Der Pestbote - Druckausgabe

Sturmglanz Produktionen

Sturmglanz Produktionen ist ein Teil der Sturmglanz Black Metal Manufaktur und hat sich darauf spezialisiert Black Metal zu veröffentlichen. Neben Tapes, Vinyl oder CD in regulären sowie limitierten Auflagen werden auch Shirts und Zipper realisiert. Alle Veröffentlichung findet ihr hier in unserem Sturmglanz Black Metal Store.  [ zu Sturmglanz Produktionen ]

Review & Bewertungen

Alle unsere Reviews die wir im  Sturmglanz.de Web- zine veröffentlichen sind persönliche Meinungen. Uns interessiert nicht was andere Metal Magazine schreiben, loben oder kritisieren. Wir bilden uns eine eigene Meinung über das uns zugsandten Material. Die Kontaktadresse lautet: email@sturmglanz.de. Wir versuchen alles eingesandte Material zu besprechen.

 

Sturmglanz Veröffentlichung

video

 

Reviews F - G - H - I - J

Goatblood (AUS) - Hate Division (Dark Adversary Productions (CD)/Hammerbund (Tape) 2017)

 

 

Goatblood (AUS) - Hate Division (Dark Adversary Productions (CD)/Hammerbund (Tape) 2017). „Hate Division“ ist das zweite Album der australischen Formation Goatblood und ist mir in der ganzen Veröffentlichungsflut von guten BM Alben etwas untergegangen, zu mal es sich wirklich um einen ganzen besonderen Hassbrocken handelt, der eine Rezension verdient hat. Das Album ist bereits 2017 über Dark Adversary Productions erschienen, letztes Jahr folgte eine limitierte Tapeversion über den Hammerbund. Unterschiede zwischen den beiden Versionen gibt es nicht, weshalb nur eine Wahl zwischen den beiden Formaten besteht. „Hate Division“ umfasst insgesamt 8 Songs und die Spieldauer liegt bei etwas mehr als 40 Minuten. „Hate Division“ ist roher, rauer und ungeschliffener BM, der sich an den 90ziger Jahren orientiert.

 

Ein kurzes Intro und schon bestimmt rauer grimmiger Gitarrensound und eine fiese leicht krächzende Stimme das Geschehen. Sofort werden Erinnerungen zu Bands wie Satanic Warmaster geweckt, jedoch ohne das die Australier einfach nur kopieren. Das Tempo bewegt sich, dabei fast ausnahmslos im Midtempobereich, nur sehr vereinzelt erhöhen die Australier die Schlagzahl. Das Schlagzeug klingt leicht holprig, gerade in den etwas schnelleren Passagen, dennoch wirken das Holpern nicht störend, sondern eher authentisch. Es fällt mir schwer einen einzelnen Songs hervorzuheben, weshalb ein Anspieltipp von mir ausbleibt. BM Puristen werden das Album ohne weiteres in ihrer Sammlung hinzufügen können, den Goatblood vermitteln das typische 90ziger Jahre Feeling, welches heute nur noch selten anzutreffen ist. Goatblood stehen für nonkonformen BM: rau, roh und politisch kontrovers, was aber im Ergebnis ein überzeugendes Gesamtwerk abgibt. Antifa und Konsorten, werden wahrscheinlich wieder losheulen, für mich jedoch klingen die Australier so wie BM zu klingen hat. Wer intensiver in die BM Szene Australiens eintauchen möchte seien Bands wie Rattenkönig oder Funerary Temple zu empfehlen.

 

Fazit: Die Australier stehen für rauen, grimmigen BM, der sich an den 90ziger Jahren orientiert. Das Album orientiert sich an Bands wie Satanic Warmaster und die grimmige und eisige Atmosphäre fangen die Australier richtig authentisch ein. BM Nostalgiker haben das Album bestimmt schon in ihrer Sammlung, allen Anderen ist eine vorherige Hörprobe zu empfehlen.

 

 

 

Titelliste:

1.  Intro

2.  Night Dweller

3.  Phantasm of Sinister Hauntings

4.  Avenue of Honour

5.  Hate Division

6.  Bewitching Ceremonial Nights

7.  Flesh for the Beast

8.  Unholy Inferno Upon Israel

 

Lineup:

Necropriest: Drums

Bloodoak: Guitars, Bass, Keyboards

Modred: Vocals

 

Mjöllnir

 

 


Zurück zur Übersicht

 

Posted on 13 Jan 2019 by Varar Wallheim /Sturmglanz

 

 

 

 

Sturmglanz Store Neuigkeiten & Angebote

shop

 

 

Tannöd

In dunkler Stunde

CD

Todesweihe

Book Of The Dead

CD

Sarastus

II Toinen Tulleminien

Vinyl

Funeral Mist

Hekatomb

Gatefold Vinyl

Runenwacht

Gjallar erschallt

CD

Deus Mortem

Kosmocide

DigiCD

 

 

 

 

 

Kein Titel

Gesprächsbereit!? Abseits von Bands geben ein ganze Menge glühender Black-Metal-Anhänger einen Beitrag aus ihrer Sicht an die Szene ab. An dieser Stelle befragen wir u.a. Labels, Promoter und/oder Magazin-Macher. Ein weiterer Einblick...  weiter lesen

Was ist die Radical Black Metal Organization? Die Frage darauf gestaltet sich als einfach aber auch als schwierig, da es sich bei der Organisation nicht um einen Haufen von militanten Black Metal Raudis handelt, sondern um den verlängerten Arm... weiter lesen

Filmkritik: Lords øf Chaos - "My name is Euronymous, leader of the infamout Black-Metal Band „Mayhem“ (…) and this is gonna end very, very bad.“ Gut 20 Jahre nachdem das Buch "Lord of Chaos" zu kontroversen Diskussionen über die... weiter lesen

Die wahre Natur des Black Metal... Black Metal ist Satan! So jedenfalls die allgemeine und verbreitete Meinung hierüber. Und auch die vieler Musiker. Doch denke ich persönlich, dass dem nicht so ist. Hierzu möchte ich die wahre Natur des Black... weiter lesen

13.07.2019 - Auch in diesem Jahr durften wir der Einladung auf das ETERNAL HATE FEST folgen. Bereits die 17. Ausgabe des fast schon legendären Festivals wird in diesem Jahr gefeiert. Während andere Festivals hierzulande qualitativ immer mehr... weiter lesen