Der Pestbote - Druckausgabe

Sturmglanz Produktionen

Sturmglanz Produktionen ist ein Teil der Sturmglanz Black Metal Manufaktur und hat sich darauf spezialisiert Black Metal zu veröffentlichen. Neben Tapes, Vinyl oder CD in regulären sowie limitierten Auflagen werden auch Shirts und Zipper realisiert. Alle Veröffentlichung findet ihr hier in unserem Sturmglanz Black Metal Store.  [ zu Sturmglanz Produktionen ]

Review & Bewertungen

Alle unsere Reviews die wir im  Sturmglanz.de Web- zine veröffentlichen sind persönliche Meinungen. Uns interessiert nicht was andere Metal Magazine schreiben, loben oder kritisieren. Wir bilden uns eine eigene Meinung über das uns zugsandten Material. Die Kontaktadresse lautet: email@sturmglanz.de. Wir versuchen alles eingesandte Material zu besprechen.

 

Sturmglanz Veröffentlichung

video

 

Reviews P - Q - R - S - T

Panychida - Haereticalia (the Night Battles) (Cursed Records 2016)

 

 

Panychida - Haereticalia (the Night Battles) (Cursed Records 2016). Plzeň (dt. Pilsen), die Stadt in der das erste Pils gebraut wurde, ist auch die Heimat der Pagan Metaller Panychida. Panychida ist tschechisch für Gedenkgottesdienst, was das mit Pagan zu tun hat, konnte ich nicht herausfinden. Lyrisch gesehen sind Panychida im tiefen Mittelalter verankert und verarbeiten historische Ereignisse und Legenden Jedenfalls haben die Tschechen seit Ihrer Gründung, im Jahr 2004, eine gute Anzahl an Liedgut produziert.

 

„The Wild Hunt Assembly“ der erste Song dieses Werkes präsentiert sich im klassischen Gewand. Nicht was Metal angeht, ich meine wirklich „KLASSIK“. Es ist mal etwas anderes als das was einem sonst so geboten wird. Das Album ist eine Symbiose aus Black, Doom und Pagan Metal. „In Striacium“ ein reines Akustik Stück welches die Klassik des ersten Songs im Abgang mit einfängt. Ein sehr nachdenklich anmutendes Stück Musik welches sehr abrupt ein Ende findet. Der sechste Song , „Hunting the Witches“ ist eine Verschmelzung von Doom Metal und einer Heavy Metal Ballade, nur das der Gesang nicht dem Heavy Metal frönt. Auf Tschechisch ist auch ein Biblischer Psalm zu hören. Panychida glänzen mit Kreativität und Melodie. Geschwindigkeitstechnisch wird von gemütlichen Parts und Rasenden Beats einiges geboten. Die Songs sind in sich Stimmig und abwechslungsreich. Zum Abschluss gibt es mit „Alatyrĭ „ und „Three Pillars“ noch zwei Livesongs.

 

Fazit: Panychida spielen Pagan Metal der seine Fühler auch in andere Genre des Metal  auswirft um sich selbst zu bereichern und zu komplettieren. Abwechslungsreich und sehr melodisch schlägt „Haereticalia“ zu Buche. Für Pagan Metaller die dem anhaltenden Gedudel von Flöten und Co gerne mal entweichen wollen, auch ohne auf „Pagan“ verzichten zu wollen. Trotz der guten Abwechslung auf diesem Werk wirkt diese jedoch etwas überladen worauf das aufgreifen von Genrefremden Elementen zwar auflockernd aber erzwungen erscheint.

 

 

;

 

Tracklist:

 

01. The Wild Hunt Assembly

02. Procession of the Dead

03. The Night Consumes the Light

04. Josafat (The Gathering)

05. In Striacium

06. Hunting the Witches

07. …for I Don’t Cause the Evil

08. The Livonian Werewolf

09. Perchtenlaufen

10. Alatyrĭ (live)

11. Three Pillars (live)

 

N.Ködarnyek

 


Zurück zur Übersicht

 

Posted on 24 Mar 2019 by Varar Wallheim /Sturmglanz

 

 

 

Sturmglanz Store Neuigkeiten & Angebote

shop

 

 

Tannöd

In dunkler Stunde

CD

Infernal Fucklust

Necro! Necro! Nihil!

CD

Ahnenerbe

Heldentod

CD

Alpgeist

Woid Mythen

MCD

Runenwacht

Gjallar erschallt

CD

Meuchelmord

Waffenträger

CD

 

zum Sturmglanz Store

 

 

 

 

 

Kein Titel

Gesprächsbereit!? Abseits von Bands geben ein ganze Menge glühender Black-Metal-Anhänger einen Beitrag aus ihrer Sicht an die Szene ab. An dieser Stelle befragen wir u.a. Labels, Promoter und/oder Magazin-Macher. Ein weiterer Einblick...  weiter lesen

Was ist die Radical Black Metal Organization? Die Frage darauf gestaltet sich als einfach aber auch als schwierig, da es sich bei der Organisation nicht um einen Haufen von militanten Black Metal Raudis handelt, sondern um den verlängerten Arm... weiter lesen

Filmkritik: Lords øf Chaos - "My name is Euronymous, leader of the infamout Black-Metal Band „Mayhem“ (…) and this is gonna end very, very bad.“ Gut 20 Jahre nachdem das Buch "Lord of Chaos" zu kontroversen Diskussionen über die... weiter lesen

Die wahre Natur des Black Metal... Black Metal ist Satan! So jedenfalls die allgemeine und verbreitete Meinung hierüber. Und auch die vieler Musiker. Doch denke ich persönlich, dass dem nicht so ist. Hierzu möchte ich die wahre Natur des Black... weiter lesen

13.07.2019 - Auch in diesem Jahr durften wir der Einladung auf das ETERNAL HATE FEST folgen. Bereits die 17. Ausgabe des fast schon legendären Festivals wird in diesem Jahr gefeiert. Während andere Festivals hierzulande qualitativ immer mehr... weiter lesen