Der Pestbote - Druckausgabe

Sturmglanz Produktionen

Sturmglanz Produktionen ist ein Teil der Sturmglanz Black Metal Manufaktur und hat sich darauf spezialisiert Black Metal zu veröffentlichen. Neben Tapes, Vinyl oder CD in regulären sowie limitierten Auflagen werden auch Shirts und Zipper realisiert. Alle Veröffentlichung findet ihr hier in unserem Sturmglanz Black Metal Store.  [ zu Sturmglanz Produktionen ]

Review & Bewertungen

Alle unsere Reviews die wir im  Sturmglanz.de Web- zine veröffentlichen sind persönliche Meinungen. Uns interessiert nicht was andere Metal Magazine schreiben, loben oder kritisieren. Wir bilden uns eine eigene Meinung über das uns zugsandten Material. Die Kontaktadresse lautet: email@sturmglanz.de. Wir versuchen alles eingesandte Material zu besprechen.

 

Sturmglanz Veröffentlichung

video

 

Reviews U - V - W - X - Y - Z

Wintarnaht - In Âgez (Thalheim Records 2017)

Datum: 01 Apr 2017 Kategorie: uvwxyz

 



Wintarnaht - In Âgez (Thalheim Records 2017). Irgendwie hat die Veröffentlichung mit dem Namen „In Âgez“ eine gefüllte Ewigkeit gedauert bis sie veröffentlicht wurde. Anderseits waren WINTERNAHT, genauer gesagt Bandkopf Grimwald, in den letzten Monaten sehr stark aktiv und präsent. Nun also gibt es die dritte Vollscheibe in Gestalt eines wunderbar aufwendigen Digipack‘s. Genau dies ist der erste Eindruck, sobald man die die Schutzfolie löst, das Digipack aufklappt und darin stöbert. Nein, das hier ist kein Zufallsprodukt und keine 08/15 Produktion - dies hier ist ein bis ins Detail durchgeplante Konzept mit viel Arbeitsaufwand.

Nachdem ich mich durch das grandiose Digipack mit zusätzlichem Booklet und Klettverschluss durchgearbeitet habe, lauschen wir nun der Musik. „In Âgez“ ist extrem vielschichtig. Grimwald verarbeitet hierbei sehr viele Elemente und Stilrichtungen. Anstatt sich deren dreckigem Black-Metal-Chaos hinzugeben, halten WINTERNAHT ihren Sound eher sauber, wobei er die selbstgegebene Genrebezeichnung „archaischer Black Metal“ ziemlich gut trifft, was man hier zu hören bekommt: Ordentlich produzierter Metal, der immer wieder die keifige Bosheit von Black Metal mit einbindet aber sich bisweilen auch zu fast progressiven Elementen hinreißen lässt. Sauber, sauber wie Quellwasser - so gehen die ersten drei Songs hinunter. Hier lässt sich nicht viel bemäkeln, kein Riff setzt sich fest, selbst solche Parts, die man noch während dem Hören als nicht unbedingt höchst eingängig beschreiben würde, hinterlassen nach einigen Durchläufen einen bleibenden Eindruck. Der lyrische Inhalt in Hochdeutscher Sprache hat eine eigene Seele und trifft den Kontrast zu anderen Bands. Denn der vordergründige Black Metal von WINTERNAHT hat längst die engen Grenzen gesprengt. Kurze melodische Fragmente auf der Gitarre, die perfekt harmonieren, die irgendwo in melodischem - nein, nicht „atmosphärischem“ - Black Metal ihre Wurzeln haben und immer wieder in Blast-Beat-Attacken und geschredderten Riffs aus dem Boden ragen und den Hörer stolpern lassen. WINTERNAHT gleiten oft in rockige Läufe ab, verlieren aber nie ihre Melodiebögen und vor allem nicht ihre düster-melancholische Stimmung, die von dem kraftvollen Gesang Grimwald getragen wird, dessen Spektrum von Gekreische über heiseren Gesang bis hin zu klarer Stimme reicht. Eine erstaunliche Leistung. Aber der Mastermind überlädt seine Lieder bei allen Einflüssen und Ideen nicht, sondern bleibt gut strukturiert und, damit schließt sich der Kreis zu Black Metal wieder, roh.

FAZIT: Geniales und stilvolles Album mit melodischem und düsteren Black Metal. Eine teilweise depressive und intensive Reise mit dem Spirit naturbelassener Orte und altgermanischen Ritualen - phantastische Songs, großer Gesang und satter organischer Klang. Zeit, dass WINTERNAHT den Untergrund weiter aufwühlt, Potential dafür hat „In Âgez“ allemal. Aufgenommen wurde das Teil in den Blashemy Halls.




Tracklist:
01. In Âgez 03:03
02. Balwaz Gudam 05:42
03. Megîn Aihha 08:08
04. Morganrôta 03:23
05. Niowiht Werþan 04:39
06. þiu Sunnawentî 05:43
07. Seþal ûz îs 06:41
08. Anagift þe Wintar II 04:02
09. Rûnarûnôn 06:26
10. Finstar Trauma 17:05

LineUp:
Grimwald - Vocals, Gitarren, Keyboard & Shaman Drum
Goatruler - Drums
ArdaBey - Bass


Varar Wahllheim

 


Zurück zur Übersicht

 

Posted on 01 Apr 2017 by Varar Wallheim /Sturmglanz

 

 

 

 

Sturmglanz Store Neuigkeiten & Angebote

shop

 

 

Necros Christos

Domedon Doxomedon

3er CD

Acherontas

Faustian Ethos DigiCD

CD/Vinyl

Blood Red Fog

Thanatotic Supremacy

CD

Wederganger / Urfaust

Split

DigiCD

Nokturnal Mortum

To The Gates of Blasphemous

Vinyl

Venenum

Trance of Death

CD

 

zum Sturmglanz Store

 

 

 

 

 

Kein Titel

Gesprächsbereit!? Abseits von Bands geben ein ganze Menge glühender Black-Metal-Anhänger einen Beitrag aus ihrer Sicht an die Szene ab. An dieser Stelle befragen wir u.a. Labels, Promoter und/oder Magazin-Macher. Ein weiterer Einblick...  weiter lesen

Was ist die Radical Black Metal Organization? Die Frage darauf gestaltet sich als einfach aber auch als schwierig, da es sich bei der Organisation nicht um einen Haufen von militanten Black Metal Raudis handelt, sondern um den verlängerten Arm... weiter lesen

Black Metal im Fadenkreuz von Gutmenschen, Linken Spinnern und der ANTIFA. Aktuell ist die ANTIFA nirgendwo so aktiv, wenn es gegen die Durchführung von Black Metal Konzerten geht wie in Deutschland. Allein das letzte Jahr ist... weiter lesen

Die wahre Natur des Black Metal... Black Metal ist Satan! So jedenfalls die allgemeine und verbreitete Meinung hierüber. Und auch die vieler Musiker. Doch denke ich persönlich, dass dem nicht so ist. Hierzu möchte ich die wahre Natur des Black... weiter lesen

15.07.2017 Neuern/Nyrsko. Das mittlerweile 15. ETERNAL HATE FEST in Tschechien ist nun Geschichte. Schon Monate zuvor habe ich mich auf das kleine Festival gefreut. Die Bandauswahl war auch in diesem Jahr grandios und als Headliner wurden... weiter lesen