Der Pestbote - Druckausgabe

Sturmglanz Produktionen

Sturmglanz Produktionen ist ein Teil der Sturmglanz Black Metal Manufaktur und hat sich darauf spezialisiert Black Metal zu veröffentlichen. Neben Tapes, Vinyl oder CD in regulären sowie limitierten Auflagen werden auch Shirts und Zipper realisiert. Alle Veröffentlichung findet ihr hier in unserem Sturmglanz Black Metal Store.  [ zu Sturmglanz Produktionen ]

Review & Bewertungen

Alle unsere Reviews die wir im  Sturmglanz.de Web- zine veröffentlichen sind persönliche Meinungen. Uns interessiert nicht was andere Metal Magazine schreiben, loben oder kritisieren. Wir bilden uns eine eigene Meinung über das uns zugsandten Material. Die Kontaktadresse lautet: email@sturmglanz.de. Wir versuchen alles eingesandte Material zu besprechen.

 

Sturmglanz Veröffentlichung

video

Reviews K - L- M - N - O

Orcus Patera - Schattenmarsch (Eigenveröffentlichung 2018)

 

 

Orcus Patera - Schattenmarsch (Eigenveröffentlichung 2018). Orcus Patera ist unter Planetenforschern auch als Region auf dem Mars bekannt. Doch mit Planetologie befassen wir uns hier nicht wirklich. Orcus Patera ist eine Band aus Mainz die sich dem Backend Death Metal verschrieben haben und Anfang 2018 zum Schattenmarsch riefen. Orcus Patera brachten Schattenmarsch in Eigenregie heraus, zum Titelsong wurde auch ein Video Produziert welches sich mit Historischen Kriegsfilmchen schmückt.

 

Beim ersten durchhören fällt auf das sich der Gesang zumindest der Kreischende Anteil sehr vom gesamten Klanggerüst abhebt. Das wirkt meiner Meinung nach Aufgesetzt. Mit „Die grauen Herren“ fängt Schattenmarsch düster aber dennoch straff an. Der Gesang wechselt zwischen Growls und Kreischen. Der Titelsong ist geprägt von hervorgehobenen Gitarrensolis und nimmt rasch Geschwindigkeit an. Gebremst wird der Marsch durch ein Intermezzo, legt aber zügig wieder an Fahrt zu. Grabeslust ist der einzige Song welcher Balladencharakter besitzt, zwar morbide und schwer verdaulich, dennoch eine passende Abschiedshymne. Die Geschichte des „Jägersman“ ist düster und sehr Bass lastig, Blutrünstig und gierend nach Fleisch beschreibt die thematische Ausprägung sehr gut. Der Düstere Sound im Midtempoberich, welcher sich immer wieder aufbäumt und der schwere entweichen will, spielt im Gesamten Werk eine prägende Rolle. Mit Ma Reine (französisch für Meine Königin) ist der Abschluss des Schattenmarsches und der einzige Song der nicht auf Deutsch geschrieben wurde. Die Vermutung liegt nahe das dieser Song keine Huldigung der Königsgattin darstellt und beendet das Album mit einem aufbrausenden Krach.

 

Fazit: Alle Beiträge auf Schattenmarsch stehen eigenständig wie der Fels in der Brandung. Die Riffs sind melodisch und aggressiv und zeichnen sich durch Ihre Vielseitigkeit aus. Lyrisch bewegt man sich etwas (so ist mein Eindruck) Eisregen orientiert. Bestimmte Passagen der Texte wurden sehr bildhaft ausgeschmückt. Vielleicht hofft man auf einen Schockeffekt. Musikalisch ordne ich Orcus Patera dem Blackend Death Metal zu. Die einsetzenden Gitarrensoli lockern das düstere Grundbild immer wiederHeavy Metal mäßig auf. Die Mainzer sind in Ihrem schaffen sehr standfest, Luft nach oben ist dennoch offen.

 

 

 

Tracklist:

01. Die grauen Herren

02. Schattenmarsch

03. Grablust

04. Jägersmann

05. Dunkle Schwaden

06. Schreitender Zerfall

07. Agateophobie

08. Ma Reine

 

N.Ködarnyek

 


Zurück zur Übersicht

 

Posted on 24 Mar 2019 by Varar Wallheim /Sturmglanz

 

 

 

 

Sturmglanz Store Neuigkeiten & Angebote

shop

 

 

GRUSIG

Dr Ahfang vor Misäära

DigiCD

BLODSKUT

Forgotten Remains

Vinyl

NATTFOG

Yön Varjoista

Vinyl

NORNIR

Verdandi

DigiCD

APOTHEOSIS OMEGA

Avoda Zara

CD

GRAVELAND

Prawo Stali

DigiCD

 

 

 

 

 

Kein Titel

Gesprächsbereit!? Abseits von Bands geben ein ganze Menge glühender Black-Metal-Anhänger einen Beitrag aus ihrer Sicht an die Szene ab. An dieser Stelle befragen wir u.a. Labels, Promoter und/oder Magazin-Macher. Ein weiterer Einblick...  weiter lesen

Was ist die Radical Black Metal Organization? Die Frage darauf gestaltet sich als einfach aber auch als schwierig, da es sich bei der Organisation nicht um einen Haufen von militanten Black Metal Raudis handelt, sondern um den verlängerten Arm... weiter lesen

WILD  HUNT  OPEN AIR 2018 - 16.06.2018 Oberthal/Saarland. Die Erstsichtung des Flyers Anfang März zur Ankündigung des Festivals war schon mal sehr Vielversprechend.  Sollte sich vielleicht ein neues Open Air formieren? Die... weiter lesen

Die wahre Natur des Black Metal... Black Metal ist Satan! So jedenfalls die allgemeine und verbreitete Meinung hierüber. Und auch die vieler Musiker. Doch denke ich persönlich, dass dem nicht so ist. Hierzu möchte ich die wahre Natur des Black... weiter lesen

14.07.2018 - Auch in diesem Jahr durften wir der Einladung auf das ETERNAL HATE FEST folgen. Bereits die 16. Ausgabe des fast schon legendären Festivals wird in diesem Jahr gefeiert. Während andere Festivals hierzulande qualitativ immer mehr... weiter lesen