Der Pestbote - Druckausgabe

Sturmglanz Produktionen

Sturmglanz Produktionen ist ein Teil der Sturmglanz Black Metal Manufaktur und hat sich darauf spezialisiert Black Metal zu veröffentlichen. Neben Tapes, Vinyl oder CD in regulären sowie limitierten Auflagen werden auch Shirts und Zipper realisiert. Alle Veröffentlichung findet ihr hier in unserem Sturmglanz Black Metal Store.  [ zu Sturmglanz Produktionen ]

Review & Bewertungen

Alle unsere Reviews die wir im  Sturmglanz.de Web- zine veröffentlichen sind persönliche Meinungen. Uns interessiert nicht was andere Metal Magazine schreiben, loben oder kritisieren. Wir bilden uns eine eigene Meinung über das uns zugsandten Material. Die Kontaktadresse lautet: email@sturmglanz.de. Wir versuchen alles eingesandte Material zu besprechen.

 

Sturmglanz Veröffentlichung

video

Reviews K - L- M - N - O

Misþyrming - Algleymi (Norma Evangelium Diaboli 2019)

 

 

Misþyrming - Algleymi (Norma Evangelium Diaboli 2019). Die isländische Black Metal Szene ist z.Zt. stark wie noch nie und wächst beachtlich in der weltweiten Gunst. Nicht nur Svartidaudi, Solstafir oder Solefald machen dieser Szene alle Ehe, nein auch viele Andere konnten die Grenzen dieses Eilands überwinden.  Misþyrming veröffentlichte dieses Jahr ihr zweites Album. Bereits im Jahr 2015 konnte diese Formation mit Ihrem Debüt einen beachtlichen Beitrag in die Gemeinde werfen. Nun der Nachfolger.

 

Gestaltungstechnisch bleibt es bei Algleymi alles beim Alten, der Stil ist düster und bedrückend. Musikalisch gibt es eine kleine Weiterentwicklung zum Vorgängeralbum, man bleibt sich zwar auch in diesem Bereich Treu aber es wirkt frischer. Den Einstand bringt „Orgia“ Kurz nach dem Beginn zeigt sich der Ohrwurmcharakter welcher sich auch nach Beendigung dieses rasanten Einstandes festsetzt. Nach diesem Brachialen Einstieg folgt mit „Með svipur á lofti“ ein Beitrag der sich durch und durch Groovigern zu erkennen gibt. Bösartig und mit einer erdrückenden Wucht welche auf dem ganzen Album zu finden ist wird hier mit einem kompliziert wirkenden Druming eindrucksvoll zelebriert. „ Ísland, steingelda krummaskuð“ folgt dem ganzen mit mehr Atmosphäre welches sich in einem traurigen Gewand verhüllt ohne die von Misþyrming erschaffene Brachialität zu missen. „Hælið`s düstere Atmosphäre erinnert zuweilen an die Anfänge von Solstafir, was sich durch die disharmonie der Gitarren wiederspiegelt. Es ist spürbar der emotionalste Beitrag auf dieser Scheibe.

 

Groovend bedrohliche Gitarrenriffs bietet „Og er haustið líður undir lok“. Dieser Song stahlt ruhe aus hebt sich aber nur ansatzweise vom Rest des Albums ab. Ab hier wird es in den Folgesongs wieder Wechselhafter. Misþyrming bieten wie auch schon beim Vorgänger in der ersten Hälfte ihr ganzes Spektrum auf, welches sie dann fortsetzen und in vielen kleineren Nuancen verfeinern um aus der Monotonie auszubrechen. Wer jetzt glaubt alles gehört zu haben liegt falsch. Misþyrming schaffen es in jedem Song neue Akzente zu setzen und dem Höre wird ein Erlebnis aus Brachialiät, Dunkelheit und Misanthropie geboten. So bewegt sich „Alsæla“ sehr Dicht und Hart strukturiert durch die Gehörgänge, dieser Song nimmt viel Raum ein und lässt keine Ruhe zur Entspannung zu.

 

Fazit: Die Isländer sind keineswegs zu unterschätzen und wer von Island als „Black Metal Nation“ wenig hält sollte sich hier eines Besseren belehren lassen. Den Misþyrming bringen etwas frischen Wind die Black Metal Welt.  Auch wenn „Algleymi“ ein Hammer Album mit sehr vielen begeisternden Akzenten ist, fällt mir Strukturell und Produktionstechnisch ein Vergleich mit Mgla und The Commitee nicht schwer. Ansonsten ist dieses Werk ein Volltreffer und macht viel Spaß beim Hören.

 

 

 

Tracklist:

01. Orgia

02. Með svipur á lofti

03. Ísland, steingelda krummaskuð

04. Hælið

05. Og er haustið líður undir lok

06. Allt sem eitt sinn blómstraði

07. Alsæla

08. Algleymi

 

N.Ködarnyek

 


Zurück zur Übersicht

 

Posted on 18 Jul 2019 by Varar Wallheim /Sturmglanz

 

 

 

 

Sturmglanz Store Neuigkeiten & Angebote

shop

 

 

Tannöd

In dunkler Stunde

CD

Infernal Fucklust

Necro! Necro! Nihil!

CD

Ahnenerbe

Heldentod

CD

Alpgeist

Woid Mythen

MCD

Runenwacht

Gjallar erschallt

CD

Meuchelmord

Waffenträger

CD

 

 

 

 

 

Kein Titel

Gesprächsbereit!? Abseits von Bands geben ein ganze Menge glühender Black-Metal-Anhänger einen Beitrag aus ihrer Sicht an die Szene ab. An dieser Stelle befragen wir u.a. Labels, Promoter und/oder Magazin-Macher. Ein weiterer Einblick...  weiter lesen

Was ist die Radical Black Metal Organization? Die Frage darauf gestaltet sich als einfach aber auch als schwierig, da es sich bei der Organisation nicht um einen Haufen von militanten Black Metal Raudis handelt, sondern um den verlängerten Arm... weiter lesen

Filmkritik: Lords øf Chaos - "My name is Euronymous, leader of the infamout Black-Metal Band „Mayhem“ (…) and this is gonna end very, very bad.“ Gut 20 Jahre nachdem das Buch "Lord of Chaos" zu kontroversen Diskussionen über die... weiter lesen

Die wahre Natur des Black Metal... Black Metal ist Satan! So jedenfalls die allgemeine und verbreitete Meinung hierüber. Und auch die vieler Musiker. Doch denke ich persönlich, dass dem nicht so ist. Hierzu möchte ich die wahre Natur des Black... weiter lesen

13.07.2019 - Auch in diesem Jahr durften wir der Einladung auf das ETERNAL HATE FEST folgen. Bereits die 17. Ausgabe des fast schon legendären Festivals wird in diesem Jahr gefeiert. Während andere Festivals hierzulande qualitativ immer mehr... weiter lesen