Black Metal Termine

An dieser Stelle findet ihr aktuelle Termine zu einzelnen Black Metal Gigs. Alle Angaben haben keinen Anspruch auf  Richtig- und Vollständigkeit. Schickt eure Konzerttermine an folgende E-Mail Adresse: email@sturmglanz.de. Am besten gleich mit einem Flyer zur optischen Präsentation. Tip: Schaut auch in unser Forum für aktuelle Infos.  [ Termine hier ]

Review & Bewertungen

Alle unsere Reviews die wir im  Sturmglanz.de Web- zine veröffentlichen sind persönliche Meinungen. Uns interessiert nicht was andere Metal Magazine schreiben, loben oder kritisieren. Wir bilden uns eine eigene Meinung über das uns zugsandten Material. Die Kontaktadresse lautet: email@sturmglanz.de. Wir versuchen alles eingesandte Material zu besprechen.

 

Sturmglanz Veröffentlichung

video

Reviews K - L- M - N - O

Old Graves - Long Shadows (Naturmacht Production 2016). Old Graves ist eine Ein Mann Band aus Kanada, die bereits seit 2013 existiert. Mit „Long Shadows“, zuvor hat man bereits 2 Demos und ein Split veröffentlicht, erscheint nun das Debütalbum. Naturmacht Productions, bekannt für seinen ungewöhnlichen aber erlesen Geschmack in Bezug auf seine Veröffentlichungen spendiert, wie es für dieses Label üblich ist eine noble und stimmungsvolle limitierte Digipack Auflage von nur 500 Einheiten. Old Graves orientiert sich am atmosphärischen BM mit starkem Naturklänge Einschlag. „Long Shadows“ bietet eine Spieldauer von knapp 50 Minuten und 7 Stücken. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Ominous Hymn - Tenebris Infernum (Eigenproduktion 2016). Ominous Hymn stammen aus den USA und können seit der Bandgründung 2014, bereits auf einige Veröffentlichungen zurückblicken. Bei „Tenebris Infernum“ handelt es sich nun um das Debütalbum der Band. Musikalisch orientiert man sich am schnellen und melodischen BM mit starkem skandinavischen Einschlag. Das Album ist bereits in Eigenregie erschienen und kann über die Bandcamp Seite erworben werden. „Tenebris Infernum“ bietet insgesamt 12 Stücke und weist eine Spielzeit von 48 Minuten auf. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Korgonthurus - Vuohen Siunaus (Woodcut Records 2016). Meine Fresse, es gerade mal ein Jahr als ich KORGONTHURUS auf dem letztjährigem UNDER THE BLACK SUN in Bernau kennen lernen durfte. Ab diesem Zeitpunkt bin ich der finnischen Horde verfallen. Welch wunderbare Kraft und emotionale Leidenschaft die Herren in sich tragen ist kaum wirkungsvoll in Worte zu fassen. Und nun hauen die Finnen mit „Vuohen Siunaus“ ihren zweiten Longplayer ganz lässig und elegant heraus. Dieses Album, welche eine Spielzeit von knapp über 48 Minuten aufweist, bringt es fertig den direkten Einstieg eines „der“ Alben... Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Landwehr - Demo (Eigenproduktion 2016). Ziemlich plakativ - LANDWEHR aus Nürnberg. Viel kann man dazu leider nicht sagen, außer dass es sich dabei um ein Ein-Projekt handelt, die Stückzahl der Scheibe auf 20 Stück limitiert ist und das es das erste Lebenszeichen unter diesem Banner ist. Also konzentrieren wir uns direkt auf die Musik. Schon nach dem ersten Durchlauf kann man getrost sagen, dass es sich hierbei um Black Metal handelt, welcher eine deutliche Handschrift aufweist. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Mirage Asylum - In Rembrance of the Olden Days (Narbentage Produktionen / Wolfmond Production 2016). Bei Mirage Asylum handelt es sich um eine Ein Mann Band, alleiniges Mitglied ist F10. 48.0, (Das Pseudonym ist der medizinische Code für Neuroasthenie). Mirage Asylum veröffentlichte erst vor Kurzem das Debütalbum „In the Rembrance of the Olden Days“ durch eine Gemeinschaftsproduktion von Narbentage und Wolfmond. Das Album enthält inklusive In und Outro acht Songs, wobei es sich bei zwei Stücken um Nachspielversionen von Todessucht und Nordal handelt. „In the Rembrance of the Olden Days“ ist depressiver Black Metal mit einem extrem Hang zur Morbidität. Die Veröffentlichung ist bereits seit Ende Februar in limitierter Auflage über die beiden Labels erhältlich. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Opus Diaboli - 11 Years of War, Chaos and Destruction (Eigenproduktion 2016). Opus Diaboli stammen aus Uruguay, bevor die Band 2007 nach Mexiko übersiedelte. Zuvor hatte man bereits 2 Demos veröffentlicht. Nun veröffentlicht die Band zum 11 jährigen Bestehen der Formation die Compilation „11 Years of War, Chaos and Destruction“ in Eigenregie. Die Compilation gibt einen guten Überblick über die Schaffensperiode der Band. Opus Diaboli orientieren sich bei den acht ausgewählten Stücken an rauen, primitiven und melodischen BM. Die Veröffentlichung kann direkt über die Band bezogen werden. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Oath - Mustan Liekin Veljeskunta (Immortal Frost Productions 2016). Die nimmermüden Finnen Grim666 und V.Khaoz, die neben Oath auch in vielen weiteren Bands wie Hautakammio, Lathspell oder V.Khaoz aktiv sind, veröffentlichen mit „Mustan Liekin Veljeskunta“ in den nächsten Tagen ihr zweites Album. Das Album bietet 5 sehr epische und atmosphärische Songs, die sich deutlich von den anderen Bands des Duos wie z.B. Lathspell oder Hautakammio unterscheiden. „Mustan Liekin Veljeskunta“ erscheint in einer limitierten Auflage von 1000 Einheiten über Immortal Frost Productions. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Ordensburg - Weder Tod noch Teufel (Hammerbund 2016). Aufgepasst, der Hammerbund feuert neue Salven Hass in die Gehörgänge! "Weder Tod noch Teufel" heißt das zweite Vollwerk der Jungs um den von Stahlfront bekannten Todesengel, der bereits mit dem Debut bewiesen hat, dass er auch abseits seiner im Untergrund gehypeten Hauptband ganz vorzügliche Musik machen kann. Dabei schlägt Ordensburg in eine viel epischere und majestätische Kerbe des Black Metals und kam mir dabei - trotz weit weniger Keyboards - bereits wie die politisch weniger korrekte Version von Temple of Oblivion vor. Was die sieben neuen Kompositionen taugen, erfahrt ihr im Folgenden. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Narvik - Ascension of Apotheosis (Folter Records 2016). Die Freiburger Black Metal Band Narvik meldet sich Ende Mai mit ihrem schon in der Szene lang erwartenden zweiten Album „Ascension of Apotheosis“zurück. Die Band setzt dabei den eingeschlagenen Weg, denn sie mit der im letzten Jahr erschienen EP „Fecundity of Death“ begonnen hat weiter fort. Wer die Freiburger kennt weiß um die spielerischen Qualitäten, die sich doch deutlich vom BM Einheitsbrei dieser Tage unterscheiden. Das Trio konnte sich in der Vergangenheit durch ihren hohen Grad an Eigenständigkeit eine beachtliche Fanbasis erspielen. Das neue Werk „Ascension of Apotheosis“ besitzt 8 Stücke und eine Spieldauer von etwas mehr als 40 Minuten. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Meuchelmord - Nostalgia (Winterwolf Records 2016). Die Ein Mann Band Meuchelmord meldet sich wie im letzten Interview beim Sturmglanz versprochen mit einem neuen Album zurück. Das Werk trägt den Namen „Nostalgia“, besitzt 7 Stücke und wird in den nächsten Wochen in einem schicken Digipack über Winterwolf Records erscheinen. Gegenüber den vorangegangen Werken „Apathie“ oder der letztjährigen Split mit Mavorim hat die Band sich spielerisch nochmals deutlich steigern können. Die Spieldauer der Veröffentlichung liegt bei knapp 38 Minuten. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Odal - Der Dunkelheit Reiter EP (Christhunt Productions / Black Devastation Records 2016).

Die deutsche Pagan/ Black Metal Institution Odal meldet sich nach einer längeren schöpferischen Pause mit einem kleinen Appetizer in Form der EP „Der Dunkelheit Reiter“ zurück. Die EP dient als Vorgeschmack auf das noch in diesem Jahr erscheinende neue Album „Geistes Unruh“. Der Sound der thüringischen Band hat sich in den vergangenen Jahren nicht viel verändert, weiterhin präsentiert die Band ihren Pagan Black Metal wie sie ihn schon auf den vorherigen Veröffentlichungen gespielt haben. Das Trio ist spielerisch gereift, die Produktion klingt weniger rau früher und dennoch ist irgendwie immer noch Alles beim Alten. Die EP ist sowohl als CD Version als auch Vinyl Version bereits erhältlich. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Krematorium - Aus Stahl und Eisen (Death Cult Records 2016). Bereits wenige Monate nach der Veröffentlichung des Debütalbums „Nachtblut“ erscheint in den nächsten Wochen das Nachfolgewerk „Aus Stahl und Eisen“. Blutstahl entlädt auch auf seinen zweiten Album seinen Hass über die Menschheit, weiterhin ohne Gnade oder Kompromisse, so dass der Antifa und allen Gutmenschen jetzt schon wieder Angst und Bange werden dürfte. „Aus Stahl und Eisen" ist rauer und radikaler Black Metal aus Deutschland mit 9 Stücken und einer Spielzeit von etwas mehr als einer halben Stunde. Wie schon das Vorgängeralbum erscheint auch „Aus Stahl und Eisen“ über Death Cult Records und wird bei Blutstahl und Christhunt Production käuflich zu erwerben sein. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Nokturnal Mortum/Graveland - The spirit never dies (Heritage Records 2016). Mannmann. Man hätte sich wohl kaum zwei Bands aussuchen können, die auf beiden Seiten derart kultig, gefeiert und umstritten sind. Sowohl Nokturnal Mortum als auch Graveland gelten als Urgesteine im schwarz angehauchten Pagan Metal und wenn man bedenkt, in wie vielen Punkten die beiden Kapellen sich ähneln, ist es verwunderlich, dass es - abgesehen von der eher unauffälligen "Eastern Hammer" - noch nicht früher zu einer Split zwischen den beiden Bands gekommen ist, die auf diesem Tonträger jeweils mit einem Intro... Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Lathspell - Torn Cold Void (Wolfspell Rec./Patologian Laboratorio Productions 2016). Die finnische Black Metal Horde Lathspell meldet sich nach 2 Jahren mit ihrem neusten Werk „Torn Cold Void“ zurück Stilistisch hat sich auch nach dieser Zeit nichts Großartiges geändert. Die vier Finnen spielen auch auf ihrem fünften Album rauen, grimmigen und melodischen Black Metal, der mit anderen finnischen Bands wie Horna, Azaghal oder Hautakammio vergleichbar ist. „Torn Cold Void“ besitzt 4 sehr lange Stücke und die Spielzeit liegt bei knapp 40 Minuten. Am 30 April, passend zur Walpurgisnacht, erscheint das Werk über Wolfspell Records in limitierter Stückzahl. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Kalmankantaja - Tyhjyys (Wolfspell Records 2016). Erst vor wenigen Wochen veröffentlichte Kalmankantaja das letzte Album „Waldeinsamkeit“. Grim666, alleiniges Mitglied hat in der Zwischenzeit einige Mitstreiter um sich versammelt können und mit „Tyhjyys“ erscheint nun das erste gemeinsame Album. Kalmankantaja bleiben ihrem Stil treu und spielen auch weiterhin sehr atmosphärischen Black Metal im Midtempobereich. „Tyhjyys“ besitzt fünf mittellange Stücke und eine Spielzeit von etwas mehr als 43 Minuten auf. Das Album erscheint am 30.04.2016 limitiert auf 500 Einheiten über Wolfspell Records. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Orobas - Arise In Impurity (Wolfmond Production 2016). Orobas stammen aus Bangladesch, einem Land, das ich persönliche nicht sofort mit Extrem Metal assoziiere, sei es drum die Band veröffentlicht ihre erste EP „Arise In Impurity“ über das deutsche Wolfmond Label. Die musikalischen Einflüsse sind laut Aussagen der Band Behemoth, Mayhem oder auch Venom. Ein breites Spektrum also. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

<< aktuelle Beiträge 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ältere Beiträge >>

 

 

Sturmglanz Store Neuigkeiten & Angebote

shop

 

 

Leichenzug - Schwarz CD

Nargaroth - Era of Threnody Doppel Vinyl

Drudensang - Verborgene Riten Tape

Inferno - Gnosis Kardias (Of Transcension and... )

Chotzä - Bärner Bläck Metal Terror CD

DER PESTBOTE #1 Print Magazin

Satanic Warmaster - Carelian Satanist Madness Vinyl

STURMGLANZ COLLECTION - T-Shirt & Zipper      ab

12.00 EURO

22.00 EURO

05.00 EURO

12.00 EURO

10.00 EURO

06.50 EURO

16.00 EURO

15.00 EURO

 

zum Sturmglanz Store

 

 

 

 

 

Kein Titel

Black Metal im Fadenkreuz von Gutmenschen, Linken Spinnern und der ANTIFA. Aktuell ist die ANTIFA nirgendwo so aktiv, wenn es gegen die Durchführung von Black Metal Konzerten geht wie in Deutschland. Allein das letzte Jahr ist... weiter lesen

Das UNDER THE BLACK SUN  2017 ist vorbei. Vielleicht sollte man es in diesem Jahr  „Under The Black Clouds“ nennen! Und dies in zweierlei Hinsicht. Zum einem wurde  dem Veranstalter nur ein paar Wochen vorher das Gelände entzogen und... weiter lesen

15.07.2017 Neuern/Nyrsko. Das mittlerweile 15. ETERNAL HATE FEST in Tschechien ist nun Geschichte. Schon Monate zuvor habe ich mich auf das kleine Festival gefreut. Die Bandauswahl war auch in diesem Jahr grandios und als Headliner wurden... weiter lesen