temple of Oblivion - Via Falsa 1914 Vinyl schwarz


Nun also der dritte Teil der legändären "Via Falsa"- Reihe. Wir befinden uns diesmal im Jahr 1914.13,00 EUR (Endpreis nach § 19 UStG. zzgl. Versandkosten)

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Merkzettel

Ihr Merkzettel ist leer.

Willkommen zurück!

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Der Newsletter kann jederzeit hier oder in Ihrem Kundenkonto abbestellt werden.

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast