Der Pestbote - Druckausgabe

Sturmglanz Produktionen

Sturmglanz Produktionen ist ein Teil der Sturmglanz Black Metal Manufaktur und hat sich darauf spezialisiert Black Metal zu veröffentlichen. Neben Tapes, Vinyl oder CD in regulären sowie limitierten Auflagen werden auch Shirts und Zipper realisiert. Alle Veröffentlichung findet ihr hier in unserem Sturmglanz Black Metal Store.  [ zu Sturmglanz Produktionen ]

Der Pestbote - Druckausgabe

Der Pestbote - Druckausgabe

Schon lange laufen die Vorstellungen und Planungen für ein gedrucktes Black Metal Magazin als Ableger des Sturmglanz Webzin`s. Die Veröffentlichung der ersten Ausgabe planen wir für die kalten Wintermonate Anfang 2017. Neben einigen Rückblicken aus dem STURMGLANZ WEBZINE gibt es exklusive Ge- spräche und Ansichten von Musikern... [ hier weiter ]

 

Sturmglanz Veröffentlichung

video

 

29. August 2015 HELL UNLEASHED - CHAPTER III

 

HELL UNLEASHED - CHAPTER III: Rebirth of the dark Age: Unter diesem Banner stand am 29. August 2015 eine interessante Bandzusammenstellung ins Haus. Die Horden DARK FORTRESS, STREAMS OF BLOOD, CHAOS INVOCATION und EVIL WARRIORS trafen sich bei tropischen Temperaturen in der sächsischen Stadt Zwickau. Grund genug um darüber einen kleinen Artikel mit ein paar Bildern zu veröffentlichen. Wobei sich das Thema Bilder als schwierig gestaltete, da die Bühne im Club nur eine minimale Frontbeleuchtung aufwies.

 

 

Der Abend begann pünktlich. Kurz nach 21.00 Uhr betraten EVIL WARRIORS die große Bühne. Die Sachsen spielen in erster Linie immer noch die Titel vom 2011er erschienen Debütalbum "Expressions of Endless Dreams", welches ganz klar ein Geheimtipp im Underground darstellt, wobei ihr Sound komplex und nicht eben eingängig ausfällt. Ihr Material bieten sie mit Leidenschaft dar, was das Publikum zu schätzen weiß. Ich glaube gehört zu haben, dass die Leipziger auch den einen oder andere neuen Titel im Programm hatten. Zugeben, da ich von den letzten beiden Gig`s, die ich von EVIL WARRIORS gesehen hatte, maßlos enttäuscht war, war ich nun wieder restlos begeistert. Die Problematik, immer wenn die Herren in ihrer Heimatstadt Leipzig spielen, treten sie nicht wie eine Black Metal Band auf, sondern eher wie gut gelaunte Unterhaltungskünstler vor einer breiten Hipster-Masse. Dies war in Zwickau anders, nicht nur musikalisch säbelten sie dem Publikum in Zwickau die Eier weg, sondern auch optisch haben sie sich mit verklebten Klamotten und Gesichtschmierereien auch wie eine Black Metal Horde aufgeführt. Der hypnotische Anteil in ihren Titeln wurde sau geil gespielt und präsentiert. Klasse Auftritt - bitte so auch in Zukunft!

 

 

 

 

 

 

 

 

EVIL WARRIORS

An dieser Stelle sollten eigentlich MOR DAGOR spielen. Diese hatten aber kurzfristig absagen müssen. Dafür sprangen spontan die Knüppel-Köppe von STREAMS OF BLOOD ein. Ohne Schonung für Mensch und Material werden die Instrumente losgeaxt und es wird geballert das die Schwarte kracht. So sollte es sein für eine Black Metal Formation in diesem Genre. Während die ersten Reihen sich von diesem Bollwerk durchaus unterhalten zeigen, schauen die hinteren Reihen einigermaßen emotionslos auf die Bühne. Die Kombination aus grob walzender Keule und die bis ins Mark reichende Ernsthaftigkeit ergibt ein arg aggressives und überzeugendes Gesamtbild. Guter Job - ich war begeistert!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

STREAMS OF BLOOD

CHOAS INVOCATION sind live eine absolute Herrschaft. Wer das noch nicht erlebt hat, der hat etwas verpasst. Es macht den entscheidenden Unterschied, ob eine Band bedingungslos Bock darauf hat, auf der Bühne zu stehen oder nicht. Und CHOAS INVOCATION sind Zerstörung und Vernichtung. Von der ersten Sekunde an sprüht die Energie in den Club, Fronter Malte macht allen Anwesenden vor, wie leidenschaftlich und brutal man einen Gig spielen kann. Auch der Rest der Truppe ist voll bei der Sache. Auf der Bühne, welche mit vielen Kerzen, Leuchtern, Knochen und Schädeln ausgestattet war, prügeln sich CHOAS INVOCATION mit viel okkulten Spirit durch den Laden. Sie schaffen es mit einer von vorne bis hinten brillanten Performance, das Publikum für sich einzunehmen und werden auch entsprechend abgefeiert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

CHAOS INVOCATION

Gegen 1 Uhr nachts ist es schließlich soweit: Der groß angekündigte Hauptact DARK FORTESS steht vor der Tür. Ich war extrem gespannt auf die Band und auch ziemlich geflasht. Live zockten DARK FORTESS stilecht richtig geilen, stimmigen Black Metal mit unauffällig bereichernder Keyboarduntermalung und klasse Vocals. Dies zieht dann auch relativ schnell die Aufmerksamkeit der restlichen Anwesenden auf sich, welche der Band gebührenden Zoll entrichten. Die Bayern absolvieren einen nahezu makellose Auftritt, die durch minimalistische Beleuchtung und metaltypische Überzeichnung eine ziemlich morbide Stimmung erschaffen haben, der man sich zugegebenermaßen öffnen muss.

 

 

 

 

 

 

 

 

DARK FORTRESS

FAZIT: Fetziger Abend  - abschließend bleibt zu sagen, dass besonders dem Veranstalter ein Lob gebührt, weil solch eine Veranstaltung heutzutage nicht mehr selbstverständlich ist. Coole Location und klasse Publikum:  wir sehen uns bei der nächsten Ausgabe von HELL UNLEASHED in Zwickau.

 

Photos & Bericht © Sturmglanz (August 2015)