Black Metal Termine

An dieser Stelle findet ihr aktuelle Termine zu einzelnen Black Metal Gigs. Alle Angaben haben keinen Anspruch auf  Richtig- und Vollständigkeit. Schickt eure Konzerttermine an folgende E-Mail Adresse: email@sturmglanz.de. Am besten gleich mit einem Flyer zur optischen Präsentation. Tip: Schaut auch in unser Forum für aktuelle Infos. [ Termine hier ]

Review & Bewertungen

Alle unsere Reviews die wir im  Sturmglanz.de Web- zine veröffentlichen sind persönliche Meinungen. Uns interessiert nicht was andere Metal Magazine schreiben, loben oder kritisieren. Wir bilden uns eine eigene Meinung über das uns zugsandten Material. Die Kontaktadresse lautet: email@sturmglanz.de. Wir versuchen alles eingesandte Material zu besprechen.

 

Sturmglanz Veröffentlichung

video

 

Reviews P - Q - R - S - T

Ein Hingucker ist der in gesetztem grün gehaltene Tonträger dank des Traumfängers als visueller Erstimpression jedenfalls, und charakteristische Liedtitel wie „Königsmord“, „Nebeltanz“ oder eben das namensgebende „Traumwanderer“ machten es mir leicht Neugier für diese Scheibe aufzubringen: Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Todesrune - Blutrausch (Christhunt Production 2014). Der dritte Streich aus dem Christhunt Production Lager in kurzer Zeit. Diesmal hat man sich der 3-Mann-Kapelle TODESRUNE angenommen, um im schicken 6-seitigen DigiPack das neue Material standesgemäß zu präsentieren. Jaaa, was soll man dazu sagen: innerhalb von knapp 18 Minuten gibt es feinsten grimmigen deutschen Black Metal zu hören. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Runenblut - Downfall (Christhunt Production 2014). Der nächste Streich aus dem Hause Christhunt Production. Diesmal handelt es sich um die Horde RUNENBLUT aus Norddeutschland die jetzt mit „Downfall“ das bereits dritte Full-Lengh Album am Start haben. Der Longplayer umfasst 10 Titel und wurde bereits im Juli 2014 in einem schlichten DigiPack über das besagte Label veröffentlicht. Den berühmten „Nagel auf den Kopf“ hat folgendes Zitat, welches ich bei der Recharge zu Runenblut gestoßen bin... Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Purgamentum - Aschewelt (Eigenproduktion 2014). Bei PURGAMENTUM aus Wolfsburg handelt es sich um eine neue Gruppe, die ihr Hobby - namentlich Interesse für dunklen Metal – laut eigenen Angaben mit bereits teils jahrzehntelanger Erfahrung der Mitglieder umzusetzen versucht. Die Gruppe sieht sich musikalisch laut Eigenbeschreibung als „komplexer schwarzer Bastard“ mit „fast unmenschlich gekeiftem Gesang“. Nach dem Hören der Demo-CD, und nochmaliger Kontrolle des Rezensenten, handelt es sich hierbei dann - bis auf die eingesetzten Soli – um ein ziemlich genau mit VARG kongruentes Ergebnis. Nichts ist hier „kalt“, „aggressiv“, „SCHWARZ“, oder gar „unmenschlich“ - wie im Promotext verlautet. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Posthum - The Black Northern Ritual (Indie Recordings 2014). Posthum ist eine Band aus Norwegen die im Frühjahr 2009 ihr Debütalbum „.Posthum“ über Folter Records veröffentlicht haben. In meinen Augen war dies ein Hammer Album mit viel Atmosphäre ohne auch nur ansatzweise an das Skandinavische Klischee einer Ultra-Die-Black-Metal-Combo anzuknüpfen. Im Herbst 2012 erschien dann das zweite Album mit dem Titel „Lights Out“ - der Name ist nach wie vor auch Programm, da Posthum dieses Album komplett verkackt haben. Langweiliger Black Metal ohne neue Ideen, spannungsfrei und langweilig. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

„Rusting Sun“ ist eine neue Band im Avantgarde Black Metal. Das Projekt ist bis dato noch sehr unbekannt und es gibt auch nicht allzu viele Informationen zu ihnen. Das Album „Far from all light“ ist auch das letzte Werk, welches veröffentlicht wurde, aber es gab bereits 2011 „Behind the Shadows“ mit dem man auf sich aufmerksam machte. Man darf also auf ihre Interpretation gespannt sein! Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Pest Empire - Prophet EP (Eigenveröffentlichung 2014). Der Begriff eines Newcomers ist wohl in Anbetracht des Genres wohl ziemlich daneben. Trotzdem hat sich hier ein Band formatiert, welche mal eben eine EP in Eigenregie aus dem Boden gestampft hat, welche sich sehen und hören lassen kann. Der Name der Band ist PEST EMPIRE aus Speyer. Im Jahr 2012 wurde die Zusammenrottung von drei Musikern unter dem Deckmantel der schwarzen Seuche vollzogen. Und nun folgt diese EP im schicken DigiPack. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Schattenthron - Der alte Thron, siechend im Schatten (Sol Records/Heretic Wisdom 2014). Schattenthron sind eine junge Black Metal Band aus Deutschlands, deren Mitglieder aus anderen Bands, wie Seelenfrost, Ulfsdalir und Wintarnaht stammen. Man gründete sich im Jahr 2013 und veröffentlichte bereits im Juni dieses Jahres das Debütalbum „Der alte Thron, siechend im Schatten“ über... Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Thromos - Dematerialisation (War Against Yourself Records 2014). Ziemlich ruppig startet das aktuelle Werk der Knüppel Horde aus Sachsen Anhalt. Über die Band selbst gibt es nur sehr wenige offizielle Infos, außer zu denen mit dem die Band persönlich kommuniziert. Dies ist nicht weiter dramatisch, da man dennoch, durch dieses Album auf die Band aufmerksam wird. Und dies spricht im Zweifelsfall schon mal für die Musik die die beiden Heeren machen. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Silent Thoughts - Into Empathy (Der neue Weg Productions 2013). Ein neuer Stern am düsteren Black Metal Himmel erstrahlt und dieser heißt Silent Thoughts. Das Projekt des Thüringer N.gibt es schon seit 2009, jedoch erschien die EP „Into Empathy“ erst 2013. Eine lange und intensive Zeit, liegt hinter ihm und man darf gespannt sein, wie er seine Interpretation musikalisch ausdrückt. Das Cover ist aufwendig gestaltet und lässt den Hörer erahnen, um welche Thematiken es sich textlich handeln wird. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Schmerz - Vertigo (Der Neue Weg 2013). Es war ruhig in den letzten Jahren um die Band Schmerz. Doch vier Jahre nach dem letzten Album „Chronika“ geben die Jungs ein Lebenszeichen von sich. Die neue Scheibe „Schmerz“ soll wieder ganz im Zeichen des depressiven Blacks stehen und die Fans erneut in ihren Bann ziehen. Kopf des Projektes ist Nox, der ausgenommen des Schlagzeugs, alle Instrumente einspielte und auch den Gesangspart übernahm. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Shamane - The Return of the Witchmaster (Lupus Records 2014). Gergründet wurde Shamane im schönen Zell im Wiesental, Baden Württemberg schon 1991. Doch 1993 trennten sie sich auf Grund persönlicher Meinungsverschiedenheiten. 2011 hatte Radi Shamane, der für Gesang und Gitarre zuständig ist, Sati-Na eine scheinbar passende Mitstreiterin für eine (Old School) Extrem/Black Metal gefunden. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Silberbach - A Prayer Of Mass Destruction (Knochensack 2014). Nach über 5 Jahren erscheint demnächst die 4. Vollscheibe von Silberbach. Natürlich war Athanassius in der Zwischenzeit nicht untätig. Neben dem Schreiben des neuen Albums gab es zwischenzeitlich vier Splits mit diversen anderen Bands. Diese jetzt aufzuzählen wäre aber quatsch, denn dies kann ihr ja alle selbst bei den Metal Archiven nachgelesen. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

The Committee - Power Through Unity (Folter Records 2014). Bereits im Februar diesen Jahren wurde „Power Thought Unity“ veröffentlicht. Aber von wem eigentlich? THE COMMITTEE ist eine Zusammenrottung von Musikern, dessen Herkunft und Identitäten nahezu ungeklärt bleibt. Einzig die Herkunft von Igor Mortis, gebürtiger Russe, ist bestätigt. Dieser gründete The Committee im Jahr 2007, blieb allerdings einige Jahre das einzige Mitglied und scharrte dann Musiker aus ganz Europa um sich, mit denen er 2013 das Demo "Holodomor" aufnahm. Nun also das erste reguläre Album mit dem Kraftvollem Namen... Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Sarkrista & Sielunvihollinen - Split (Misanthropic Art Productions 2014). Sarkrista aus dem hohen Norden veröffentlichten ihr erstes Album „The Acheronian Worship“ bereits Anfang 2013 über Misanthropic Art Productions aus Korea, nun ist es auch hierzulande über diverse Mailorder erhältlich. Die Band um Sänger Revenant orientiert sich musikalisch an den rauhen, atmosphärischen Stücken von Bands wie Sargeist oder Horna, Wie diese finnischen Vorbilder transportiert man also ein gewisses Gefühl, ohne jemals in Frickeleien zu verfallen oder wirklich technisch zu klingen. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Saor - Aura (Northern Silence Productions 2014). Es wirkt fast wie ein Neuanfang: Anderes Jahr, anderer Bandname, anderes Label. Das 2012 als Ársaidh ins Leben gerufene Projekt des Schotten Andy Marshall (bereits bei Askival und Falloch aktiv gewesen) beschert uns nach nur kurzer Zeit sein zweites Vollwerk, welches den Titel "Aura" erhalten hat. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

<< aktuelle Beiträge 1 2 3 4 5 6 7 8 9 ältere Beiträge >>

 

 

Sturmglanz Store Neuigkeiten & Angebote

shop

 

 

Leichenzug - Schwarz CD

Nargaroth - Era of Threnody Doppel Vinyl

Drudensang - Verborgene Riten Tape

Inferno - Gnosis Kardias (Of Transcension and... )

Chotzä - Bärner Bläck Metal Terror CD

DER PESTBOTE #1 Print Magazin

Satanic Warmaster - Carelian Satanist Madness Vinyl

STURMGLANZ COLLECTION - T-Shirt & Zipper      ab

12.00 EURO

22.00 EURO

05.00 EURO

12.00 EURO

10.00 EURO

06.50 EURO

16.00 EURO

15.00 EURO

 

zum Sturmglanz Store

 

 

 

 

 

Kein Titel

Black Metal im Fadenkreuz von Gutmenschen, Linken Spinnern und der ANTIFA. Aktuell ist die ANTIFA nirgendwo so aktiv, wenn es gegen die Durchführung von Black Metal Konzerten geht wie in Deutschland. Allein das letzte Jahr ist... weiter lesen

Das UNDER THE BLACK SUN  2017 ist vorbei. Vielleicht sollte man es in diesem Jahr  „Under The Black Clouds“ nennen! Und dies in zweierlei Hinsicht. Zum einem wurde  dem Veranstalter nur ein paar Wochen vorher das Gelände entzogen und... weiter lesen

15.07.2017 Neuern/Nyrsko. Das mittlerweile 15. ETERNAL HATE FEST in Tschechien ist nun Geschichte. Schon Monate zuvor habe ich mich auf das kleine Festival gefreut. Die Bandauswahl war auch in diesem Jahr grandios und als Headliner wurden... weiter lesen