Black Metal Termine

An dieser Stelle findet ihr aktuelle Termine zu einzelnen Black Metal Gigs. Alle Angaben haben keinen Anspruch auf  Richtig- und Vollständigkeit. Schickt eure Konzerttermine an folgende E-Mail Adresse: email@sturmglanz.de. Am besten gleich mit einem Flyer zur optischen Präsentation. Tip: Schaut auch in unser Forum für aktuelle Infos.  [ Termine hier ]

Review & Bewertungen

Alle unsere Reviews die wir im  Sturmglanz.de Web- zine veröffentlichen sind persönliche Meinungen. Uns interessiert nicht was andere Metal Magazine schreiben, loben oder kritisieren. Wir bilden uns eine eigene Meinung über das uns zugsandten Material. Die Kontaktadresse lautet: email@sturmglanz.de. Wir versuchen alles eingesandte Material zu besprechen.

 

Sturmglanz Veröffentlichung

video

 

Reviews U - V - W - X - Y - Z

Vspolokh/Vikhr - Among mossy stones (Purity through fire 2013). Laut dem Label handelt es sich bei der gemeinsamen Veröffentlichung dieser beiden russischen Kapellen um Depressive Black Metal. Ich muss jedoch an dieser Stelle klarstellen, dass diese Stilzuweisung ziemlich irreführend ist, denn die Musik auf "Among mossy stones" strotzt nur so vor erhabener Spielfreude - vielleicht mit einem melancholischen Unterton, wer aber Tonkunst á la Sterbend erwartet, wird bitter enttäuscht sein. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Woods Of Desolation - As The Stars (Northern Silence Production 2014), Mit As The Stars knüpfen die Australier nahtlos an die vorangegangene Veröffentlichung "Torn Beyond Reason", die die Anfang 2011 erschienen ist, an. Mit von der Partie sind D (Gitarre), Vlad (Schlagzeug), Luke Mills (Bass) und Old (Gesang). Obwohl fast 3 Jahre vergangen sind hat sich nicht viel verändert. Woods of Desolation stürzen sich immer noch in ein Meer voller Trauer, Melancholie und Depressionen. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Wintarnaht - Todhen Uopal (Obscure Abhorrence Productions 2013). Nanu, das Logo kenne ich doch irgendwo her! Und die Machart des Layouts ist mir auch nicht unbekannt. Beim durchstöbern des Booklets wurde mir dann auch schnell klar, hinter Wintarnaht steckt der Herr Grimwald. Offensichtlich kam es zu einer Umbenennung seines Projektes Winternight. Zwar wurde der Sinn des Namens nicht verändert, jetzt allerdings wurde die altdeutsche Sprachvariante verwendet - Wintarnaht. An dieser Stelle sei auch unbedingt zu erwähnen, dass alle Texte in althochdeutscher Sprache verfasst und im Booklet abgedruckt sind. Aber jetzt bin ich mal gespannt, ob es auch musikalische Veränderungen gibt. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Valfeanor - The Eerie Constellation (Cursed Records 2013). Kein einfaches und leichtes Album, das uns hier die Österreicher vorlegen. Valfeanor bestehen aus Isiul und Desderoth, welche beide auch bei Hellsaw aktiv sind. Von daher könnte man meinen, dass es wohl in eine ähnliche Richtung geht. Nun ja, dies ist aber nicht der Fall. Valfeanor spielen eine Art melodischen Black Metal mit schier unendlich vielen Einflüssen, Ideen und Extravaganzen. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Upir - Possession MCD (EastsideRecords/Witches Sabbath Records 2013). Bevor ich mit der Rezession anfange, gibt es noch ein paar Infos vorab: Upir ist eine polnische Black Metal Band, welche 2011 von Legion und Skogen gegründet wurde. Nach eigenen Aussagen spielt das Duo „Diabolischen Black Metal“ und wird dabei von der norwegischen und polnischen Szene der 90ziger Jahr inspiriert. Nach einem Split Tape erscheint nun diese MiniCD mit 6 Titeln, welche bereits im Juni 2012 aufgenommen wurde. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Vampyric Blood - Ordo Dracul (Dark Adversary Productions 2012). Black Metal, Vampire, Finnland und Lappeenranta… wer denkt da nicht sofort und zwangsweise an Satanic Warmaster? Ganz so weit hergeholt scheinen diese beiden Projekte auch nicht auseinander zu liegen. Mittelmäßiger Sound mit erstklassigem rauem Black Metal und gelegentlichen Keyboardpassagen. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Woodtemple - Sorrow of the Wind (Folk Produktion 2008). Die Ankündigung der Tatsache, das Woodtemple Ende diesen Jahren ein neues Album veröffentlichen werden, hat mich dazu bewogen, das noch aktuelle Album „Sorrow Of The Wind“ aus dem Jahr 2008 mal wieder aus der Kiste zu wühlen und meinen Lauschern diesen genialen Pagan Metal vorzusetzen. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Wandar - Landlose Ufer (Eigenprouktion 2012). Wandar stammen aus Sachsen Anhalt und sind eine Black Metal Band, welche seit 2006 unter diesen Namen existiert. Bisher wurden ein Demos („Kälte“ 2006) und eine Ep („Vergessenes Wandern“ 2008) abgeliefert und man konnte sich damit in der heimischen Undergroundszene auch schon einen recht guten Namen machen. Nach nun einer etwas längeren Schaffenspause wurde im März 2012 endlich das Debüt Album... Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

VEX - VEX (Art of Propaganda 2012). Vex ist eine belgische Band mit Mitgliedern von „Verloren und Paragon Impure“, die laut Beschreibung melodischen Black Metal mit Postrock und Sludge Einflüssen spielt. So ganz habe ich die ganze Sub-Betitelung des Black Metal`s noch nicht verinnerlicht, was jeweils damit gemeint ist, da die Interpretationen doch sehr weit auseinander gehen. Somit gehe ich damit immer sehr voreingenommen an die ganze Sache ran, da ich nicht weiß, was mich erwartet. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Vorkreist – Sigil Whore Christ (Agonia Records 2012). Obwohl für diese französische Formation bereits das vierzehnte Jahr angebrochen ist, haben Vorkreist bis jetzt nur eine Demo, drei Alben und eine Split veröffentlicht. Betrachtet man, in welchen Bands die Musiker außer Vorkreist noch aktiv sind oder waren, verwundert einen die geringe Zahl an VÖs nicht mehr (u.a. Hell Militia, Merrimack, Glorior Belli uvm.). Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Vae Tertium - Zweitausendzehn (Eigenproduktion 2011). Als Soloprojekt startete Vae Tertium 2006 und ist mittlerweile (ab 2009) zu einer vollwertige Band geworden, nach einer Demo (2006) haben die Hessen im März 2011 die E.P. „Zweitausendzehn“ in Eigenregie veröffentlicht. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Visthia - In Aeternum Deleti (Aeternitas Tenebrarum Music Foundation 2011). Aus Italien, genauer Sizilien kommen Visthia, welche bereits seit 1997 bestehen und nach drei Demos und einer E.P., ihr Debüt-Album „Reditus Conscientia“ 2006 veröffentlichten, welchem nun nach einer etwas längeren Schaffenspause im Oktober 2011 mit „In Aeternum Deleti“ der zweite Streich folgte. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Venom - Fallen Angels (Spinefarm Records 2011). VENOM - die Legende lebt, und mehr denn je, denn 30 Jahre! nach ihren Debüt-Album „ Welcome To Hell“ hat die wohl mittlerweile berühmteste Krach-Kapelle der Welt ihr 13. Studio-Album unter dem Titel „Fallen Angels“ abgeliefert, welches für mich aber auch wieder der Beweis ist, das diese Band zu Recht mehr wie einen Kult – Status besitzt. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

XIV Dark Centuries - Gizit Dar Faida (Einheit Produktionen 2011). Fünf Jahre sind vergangen seither das Album „Skithingi“ 2006 erschienen ist. Der zweite Longplayer wurde damals bereits ordentlich gelobt und gefeiert. Nun wird am 28. Oktober 2011 das dritte Full Album „Gizit Dar Faida“ (Neudeutsch: Zeit der Rache) erscheinen. Wir dürfen gespannt sein, was uns die Thüringer bescheren. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Vspolox - Sorrow Of The Past (Purity Through Fire 2010). Die Black Metal Szene Russlands hat sich in den letzten Jahren enorm entwickelt und genießt mittlerweile einen hervorragenden Ruf. Zu diesem Kreis gehören auch die aus Sibirien stammende Band Vspolox, welche 2004 ins Leben gerufen wurde und nach einer Demo (Sumerki 2005) nun Ende 2010 ihr eindrucksvolles Debüt Album „Sorrow Of The Past“ veröffentlichten, welches Heidnisches Schwarzmetall auf ganz hohen Niveau geworden ist. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Wulfshon - Prinnit Mittilagart (Eigenproduktion 2011). Wulfshon aus Argentinien startete 2004 als Soloprojekt und seit 2006 ist man nun eine vollständige Band geworden. Nach einer Demo (2007), der EP „Awaiting the Ragnarök“ (2008) und einer weiteren EP „UUulfsson“ (2009) wurde nun Mitte Juni 2011, das in Eigenregie produzierte Debüt Album „Prinnit Mittilagart“ veröffentlicht, welches auch zum kostenlosen Download von der Band ins Netz gestellt wurde. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

<< aktuelle Beiträge 1 2 3 4 ältere Beiträge >>

 

 

Sturmglanz Store Neuigkeiten & Angebote

shop

 

 

Leichenzug - Schwarz CD

Nargaroth - Era of Threnody Doppel Vinyl

Drudensang - Verborgene Riten Tape

Inferno - Gnosis Kardias (Of Transcension and... )

Chotzä - Bärner Bläck Metal Terror CD

DER PESTBOTE #1 Print Magazin

Satanic Warmaster - Carelian Satanist Madness Vinyl

STURMGLANZ COLLECTION - T-Shirt & Zipper      ab

12.00 EURO

22.00 EURO

05.00 EURO

12.00 EURO

10.00 EURO

06.50 EURO

16.00 EURO

15.00 EURO

 

zum Sturmglanz Store

 

 

 

 

 

Kein Titel

Black Metal im Fadenkreuz von Gutmenschen, Linken Spinnern und der ANTIFA. Aktuell ist die ANTIFA nirgendwo so aktiv, wenn es gegen die Durchführung von Black Metal Konzerten geht wie in Deutschland. Allein das letzte Jahr ist... weiter lesen

Das UNDER THE BLACK SUN  2017 ist vorbei. Vielleicht sollte man es in diesem Jahr  „Under The Black Clouds“ nennen! Und dies in zweierlei Hinsicht. Zum einem wurde  dem Veranstalter nur ein paar Wochen vorher das Gelände entzogen und... weiter lesen

15.07.2017 Neuern/Nyrsko. Das mittlerweile 15. ETERNAL HATE FEST in Tschechien ist nun Geschichte. Schon Monate zuvor habe ich mich auf das kleine Festival gefreut. Die Bandauswahl war auch in diesem Jahr grandios und als Headliner wurden... weiter lesen