Der Pestbote - Druckausgabe

Sturmglanz Produktionen

Sturmglanz Produktionen ist ein Teil der Sturmglanz Black Metal Manufaktur und hat sich darauf spezialisiert Black Metal zu veröffentlichen. Neben Tapes, Vinyl oder CD in regulären sowie limitierten Auflagen werden auch Shirts und Zipper realisiert. Alle Veröffentlichung findet ihr hier in unserem Sturmglanz Black Metal Store.  [ zu Sturmglanz Produktionen ]

Review & Bewertungen

Alle unsere Reviews die wir im  Sturmglanz.de Web- zine veröffentlichen sind persönliche Meinungen. Uns interessiert nicht was andere Metal Magazine schreiben, loben oder kritisieren. Wir bilden uns eine eigene Meinung über das uns zugsandten Material. Die Kontaktadresse lautet: email@sturmglanz.de. Wir versuchen alles eingesandte Material zu besprechen.

 

Sturmglanz Veröffentlichung

video

Reviews K - L- M - N - O

Malum /Insane Vesper - Luciferian Dimensions Split (Helter Skelter 2017)

 



Malum /Insane Vesper - Luciferian Dimensions Split (Helter Skelter 2017). Vor wenigen Tagen erst, ist mit „Luciferian Dimensions“ ein interessanter Split der finnischen BM Formation Malum und der französischen Band Insane Vesper über Helter Skelter einem Sublabel von Regain Records erschienen. Beide Formation stehen für rauen und grimmigen BM mit einer gehörigen Portion Melodik. Der Split umfasst insgesamt 6 Stücke und weist eine Spieldauer von knapp 41 Minuten auf. „Luciferian Dimensions“ ist in allen gängigen Formaten erschienen. Ein stimmungsvolles Artwork weckt auf jeden Fall schon mal das Interesse.

Den Anfang des Split bestreitet Malum aus Finnland, die bereits durch ihre vorangegangen Veröffentlichungen auf sich aufmerksam machen konnten. Die Finnen präsentieren sich gewohnt rau und grimmig, wobei bei in den 3 Stücken die melodischen Momente nicht zu kurz kommen. Die Band überzeugt dabei von Anfang an durch simples, dynamisches Riffing a la Satanic Warmaster. Die Songs gehen recht gut ins Ohr und schon das erste Stück „Bleesed by Devil´s Blood“ fesselt ungemein. Überhaupt überzeugen die drei Songs schon aufgrund ihrer Länge und entwickeln so fast schon einen epischen Charakter, der durch die gewohnt druckvolle Produktion noch intensiviert wird. Tyrant, der auch bei Kalmankantaja übernommen hat, setzt durch seinen markanten Gesang den Stücken einen positiven Stempel auf. Seine heiseren und kraftvollen Vocals können sich dabei mehr als nur hören lassen, tragen sie doch sehr viel zur Atmosphäre der Stücke bei. Schon beachtlich was Malum hier an den Tag legen, können sie sich doch im Vergleich zu den vorherigen Veröffentlichungen nochmals steigern. eins daraufsetzen.

Insane Vesper aus dem Süden Frankreichs stehen ihrem Splitpartner in Nichts nach an präsentieren sich ähnlich rau und grimmig, wenn auch noch einen Ticken melodischer. Der erste Song „Another Dimension“ überrascht. durch ein präzises und variables Riffing und seine imposante Atmosphäre, die gerade in den langsamen und schleppenden Passagen zum Tragen kommt kann sich mehr als nur sehen lassen. Die vorherigen beiden Album der Franzosen sind mir nicht so geläufig, weshalb ich aber um so mehr überrascht bin, welch tolle Atmosphäre die Band in der Lage ist zu erzeugen. Spielerisch gibt es an den Stücken reiun gar nichts auszusetzen. Die Produktion ist jederzeit kraftvoll und die verzerrten heiseren und krächzenden Vocals passen sehr gut zur depressiven melancholischen Grundausrichtung der Songs. Das letzte Stück „In Morte Veritas“ ein instrumentales Stück bildet den würdigen Abschluss unter einen stimmungsvollen Split.

Fazit: Der Split „Luciferian Dimensions“ ist ein überzeugendes Gemeinschaftswerk zwischen der finnischen Formation Malum und den Franzosen um Insane Vesper. Beide Band bieten über die komplette Spieldauer traditionellen und sehr atmosphärischen BM und wissen dabei auch spielerisch zu überzeugen. „Luciferian Dimensions“ spricht dabei BM Puristen genauso an wie Liebhaber des atmosphärischen BMs. Der Split ist bereits seit Ende März über Helter Skelter Records erhältlich.




Titelliste:
01. Malum - Blessed by the Devil's Blood
02. Malum - Night of the Luciferian Light
03. Malum - Wrath to Tear Down the Prophecies
04. Insane Vesper - Another Dimension
05. Insane Vesper - Dead Angel's Choir
06. Insane Vesper - In Morte Veritas

Lineup: Malum:
Tyrant: Vocals
KK: Bass
VT: Guitars
EV: Guitars
HH: Drums

Lineup: Insane Vesper:
Ate Rigant: Bass
Arggon: Guitars; Bass
A.L: Drums
Vanitas: Vocals

Mjöllnir

 


Zurück zur Übersicht

 

Posted on 10 Apr 2017 by Varar Wallheim /Sturmglanz

 

 

 

 

Sturmglanz Store Neuigkeiten & Angebote

shop

 

 

Funeral Winds

Sinister Creed Black

CD

Archgoat

The Luciferian Crown

Digi CD

Nordreich

Blutstarre

DigiCD

OSCULT

The Sapient - The Third - The Blind

DigiCD

Nokturnal Mortum

To The Gates of Blasphemous

Vinyl

Mara

Thursian Flame

DigiCD

 

 

 

 

 

Kein Titel

Gesprächsbereit!? Abseits von Bands geben ein ganze Menge glühender Black-Metal-Anhänger einen Beitrag aus ihrer Sicht an die Szene ab. An dieser Stelle befragen wir u.a. Labels, Promoter und/oder Magazin-Macher. Ein weiterer Einblick...  weiter lesen

Was ist die Radical Black Metal Organization? Die Frage darauf gestaltet sich als einfach aber auch als schwierig, da es sich bei der Organisation nicht um einen Haufen von militanten Black Metal Raudis handelt, sondern um den verlängerten Arm... weiter lesen

WILD  HUNT  OPEN AIR 2018 - 16.06.2018 Oberthal/Saarland. Die Erstsichtung des Flyers Anfang März zur Ankündigung des Festivals war schon mal sehr Vielversprechend.  Sollte sich vielleicht ein neues Open Air formieren? Die... weiter lesen

Die wahre Natur des Black Metal... Black Metal ist Satan! So jedenfalls die allgemeine und verbreitete Meinung hierüber. Und auch die vieler Musiker. Doch denke ich persönlich, dass dem nicht so ist. Hierzu möchte ich die wahre Natur des Black... weiter lesen

14.07.2018 - Auch in diesem Jahr durften wir der Einladung auf das ETERNAL HATE FEST folgen. Bereits die 16. Ausgabe des fast schon legendären Festivals wird in diesem Jahr gefeiert. Während andere Festivals hierzulande qualitativ immer mehr... weiter lesen