Der Pestbote - Druckausgabe

Sturmglanz Produktionen

Sturmglanz Produktionen ist ein Teil der Sturmglanz Black Metal Manufaktur und hat sich darauf spezialisiert Black Metal zu veröffentlichen. Neben Tapes, Vinyl oder CD in regulären sowie limitierten Auflagen werden auch Shirts und Zipper realisiert. Alle Veröffentlichung findet ihr hier in unserem Sturmglanz Black Metal Store.  [ zu Sturmglanz Produktionen ]

Review & Bewertungen

Alle unsere Reviews die wir im  Sturmglanz.de Web- zine veröffentlichen sind persönliche Meinungen. Uns interessiert nicht was andere Metal Magazine schreiben, loben oder kritisieren. Wir bilden uns eine eigene Meinung über das uns zugsandten Material. Die Kontaktadresse lautet: email@sturmglanz.de. Wir versuchen alles eingesandte Material zu besprechen.

 

Sturmglanz Veröffentlichung

video

Reviews K - L- M - N - O

Mirage Asylum - In Rembrance of the Olden Days (Narbentage/ Wolfmond 2016)

 



Mirage Asylum - In Rembrance of the Olden Days (Narbentage Produktionen / Wolfmond Production 2016). Bei Mirage Asylum handelt es sich um eine Ein Mann Band, alleiniges Mitglied ist F10. 48.0, (Das Pseudonym ist der medizinische Code für Neuroasthenie). Mirage Asylum veröffentlichte erst vor Kurzem das Debütalbum „In the Rembrance of the Olden Days“ durch eine Gemeinschaftsproduktion von Narbentage und Wolfmond. Das Album enthält inklusive In und Outro acht Songs, wobei es sich bei zwei Stücken um Nachspielversionen von Todessucht und Nordal handelt. „In the Rembrance of the Olden Days“ ist depressiver Black Metal mit einem extrem Hang zur Morbidität. Die Veröffentlichung ist bereits seit Ende Februar in limitierter Auflage über die beiden Labels erhältlich.

Ich bin ja eigentlich nicht so der große DSBM Fan und ich kannte Mirage Asylum nur vom Namen her, weshalb ich erst mal ohne allzu große Erwartung an die Rezension des Albums herangegangen bin, ja und ich muss sagen dass ich doch positiv von „In the Rembrance of the Olden Days“überrascht bin. Verzerrte, schräge morbide Gitarrenriffs im Midtempo bis schleppenden Bereich, dazu ein schriller verzerrter Gesang Schnell baut sich so eine hoffnungslose und kalte Atmosphäre auf. Dennoch ist „In the Rembrance of the Olden Days“ nicht das typische DSBM Album, viel mehr überzeugen die Stücke durch ihren hypnotischen und morbiden Charakter. Das Songwriting ist sehr dynamisch und besonders die unterschiedlichen Gesangsbeiträge von befreundeten Sängern können durchaus überzeugen. Besonders punkten können jedoch die beiden Coversongs „Und ich betrat meinen Weg“ und „Nostalgia“gegen Ende der Veröffentlichung, die spielerisch sehr an die Orginale herankommen. „In the Rembrance of the Olden Days“ besitzt eine ordentlich druckvolle Produktion, die zu keinem Zeitpunkt verwaschen wirkt. Als Anspieltipp der Veröffentlichung ist der zweite Song „Ein Mord“ zu nennen, der die Stimmung des Albums meines Erachtens nach sehr gut wiedergibt. Ein primitives und raues Riffing erzeugt mit fortschreitend Songlänge eine düstere und sehr bedrohliche Stimmung.

Fazit: Mirage Asylums Debütalbum„In the Rembrance of the Olden Days“ ist ein spielerisch gutes Album, das vor allem durch seine beklemmende und morbide Stimmung zu gefallen weiß. Natürlich sollte man etwas mit DSBM anfangen können, gibt man dem Album aber eine Chance so wissen die Songs durchaus zugefallen. „In the Rembrance of the Olden Days“ ist ein sehr eigenständiges Album, welche deutlich von anderen DSBM Alben abhebt. positiv ab.




Titelliste:
01. Intro
02. Ein Mord
03. Mirage Asylum
04. Wenn Träume Narben kriegen
05. Intrusion
06. Und ich betrat meinen Weg (Todessucht Cover)
07. Nostalgia (Nordal Cover)
08. Outro

Lineup:
ICD 10 F48.0 - All Instruments & Vocals
M.F. Geisteskrank, IRA, Waldseel - Guest Vocals

Mjöllnir

 


Zurück zur Übersicht

 

Posted on 01 Jun 2016 by Varar Wallheim /Sturmglanz

 

 

 

 

Sturmglanz Store Neuigkeiten & Angebote

shop

 

 

Funeral Winds

Sinister Creed Black

CD

Archgoat

The Luciferian Crown

Digi CD

Andras

Reminiszensen

DigiCD

OSCULT

The Sapient - The Third - The Blind

DigiCD

Nokturnal Mortum

To The Gates of Blasphemous

Vinyl

Mara

Thursian Flame

DigiCD

 

 

 

 

 

Kein Titel

Gesprächsbereit!? Abseits von Bands geben ein ganze Menge glühender Black-Metal-Anhänger einen Beitrag aus ihrer Sicht an die Szene ab. An dieser Stelle befragen wir u.a. Labels, Promoter und/oder Magazin-Macher. Ein weiterer Einblick...  weiter lesen

Was ist die Radical Black Metal Organization? Die Frage darauf gestaltet sich als einfach aber auch als schwierig, da es sich bei der Organisation nicht um einen Haufen von militanten Black Metal Raudis handelt, sondern um den verlängerten Arm... weiter lesen

WILD  HUNT  OPEN AIR 2018 - 16.06.2018 Oberthal/Saarland. Die Erstsichtung des Flyers Anfang März zur Ankündigung des Festivals war schon mal sehr Vielversprechend.  Sollte sich vielleicht ein neues Open Air formieren? Die... weiter lesen

Die wahre Natur des Black Metal... Black Metal ist Satan! So jedenfalls die allgemeine und verbreitete Meinung hierüber. Und auch die vieler Musiker. Doch denke ich persönlich, dass dem nicht so ist. Hierzu möchte ich die wahre Natur des Black... weiter lesen

14.07.2018 - Auch in diesem Jahr durften wir der Einladung auf das ETERNAL HATE FEST folgen. Bereits die 16. Ausgabe des fast schon legendären Festivals wird in diesem Jahr gefeiert. Während andere Festivals hierzulande qualitativ immer mehr... weiter lesen