Der Pestbote - Druckausgabe

Sturmglanz Produktionen

Sturmglanz Produktionen ist ein Teil der Sturmglanz Black Metal Manufaktur und hat sich darauf spezialisiert Black Metal zu veröffentlichen. Neben Tapes, Vinyl oder CD in regulären sowie limitierten Auflagen werden auch Shirts und Zipper realisiert. Alle Veröffentlichung findet ihr hier in unserem Sturmglanz Black Metal Store.  [ zu Sturmglanz Produktionen ]

Review & Bewertungen

Alle unsere Reviews die wir im  Sturmglanz.de Web- zine veröffentlichen sind persönliche Meinungen. Uns interessiert nicht was andere Metal Magazine schreiben, loben oder kritisieren. Wir bilden uns eine eigene Meinung über das uns zugsandten Material. Die Kontaktadresse lautet: email@sturmglanz.de. Wir versuchen alles eingesandte Material zu besprechen.

 

Sturmglanz Veröffentlichung

video

Reviews K - L- M - N - O

Murdryck - Antologi MMXV (Leviaphonic Records 2016). Manchmal frage ich mich, ob in Schweden irgendwo ein riesiges Loch existiert, wo all die guten Bands entspringen. Eine weitere Band, die aus diesem Loch gekrochen ist Murdryck. Die Band kommt aus Südschweden und spielt sehr melodischen BM schwedischer Machart. Bei „Antologi MMXV“ handelt es sich um das erste Album, zuvor haben die Schweden bereits ein Demo und eine EP veröffentlicht. Das Album „Antologi MMXV“ bringt es auf eine Spieldauer von knapp 50 Minuten und 9 Songs plus Intro. Das Album wird es vorerst nur digitaler Form geben, da das Label Leviaphonic Records seine Pforten geschlossen hat. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Katakombs - Katakombs EP (Necro Genocide Records 2016). Die zweite Veröffentlichung aus der Thüringer Tonschmiede Necro Genocide Records ist die Band KATAKOMBS, welche hier ihr erstes Lebenszeichen in Form einer EP mit gerade einmal 4 Titeln von sich gibt. Sei's drum, auch in kurzer Zeit kann man schließlich viel Krach machen. Kaum zwei Minuten sind vergangen, bis man feststellt, dass man viel Freude an dieser Veröffentlichung haben wird. Das liegt hauptsächlich an dem richtig fetten Sound. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Nazghor - Death´s Withered Chants (Satanath Records 2016). Noch im November letzten Jahres standen die Schweden um Nazghor noch ohne Label Vertrag da und sie veröffentlichten ihr viertes Album „Diabolical Teachings“ in Eigenregie. Doch nur wenige Monate später folgt Ende März/ Anfang April Album Nummer 5 über das russische Label Satanath Records. Das neue Album trägt den Namen „Death´s Withered Chants“ und besitzt 10 Stücke und eine Spieldauer von 54 Minuten. Die Schweden bleiben auf ihren 5 Album ihren aggressiven und melodischen Stil treu und präsentieren ihre Form des schwedischen Black Metals. Nazghor erinnern immer wieder an Bands wie Dissection, alte Watain oder auch Bathory. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Krater - Urere (Eisenwald Tonschmiede 2016). Die Sachsen um Krater veröffentlichen am 26. Februar ihr langersehntes drittes Album „Urere“ über Eisenwald Tonschmiede. Vor der Veröffentlichung musste die Band einige Kämpfe mit Labels usw. austragen, aber nun gilt die komplette Aufmerksamkeit ihrem neuen Album das nun endlich das Licht der Welt erblickt. Das neue Meisterwerk „Urere“ enthält 10 Songs und besitzt eine Spielzeit von 45 Minuten. Die Sachsen konnten sich gegenüber ihren beiden Vorgängeralben nochmals steigern und ohne Übertreibung zählen sie heute schon zur Speerspitze innerhalb der... Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Midnight Callings - Pilgrims of the Black Hole (Into Dungeons Records 2016). Das einzige was man über MIDNIGHT CALLINGS in Erfahrung bringen kann, ist die Tatsache, dass es sich wohl um eine deutsche Horde handelt die mit „Pilgrims of the Black Hole“ ihr zweites Album über das Thüringer Label Into Dungeons Records veröffentlicht haben. Um gleich den ersten Eindruck zu schildern: Das Layout der Scheibe im Zusammenhang mit der Musik gefallen mir überhaupt nicht. Warum dies so ist, erfahrt ihr... Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Kerker - A Dime for the Bleak Faces (Nihilistische KlangKunst 2015). Diese Veröffentlichung vor genau einem Jahr ist wohl an mir vorüber gegangen. Nun habe wir doch zu einander gefunden und das ist auch gut so. Nach einer ersten Besichtigung des abstoßenden DigiPack-Layouts konnte meine Begeisterung nach ein paar Durchläufen durchaus gesteigert werden. Die bayrische Horde, welche seit 2006 besteht, hat nach 2 Demos nun mit „A Dime for the Bleak Faces“ ihr erstes Vollalbum veröffentlicht. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Mörk Gryning - Tusen år har gått (Eisenwald Tonschmiede 2016). Mörk Gryning aus Schweden genießen in der Black Metal Szene auch heute noch ein beachtliches Ansehen, denn schon zu deren Anfangszeit konnten sie mit ihrer Form des melodischen BM schon für großes Aufsehen sorgen. Knapp 20 Jahre nach dem die Schweden ihr Debütalbum „Tusen år har gått“ über No Fashion Records veröffentlicht haben, hat sich Eisenwald der Wiederveröffentlichung dieses Juwels angenommen und veröffentlicht das komplette Album neu und spendiert sogar noch 2 Bonussongs. Laut Label hat man auf ein neues Abmischen verzichtet um den Charakter des Albums nicht zu verfälschen... Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Nicrotek - The Cult of Savoir (Wolfmond Production 2015). Bobby Deathstars seines Zeichens alleiniges Mitglied der indonesischen Band Nicrotek veröffentlichte dieses Jahr bereits unzählige Alben. „The Cult of Savoir“ ist gerade erst über das deutsche Label Wolfmond Production in kleinster Auflage erschienen. Nicrotek spielt sehr atmosphärischen Black Metal, der überwiegend im langsamen Tempo angesiedelt ist. Das neue Album „The Cult of Savoir“ enthält dabei 9 eigene Songs plus eine Coverversion von Nocturnal Depression aus Frankreich. Das Album enthält neben BM auch einen starken Einschlag von... Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Old Pagan - Ogdrun Jarhar (Symbol of Domination Production/ Narbentage 2015). Die saarländische Formation Old Pagan veröffentlicht aktuell ihr 5. Album „Ogdrun Jarhar“ mit Hilfe der Kooperation zwischen Narbentage und Symbol of Domination Production. Ohne großartig zu spoilern, das aktuelle Album ist die wohl beste Veröffentlichung der Saarländer geworden. „Ogdrun Jarhar“ enthält 9 Songs sehr schnelle Songs, wobei der letzte Song eine Coverversion von Secrets of the Moons „Leichengott“ ist. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Khors - The Flame of Eternitys Decline (Svarga Music 2015). Die ukrainische Intuition in Sachen atmosphärischem Pagan Metal Khors hat bereits 2013 die Rechte für den Rerelease, der ersten 4 Alben an Svarga Music abgetreten und das Label veröffentlicht nun knapp 10 Jahre nach Erscheinen des Debütalbums „The Flame of Eternitys Decline“ dieses neu remastert und abgemischt in einem noblen Digipack und mit einem neuen Albumcover. Das Album besitzt 8 Songs und eine Spielzeit von 38 Minuten. Khors spielen atmosphärischen BM, der im Vergleich zu den nachfolgenden Veröffentlichungen weitaus rauer klingt. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Nocturne - Nocturne (Unlight Productions 2016). Mit dem Album „Nocturne“ legen die Österreicher mit dem gleichen Namen NOCTURNE dieser Tage ihr Debüt-Album vor - am ehesten möchte ich die Musik als modernen Black Metal mit epischen Einflüssen bezeichnen, was man auch so durchaus als Grundgerüst bezeichnen kann. Dass die beiden Herren Essark und Tenebris es durchaus ernst und professionell meinen, merkt man nach den ersten Durchläufen sofort. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Krematorium (Death Cult Records). Bereits vor wenigen Wochen hat Blutstahl seines Zeichen alleiniges Mitglied von Krematorium seinen Hass auf die Gesellschaft in Form seines ersten Albums „Nachtblut“ auf die Menschheit losgelassen. „Nachtblut“ enthält 10 Songs und besitzt eine Spieldauer von 26 Minuten rauen, primitiven und politisch unkorrektem Schwarzmetalls. Das Album ist wirklich sehr roh und primitiv ausgefallen und erinnert oftmals an Blutkult, sowohl aus musikalischer als auch lyrischer Sicht. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Necro Forest - Slavic Invasion (Wolfmond Production 2015). Das deutsche Label Wolfmond Production veröffentlichte vergangene Woche das Debütalbum „Slavic Invasion“ der kroatischen Band Necro Forest. Die Veröffentlichung beinhaltet 9 eigene Songs und mit „True Blackness“ ein Satanic Warmaster Cover. Die beiden Kroaten präsentieren in den nächsten 48 Minuten sehr rauen Black Metal ohne jede Art von Schnickschnack. Die meisten Songtitel sind in Englisch verfasst und nur ein paar Ausnahmen in Kroatisch. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Nazghor - Diabolical Teachings (Eigenproduktion 2015). Nazghor aus dem schwedischen Uppsala sind bereits 2012 entstanden und haben in dieser Zeit bereits 3 Alben veröffentlicht. Im diesem Sommer folgte mit „Diabolical Teachings“ das vierte Album. Nazghor spielen Antikosmischen Black Metal, der öfters an Dissection oder alte Watain erinnert. Rauer und sehr melodischer BM ist am... Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Modgudr - The Ancient Days of Glory (Wolfsmond Production 2015). Eine recht neue Band in der deutschen Black Metal Szene sind Modgudr aus Nordrhein - Westfalen. Dieser Tage veröffentlicht die Band ihr erstes Album über das deutsche Label Wolfmond Production in einer limitierten Auflage von nur 66 Stück. Es wird nach meinen Informationen nur eine CD Version erscheinen. Die beiden Bandmitglieder Frost und Infernos orientieren sich dabei am Black Metal der 90ziger Jahre und klingen öfters mal nach Moonblood oder altem skandinavischen Black Metal. Rauer aber jederzeit melodischer BM ohne den Einsatz... Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Maieutiste - Maieutiste (Les Acteurs De L'Ombre Productions 2015). Ganze acht Jahre sind vergangen, seit die Franzosen von Maieutiste mit einer Demo erstmals musikalisch auf sich aufmerksam gemacht haben. 2015 kam nun mit einer Auflage von 300 Exemplaren das selbstbetitelte Debutalbum auf den Markt. Es ist also anzunehmen, dass reichlich Arbeit in die 11 Titel melodischen Black Metals gesteckt wurde. Ich war also durchaus gespannt auf die stolzen 76 Minuten, die innerhalb dieser langen Zeitperiode komponiert wurden. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

<< aktuelle Beiträge 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ältere Beiträge >>

 

 

Sturmglanz Store Neuigkeiten & Angebote

shop

 

 

Necros Christos

Domedon Doxomedon

3er CD

Acherontas

Faustian Ethos DigiCD

CD/Vinyl

Blood Red Fog

Thanatotic Supremacy

CD

Wederganger / Urfaust

Split

DigiCD

Nokturnal Mortum

To The Gates of Blasphemous

Vinyl

Venenum

Trance of Death

CD

 

zum Sturmglanz Store

 

 

 

 

 

Kein Titel

Gesprächsbereit!? Abseits von Bands geben ein ganze Menge glühender Black-Metal-Anhänger einen Beitrag aus ihrer Sicht an die Szene ab. An dieser Stelle befragen wir u.a. Labels, Promoter und/oder Magazin-Macher. Ein weiterer Einblick...  weiter lesen

Was ist die Radical Black Metal Organization? Die Frage darauf gestaltet sich als einfach aber auch als schwierig, da es sich bei der Organisation nicht um einen Haufen von militanten Black Metal Raudis handelt, sondern um den verlängerten Arm... weiter lesen

WILD  HUNT  OPEN AIR 2018 - 16.06.2018 Oberthal/Saarland. Die Erstsichtung des Flyers Anfang März zur Ankündigung des Festivals war schon mal sehr Vielversprechend.  Sollte sich vielleicht ein neues Open Air formieren? Die... weiter lesen

Die wahre Natur des Black Metal... Black Metal ist Satan! So jedenfalls die allgemeine und verbreitete Meinung hierüber. Und auch die vieler Musiker. Doch denke ich persönlich, dass dem nicht so ist. Hierzu möchte ich die wahre Natur des Black... weiter lesen

14.07.2018 - Auch in diesem Jahr durften wir der Einladung auf das ETERNAL HATE FEST folgen. Bereits die 16. Ausgabe des fast schon legendären Festivals wird in diesem Jahr gefeiert. Während andere Festivals hierzulande qualitativ immer mehr... weiter lesen