Der Pestbote - Druckausgabe

Sturmglanz Produktionen

Sturmglanz Produktionen ist ein Teil der Sturmglanz Black Metal Manufaktur und hat sich darauf spezialisiert Black Metal zu veröffentlichen. Neben Tapes, Vinyl oder CD in regulären sowie limitierten Auflagen werden auch Shirts und Zipper realisiert. Alle Veröffentlichung findet ihr hier in unserem Sturmglanz Black Metal Store.  [ zu Sturmglanz Produktionen ]

Der Pestbote - Druckausgabe

Der Pestbote - Druckausgabe

Schon lange laufen die Vorstellungen und Planungen für ein gedrucktes Black Metal Magazin als Ableger des Sturmglanz Webzin`s. Die Veröffentlichung der ersten Ausgabe planen wir für die kalten Wintermonate Anfang 2017. Neben einigen Rückblicken aus dem STURMGLANZ WEBZINE gibt es exklusive Ge- spräche und Ansichten von Musikern... [ hier weiter ]

Sturmglanz Veröffentlichung

video

 

Kolumen, Meinungen und Beiträge

 

Thema: Black Metal im Fadenkreuz von Gutmenschen, Linken Spinnern und der ANTIFA

 

Aktuell ist die ANTIFA nirgendwo so aktiv, wenn es gegen die Durchführung von Black Metal Konzerten geht wie in Deutschland. Allein das letzte Jahr ist dafür ein gutes Beispiel. mit welchen sinnlosen und nicht wahrheitsgemäßen Anschuldigungen die selbst ernannten "Moralapostel" von Links gegenüber Bands und Veranstaltungen vorzugehen versuchen. Trolle schreiben meist anonyme Emails an Veranstalter oder die Stadtoberen in denen Bands oder einzelne Mitglieder diffamiert werden. Die meisten Veranstalter knicken dann früher oder später ein und sind gezwungen die betreffenden Bands auszuladen, wenn sie der Absage des Konzertes entgegen wirken wollen. In der heutigen Zeit werden die meisten Konzerten schon recht früh über die sozialen Netzwerke wie Facebook usw. bekannt gegeben und dies nutzen sog. Forentrolle für ihre Diffamierungen. Diese Trolle nutzen die scheinbare Anonymität des Weltnetzes und fühlen sich recht sicher, wenn sie Stadtoberen über mögliche Verbindungen der Black Metal Szene zur rechten Szene berichten, um eine betreffenden Veranstaltung zu verhindern. Innerhalb kürzester Zeit sorgen die Postings bei Facebook zu regelrechten Shitstorms gegen Organisatoren oder die betreffenden Trolle. Die Antifa  stellt sich hinter ihre selbstgeschaffenen Trolle und löscht Kommentare, welche sich gegen sie richtet oder scheut auch vor dem Weg einer Meldung bei Facebook nicht zurück. Den ganzen Artikel weiter lesen >

____________________________

 

Thema: Tonträgerformate im Black Metal

Datum: 14 May 2013 Kategorie: kolumnen

 

Mittlerweile haben zahlreiche verschiedene Tonträger Formate im extremen Black Metal Bereich Einzug gehalten. So unterschiedlich die Stilrichtungen in der Szene sind, je unterschiedlicher sind auch die Meinungen zu diesem Thema. Den Anfang haben natürlich die klassischen Kassetten, oder auch Tapes genannt, gemacht, welche anfänglich noch selbst bespielt sowie mit kopierten Einlegecovern gestaltet waren. Wichtigste Utensilien waren dabei Kleber, Schreibmaschine, Schere und Bleistift, um die eigene Gestaltung zu übernehmen und zu kreieren. Nachteil war etwaiger „Bandsalat“ in den Laufwerken oder auch eine dezent „leiernde“ Ausführung der Musik. Viele Vertreter dieses Formates lassen sich mittlerweile einiges einfallen, um das Tape möglichst attraktiv zu gestalten. Dabei sprechen wir von bedruckten Kassetten und Layouts oder hübschen Pappschubern mit z.B. Goldprägung ect. Ein deutlicher Mehrwert und wahre Sammlerstücke sind dabei schon entstanden.

Der klassischen Vinyl Scheibe wurde in der Metal Szene stets die Treue gehalten, auch wenn andere immer mehr auf digitale Medien umstiegen. Die großen schwarzen Scheiben haben sich allerdings auch im Laufe der Jahre weiterentwickelt. So gibt es jetzt hunderte von verschieden Farben, transparente Designs oder gemusterte Exemplare. Hierbei wurde trotz Entwicklung immer der „nostalgische Knistereffekt“ in Betracht gezogen. Verstärkt wurde dieser „Trend“ in den letzten zehn Jahren. So gibt es zunehmend zu jedem veröffentlichten Album bekannterer Black Metal Bands eine seperate Vinyl-Version. Als in den 90ziger Jahren die CD einzog, bestand diese größtenteils aus einem Booklet und einem Inlay. Aber auch hier wurden und werden immer wieder neue und kreative Medienformate entwickelt und designed. Ob als klassisches DigiPack mit und ohne Booklet, aufwendig gestaltete Mediabooks, einfache Papphüllen oder streng limitierte Holzboxen - es sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Mehr Schaden als Nutzen verursachen wohl aus der Sicht von Labels und Vertrieben die hiesigen Downloadströme. Nicht nur die illegalen sondern auch die offiziellen MP3 Anbieter greifen immer mehr ins Geschehen ein. Doch bevor man die „großen Anbieter“ dafür verantwortlich macht, sollten wir festhalten, dass diese Neigungen sich auch im Unterground immer mehr ausbreiten und sich der Verzicht eines „handfesten Tonträgers“ gerade im jungen Zielgruppenbereich weiter verbreitet. Es spricht sicherlich nichts gegen die MP3 als ein solides Format für Player und Auto. Aber als illegales Medium im Internet spuckt man Bands und Labels geradezu ins Gesicht.

Was aber wollen die Hörer, die Käufer? Welche Formate bevorzugt Ihr und wie steht ihr zu limitierten Auflagen? Zur Diskussion im Forum

 


Zurück zur Übersicht

 

Posted on 14 May 2013 by Varar Wallheim /Sturmglanz

 

 

 

Sturmglanz Newsletter

Der Sturmglanz Newsletter "Pestbote" informiert Euch über aktuelle Untergrund Themen, Reviews, Label und Wezine News sowie Konzerte. Der "Pestbote" erscheint in unregelmäßigen abständen, aber maximal 12 mal im Jahr. Info: Es werden keine Zusätzlichen Daten oder Angaben, außer die E-Mail Adresse benötigt. Hier Pestboten kostenlos und unverbindlich anmelden!

 

Sturmglanz Store Neuigkeiten

shop

 

 

Necros Christos

Domedon Doxomedon

3er CD

Acherontas

Faustian Ethos DigiCD

CD/Vinyl

Blood Red Fog

Thanatotic Supremacy

CD

Wederganger / Urfaust

Split

DigiCD

Nokturnal Mortum

To The Gates of Blasphemous

Vinyl

Venenum

Trance of Death

CD

 

zum Sturmglanz Store

Neuigkeiten

  Kein Titel

Gesprächsbereit!? Abseits von Bands geben ein ganze Menge glühender Black-Metal-Anhänger einen Beitrag aus ihrer Sicht an die Szene ab. An dieser Stelle befragen wir u.a. Labels, Promoter und/oder Magazin-Macher. Ein weiterer Einblick...  weiter lesen

Was ist die Radical Black Metal Organization? Die Frage darauf gestaltet sich als einfach aber auch als schwierig, da es sich bei der Organisation nicht um einen Haufen von militanten Black Metal Raudis handelt, sondern um den verlängerten Arm... weiter lesen

Black Metal im Fadenkreuz von Gutmenschen, Linken Spinnern und der ANTIFA. Aktuell ist die ANTIFA nirgendwo so aktiv, wenn es gegen die Durchführung von Black Metal Konzerten geht wie in Deutschland. Allein das letzte Jahr ist... weiter lesen

Die wahre Natur des Black Metal... Black Metal ist Satan! So jedenfalls die allgemeine und verbreitete Meinung hierüber. Und auch die vieler Musiker. Doch denke ich persönlich, dass dem nicht so ist. Hierzu möchte ich die wahre Natur des Black... weiter lesen

15.07.2017 Neuern/Nyrsko. Das mittlerweile 15. ETERNAL HATE FEST in Tschechien ist nun Geschichte. Schon Monate zuvor habe ich mich auf das kleine Festival gefreut. Die Bandauswahl war auch in diesem Jahr grandios und als Headliner wurden... weiter lesen

 

Sturmglanz Newsletter