Der Pestbote - Druckausgabe

Sturmglanz Produktionen

Sturmglanz Produktionen ist ein Teil der Sturmglanz Black Metal Manufaktur und hat sich darauf spezialisiert Black Metal zu veröffentlichen. Neben Tapes, Vinyl oder CD in regulären sowie limitierten Auflagen werden auch Shirts und Zipper realisiert. Alle Veröffentlichung findet ihr hier in unserem Sturmglanz Black Metal Store.  [ zu Sturmglanz Produktionen ]

Review & Bewertungen

Alle unsere Reviews die wir im  Sturmglanz.de Web- zine veröffentlichen sind persönliche Meinungen. Uns interessiert nicht was andere Metal Magazine schreiben, loben oder kritisieren. Wir bilden uns eine eigene Meinung über das uns zugsandten Material. Die Kontaktadresse lautet: email@sturmglanz.de. Wir versuchen alles eingesandte Material zu besprechen.

 

Sturmglanz Veröffentlichung

video

Reviews K - L- M - N - O

Nattfog - Pohjan Porteilta (Purity Through Fire 2019)

 

 

Nattfog - Pohjan Porteilta (Purity Through Fire 2019). Und wieder ein Finnisches Schlachtschiff. Nattfog hatten in der Vergangenheit schon für Furore gesorgt. Zierte die schwarze Sonne das Cover Ihres Debüt Albums. Obwohl in den Lyric (wie bei Burzum) nichts davon zu lesen war wurde das Duo um Destruction und Adelwolf mit Ihrem Projekt Nattfog in die NSBM schiene geschmissen. Sicher, mit Dementis hielt man sich bedeckt aber für Musiker gibt es wichtigeres als sich zur „Marionette von fremdgesteuerten degenerierten Subjekten“ degradieren zu lassen.

 

Nattfog`s Musik zeichnet sich durch melodische mit Keyboards untersetzte Aggressivität aus. Wie im Pagan Black Metal üblich werden die melodischen Abschnitte voll ausgeweitet und bis zu Grenze ausgeschöpft, dabei schaffen es Nattfog die Grenze zum Nervigen nicht zu überschreiten und wechseln wieder zur rohen Aggressivität. Die bereits erwähnten Tasteneinlagen nehmen den Hörer in eine Welt die schon fast in Vergessenheit geraten ist. Die Texte der Finnen bewegen sich wieder im Bereich Natur, Tot und der Ahnenwelt, sowie den Traditionen des alten finnischen Lebens. Ein Neues Album ist „Pohjan Porteilta“ nicht. Eher eine EP mit drei neuen Songs und vier neu aufgenommenen Stücken welche auf der Split mit Nekrokrist SS und der im letzten Jahr erschienenen EP „Yön varjoista...“ zu finden sind.

 

Fazit: Nattfog gehen Ihren eingeschlagenen Weg unbeirrt weiter und haben den Spirit von Mustan auringon riitti nicht verloren. Die drei neuen Songs machen Lust auf mehr und man hofft auf ein neues Vollabum. Besonders hängen bleibt „Night Of The Ancient Rites“, einer der neuen Kompositionen, welcher auch gleich der Einstieg in diese Veröffentlichung darstellt. Die neu Aufgenommenen Stücke sind zwar Gut aber ich bin kein Freund von Re-Recordings, da diese meiner Meinung nach nie das Feeling der Originalen erreichen. Es ist der Moment und das Original welches den Spirit schafft.

 

 

 

Tracklist:

01 Night Of The Ancient Rites

02 Tietäjä

03 Pohjan Porteilta

04 Yöni Usvassa (Neuaufnahme)

05 Ancestrals Echoes (Neuaufnahme)

06 Yön Varjoista.... (Neuaufnahme)

07 Ikiroudan Laaksossa (Neuaufnahme)

 

N.Ködarnyek

 


Zurück zur Übersicht

 

Posted on 22 Apr 2019 by Varar Wallheim /Sturmglanz

 

 

 

 

Sturmglanz Store Neuigkeiten & Angebote

shop

 

 

GRUSIG

Dr Ahfang vor Misäära

DigiCD

BLODSKUT

Forgotten Remains

Vinyl

NATTFOG

Yön Varjoista

Vinyl

NORNIR

Verdandi

DigiCD

APOTHEOSIS OMEGA

Avoda Zara

CD

GRAVELAND

Prawo Stali

DigiCD

 

 

 

 

 

Kein Titel

Gesprächsbereit!? Abseits von Bands geben ein ganze Menge glühender Black-Metal-Anhänger einen Beitrag aus ihrer Sicht an die Szene ab. An dieser Stelle befragen wir u.a. Labels, Promoter und/oder Magazin-Macher. Ein weiterer Einblick...  weiter lesen

Was ist die Radical Black Metal Organization? Die Frage darauf gestaltet sich als einfach aber auch als schwierig, da es sich bei der Organisation nicht um einen Haufen von militanten Black Metal Raudis handelt, sondern um den verlängerten Arm... weiter lesen

Vorbericht: WILD  HUNT  OPEN AIR 2019 - 15.06.2019 Oberthal im Saarland. Das idyllisch gelegene Gelände umgeben von hohen Bäumen und gemütlichen Sitzgelegenheiten beherbergt in diesem Jahr folgende Bands: HERETIC (NL), KÂHLD (DEU).  weiter lesen

Die wahre Natur des Black Metal... Black Metal ist Satan! So jedenfalls die allgemeine und verbreitete Meinung hierüber. Und auch die vieler Musiker. Doch denke ich persönlich, dass dem nicht so ist. Hierzu möchte ich die wahre Natur des Black... weiter lesen

14.07.2018 - Auch in diesem Jahr durften wir der Einladung auf das ETERNAL HATE FEST folgen. Bereits die 16. Ausgabe des fast schon legendären Festivals wird in diesem Jahr gefeiert. Während andere Festivals hierzulande qualitativ immer mehr... weiter lesen