Black Metal Termine

An dieser Stelle findet ihr aktuelle Termine zu einzelnen Black Metal Gigs. Alle Angaben haben keinen Anspruch auf  Richtig- und Vollständigkeit. Schickt eure Konzerttermine an folgende E-Mail Adresse: email@sturmglanz.de. Am besten gleich mit einem Flyer zur optischen Präsentation. Tip: Schaut auch in unser Forum für aktuelle Infos. [ zum Forum ]

Der Pestbote - Druckausgabe

Der Pestbote - Druckausgabe

Schon lange laufen die Vorstellungen und Planungen für ein gedrucktes Black Metal Magazin als Ableger des Sturmglanz Webzin`s. Die Veröffentlichung der ersten Ausgabe planen wir für die kalten Wintermonate Anfang 2017. Neben einigen Rückblicken aus dem STURMGLANZ WEBZINE gibt es exklusive Ge- spräche und Ansichten von Musikern... [ hier weiter ]

Sturmglanz Veröffentlichung

video

 

Kolumen, Meinungen und Beiträge

 

Thema: Black Metal im Fadenkreuz von Gutmenschen, Linken Spinnern und der ANTIFA

 

Aktuell ist die ANTIFA nirgendwo so aktiv, wenn es gegen die Durchführung von Black Metal Konzerten geht wie in Deutschland. Allein das letzte Jahr ist dafür ein gutes Beispiel. mit welchen sinnlosen und nicht wahrheitsgemäßen Anschuldigungen die selbst ernannten "Moralapostel" von Links gegenüber Bands und Veranstaltungen vorzugehen versuchen. Trolle schreiben meist anonyme Emails an Veranstalter oder die Stadtoberen in denen Bands oder einzelne Mitglieder diffamiert werden. Die meisten Veranstalter knicken dann früher oder später ein und sind gezwungen die betreffenden Bands auszuladen, wenn sie der Absage des Konzertes entgegen wirken wollen. In der heutigen Zeit werden die meisten Konzerten schon recht früh über die sozialen Netzwerke wie Facebook usw. bekannt gegeben und dies nutzen sog. Forentrolle für ihre Diffamierungen. Diese Trolle nutzen die scheinbare Anonymität des Weltnetzes und fühlen sich recht sicher, wenn sie Stadtoberen über mögliche Verbindungen der Black Metal Szene zur rechten Szene berichten, um eine betreffenden Veranstaltung zu verhindern. Innerhalb kürzester Zeit sorgen die Postings bei Facebook zu regelrechten Shitstorms gegen Organisatoren oder die betreffenden Trolle. Die Antifa  stellt sich hinter ihre selbstgeschaffenen Trolle und löscht Kommentare, welche sich gegen sie richtet oder scheut auch vor dem Weg einer Meldung bei Facebook nicht zurück. Den ganzen Artikel weiter lesen >

____________________________

 

Heute und auch in naher Zukunft öfters, werden wir einen Blick in die Vergangenheit des Black Metal werfen. Wir wollen uns auf Veröffentlichungen stürzen, welche vielleicht nicht allzu viel Aufmerksamkeit, damals sowohl auch heute erhalten haben. Mit „damals“ möchte ich klar die 90ziger definieren und benennen. Damals als Bub, als die einzige Bezugsquelle in Sachen Black Metal unsere MÜLLER Drogerie in einem alten Konsum-Kaufhaus war. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Beschäftigt man sich hierzulande mit fragwürdigen Indizierungen von älteren NOKTURNAL MORTUM Scheiben, so haben die Ukrainer in unserem Nachbarland Tschechien freie Fahrt. Und das ist auch gut so, denn das HELL FAST ATTACK Festival in Brno (dt. Brünn) geht in die nächste Runde. Und dieses Jahr (26.06.2015 - 27.06.2015) hat man sich eben die Heros aus der arg gebeutelten Ukraine geholt. Vor einzigartiger Kulisse dürfen sich die Fans auf weitere 15 Bands aus dem... Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Burzum - Sôl Austan, Mâni Vestan (Byelobog / Plastic Head 2013). Bereits im Vorfeld wurde spekuliert, was es mit diesem Album auf sich hat. Obwohl bereits Anfang des Jahres durchsickerte, dass es sich um ein reines Ambient Album handelt, muss ich zugeben, war ich trotzdem gespannt, wie es werden würde. Die Frage ist, was erwartet den Hörer, welche Einflüsse macht Varg Vikernes geltend - zieht er sich jetzt endgültig aus dem Black Metal zurück und gehen die Tendenzen in... Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Mittlerweile haben zahlreiche verschiedene Tonträger Formate im extremen Black Metal Bereich Einzug gehalten. So unterschiedlich die Stilrichtungen in der Szene sind, je unterschiedlicher sind auch die Meinungen zu diesem Thema. Den Anfang haben natürlich die klassischen Kassetten, oder auch Tapes genannt, gemacht, welche anfänglich noch selbst bespielt sowie mit kopierten Einlegecovern gestaltet waren. Wichtigste Utensilien waren dabei Kleber, Schreibmaschine, Schere und Bleistift, um die eigene Gestaltung zu übernehmen und zu kreieren. Nachteil war etwaiger „Bandsalat“ in den Laufwerken oder auch eine dezent „leiernde“ Ausführung der Musik. Viele Vertreter dieses Formates lassen sich mittlerweile einiges einfallen, um das Tape möglichst attraktiv zu gestalten. Dabei sprechen wir von bedruckten Kassetten und Layouts oder hübschen Pappschubern mit z.B. Goldprägung ect. Ein deutlicher Mehrwert und wahre Sammlerstücke sind dabei schon entstanden. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Ambient Black Metal - Ein Begriff welcher bereits seit Mitte der 90ziger Jahre durch die Szene geistert. Ausschlaggebend dafür soll Varg Vikernes mit BURZUM gewesen sein, indem er elektronische Samples und Keyboards einbaute. Die beiden Alben beispielsweise “Daudi Baldrs” im Jahr 1997 und “Hlidskjalf” im Jahr 1999 waren reine Ambient Werke, allerdings hat MORTIIS (ex-EMPORER) unter dem Projektnamen VOND bereits 1994 ein Longplayer mit dem Namen „Selvmort“ (Hörprobe Link) veröffentlicht. War dies auch schon Ambient? Was bedeutet eigentlich Ambient und steht dies nicht im Widerspruch zum Black Metal? Diese Frage gebe ich zur Diskussion in das Sturmglanz Forum. In diesem Zusammenhang werden Bands wie NORTT, STRITBORG, VINTERKRIKET, DARKSPACE, MANES ja sogar die ersten Alben von DARK FOREST genannt. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Braucht die Welt eine neue Burzum Tribute Compilation? Ich glaube eher weniger und schon gar nicht in Form einer mit 27 relativ unbekannten Bands bestückten kostenlosen Zusammenstellung zum herunterladen. So geschehen ist dies nun mit „Forsvunnet Filosofem - A Tribute to Burzum“, einem Tribute an Burzum, welches zum Download auf der Bandcamp Seite von Mirkwood Productions angeboten wird. Nun ist es ja mal so, dass die Burzum Aktivitäten in den letzten Jahren geprägt von Mittelmäßigkeit waren. Die großartige Zeit ist leider verblasst und wird nun mal auch nicht mit derartigen musikalischen Zusammenstellungen erneut aufsteigen. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Die Sturmglanz Black Metal Manufaktur wurde ins Leben gerufen, damit vor allem Bands aus dem Underground mehr Beachtung finden und auch mal zu Wort kommen, im Online Magazin wird über Konzerte und Festivals berichtet, Interviews geführt, Demos oder Alben rezensiert , die in anderen Magazinen wenig oder keine Beachtung finden. Wir berichten allgemein aus der Szene und haben keine Vorurteile, hier zählt noch die Musik, wir „scheißen“ auf Religionen oder Politik, jeder darf hier frei seine Meinung äußern, nur leider gefällt das besonders in letzter Zeit einigen selbsternannten Szene-Wächtern nicht, es wird der Online Betrieb gestört und unsere Arbeit für Euch fast zu Nichte gemacht, das sind in meinen Augen nur sogenannte „Linke“ AntiFa Chaoten, die keine Ahnung von Black Metal haben, sie wollen sich nur wichtig tun und somit Beachtung in der Gesellschaft finden, weil sie sonst nichts auf die Reihe bekommen. Wir lassen uns dadurch aber nicht erschüttern und machen genau so weiter wie bisher, im Gegenteil, wir sind dadurch gestärkt... Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Ein Konzert, dass ich neulich besuchte ist der eigentliche Anlass dieses Artikels. Es sind dort einige Sachen vorgefallen, die ich einfach nicht nachvollziehen oder verstehen kann. Vielleicht ist dies aber auch nur eine übertriebene Darstellung meiner Subjektiven Wahrnehmung. Der Black Metal steht vor dem Ausverkauf und die „Vertreter“ verkaufen sich auf eine sehr unehrliche Art und Weise. Mir ist bewusst, dass ich mit diesem Artikel einige sogenannte „Blacklist“ in diversen Metal Magazinen vervollständigen werde, aber was gesagt werden muss, muss gesagt werden.

Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

 

Sturmglanz Newsletter

Der Sturmglanz Newsletter "Pestbote" informiert Euch über aktuelle Untergrund Themen, Reviews, Label und Wezine News sowie Konzerte. Der "Pestbote" erscheint in unregelmäßigen abständen, aber maximal 12 mal im Jahr. Info: Es werden keine Zusätzlichen Daten oder Angaben, außer die E-Mail Adresse benötigt. Hier Pestboten kostenlos und unverbindlich anmelden!

 

Sturmglanz Store Neuigkeiten

shop

 

 

Nargaroth - Era of Threnody CD

Nargaroth - Era of Threnody Doppel Vinyl

Drudensang - Verborgene Riten Tape

Inferno - Gnosis Kardias (Of Transcension and... )

Chotzä - Bärner Bläck Metal Terror CD

DER PESTBOTE #1 Print Magazin

Satanic Warmaster - Carelian Satanist Madness Vinyl

STURMGLANZ COLLECTION - T-Shirt & Zipper      ab

12.00 EURO

22.00 EURO

05.00 EURO

12.00 EURO

10.00 EURO

06.50 EURO

16.00 EURO

15.00 EURO

 

zum Sturmglanz Store

Neuigkeiten

  Kein Titel

Black Metal im Fadenkreuz von Gutmenschen, Linken Spinnern und der ANTIFA. Aktuell ist die ANTIFA nirgendwo so aktiv, wenn es gegen die Durchführung von Black Metal Konzerten geht wie in Deutschland. Allein das letzte Jahr ist... weiter lesen

UNDER THE BLACK SUN 2016: Zwei absolute Festivalhighlights prallen dieses Jahr ungeschickt aufeinander. Zum einen gibt es an diesem Juli Wochenende das traditionelle UNDER THE BLACK SUN in Bernau, auf der anderen Seite gibt`s ein... weiter lesen

Mit dem diesjährigen ETERNAL HATE FEST 2016 gab es am 16.07.2016 eines meiner persönlichen Festival-Highlight in diesem Jahr. Nicht zuletzt weil sich die Herren von AD HOMINEM erneut in Tschechien eingefunden haben und ich bekannter... weiter lesen

Das Jahr 2015 ist nun bereits einige Tage alt und die Sturmglanz Leser haben abgestimmt welches Black Metal Album nun in den privaten Ruhmeshallen einen Ehrenplatz bekommt. Viele Bands haben sich im vergangenem Jahr wieder zurück auf... weiter lesen

 

Sturmglanz Newsletter