Black Metal Termine

An dieser Stelle findet ihr aktuelle Termine zu einzelnen Black Metal Gigs. Alle Angaben haben keinen Anspruch auf  Richtig- und Vollständigkeit. Schickt eure Konzerttermine an folgende E-Mail Adresse: email@sturmglanz.de. Am besten gleich mit einem Flyer zur optischen Präsentation. Tip: Schaut auch in unser Forum für aktuelle Infos.  [ Termine hier ]

Review & Bewertungen

Alle unsere Reviews die wir im  Sturmglanz.de Web- zine veröffentlichen sind persönliche Meinungen. Uns interessiert nicht was andere Metal Magazine schreiben, loben oder kritisieren. Wir bilden uns eine eigene Meinung über das uns zugsandten Material. Die Kontaktadresse lautet: email@sturmglanz.de. Wir versuchen alles eingesandte Material zu besprechen.

 

Sturmglanz Veröffentlichung

video

Reviews K - L- M - N - O

Khors - Wisdom of Centuries (Candlelight Records 2012). Pünktlich zum neuen Album der Pagan Metal Band kursieren im Netz wieder zahllose Übermittlungen sogenannter „Szenekenner“ über die Zugehörigkeit der Ukrainer zur NSBM Szene. Fakt ist doch eines, mit Nokturnal Mortum, Hate Forest, Reusmarkt oder Drudkh, um nur einige zu nennen, spielen Khors in der Championsleague des Pagan Metals. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Nightforest - Winternight (Talheim Records 2012). Bereits 2011 wurde die erste Version des Albums „Winternight“ vom deutschen Label „Der neue Weg“ auf den hiesigen Black Metal Markt geworfen. Mit neuem Logo und im Hochsommer 2012 wurde nun über Talheim Records mit einer Auflage von 1000 Stück erneut veröffentlicht. Diesmal allerdings mit umfangreichem Bonusmaterial. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Obskene Sonare - Der letzte weiße Hirsch (Talheim Records 2011). Bevor ich anfange, das Werk des Österreichers Akanoth zu bewerten, sind noch ein paar weitere Informationen zu Obskene Sonare notwendig. Die Band wurde 2006 von Akanoth gegründet. Dieser blieb auch das einzig feste Mitglied und wurde lediglich von Kroenen am Schlagzeug unterstützt. Ende des gleichen Jahres erschien das erste Demo mit dem Namen „Wildes Blut“. Im Jahr darauf wurde über Thule Records eine EP mit dem... Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Order Of Orias - Inverse (World Terror Comitee 2011). Order Of Orias ist ein Fünftett aus Australien, das sich der rituellen und okkulten Seite des Death/Black Metals verschrieben hat. Nach einem Demo („Offering“ 2009) und einer EP („Birth“ 2011) wurde im Dezember 2011 nun das Debüt mit dem Namen „Inverse“ veröffentlicht. Erst auf dem diesjährigen Deathkult Festival wurde das breite Spektrum des Gesamtwerkes auf der Bühne dem europäischen Publikum präsentiert. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Lycanthropy/Bane Split EP - Dissolve & Coagulate (Knochensack 2012). Die 13th Veröffentlichung des deutschen Labels Knochensack. Den Anfang machen auf der A Seite das Duo Lycanthropy aus Russland mit dem Titel „V“. Leider sind sie hierzulande noch recht unbekannt, obwohl sie mit ihren Alben richtig Klasse Werke abgeliefert haben, nimmt kaum jemand Notiz von ihnen. Bleibt zu hoffen, dass sich das mit dieser EP ändern wird und sie mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen können. Denn auch hier lassen sie es ordentlich krachen. Mittlerweile machen sie reinen Death Metal mit sehr viel erfrischender Spielfreude. Ausgereifte und professionelle Aufnahmequalität mit allen Finessen des Death Metals. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Marduk - Serpent Sermon (Centuria Media Records 2012). „Serpent Sermon“ ist mittlerweile das zwölfte Album der Legion Marduk, und um es gleich vorweg zu nehmen, auch eines der besten in der Geschichte der Band geworden. Ich selbst hab nach der letztjährigen E.P. „Iron Dawn“ eher mit einer Art „Panzer Division II“ gerechnet, sollte es doch laut der Band ein Vorgeschmack auf das kommende Album sein. Ja nun ist es aber doch etwas anders gekommen und die Schweden knallen uns hier ein Mörder Brett mit einer Urgewalt vor dem Latz, womit selbst ich, nach den letzten beiden Alben, welche eher etwas mittelmäßig... Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Livsnekad - Nostalgisk Katarsis (Art of Propanganda 2012). Die Schweden Livsnekad haben mit „Nostalgisk Katarsis“ kein neues Album veröffentlicht, vielmehr ist es die neu einspielte EP „Köttets Och Sinnets Biografi“ aus dem Jahr 2007 mit dem Bonusstück „Fobisk sälta“. Ich habe noch nie etwas von Livsnekad gehört oder gesehen. Laut Beschreibung sind Mitglieder von Shining daran beteiligt. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Lunar Aurora - Hoagascht (Cold Dimension 2012). „Der Tod muss so schön sein, in weicher brauner Erde zu liegen“ … erklingt es atmosphärisch spacig aus den Boxen meiner Anlage. Nahezu 5 Jahre hat es gedauert bis sich die Bayern wieder zu Wort melden. Nein, eins ist es ganz bestimmt nicht… es ist kein Durchschnittsalbum. Das Rosenheimer Duo verbindet hier wirkungsvoll fiesen Black Metal mit... Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

ObscuryS - Seelenfrost (Eigenveröffentlichung 2012). Obscuritys melden sich aus dem fränkischen Untergrund mit einer neuen MCD namens „Seelenfrost“ zurück. Als wir im Juli 2010 bereits das Erstlingswerk „Diary Of My Untoly Apocalypse“ bewerten duften ist seitdem nicht viel passiert. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Khors - Return to Return to Abandoned (Paragon Records 2010). Khors dürfte jeden Fan des Pagan Metal eigentlich ein Begriff sein. Die aus der Ukraine stammende Formation ist eine Art Bindeglied zwischen typischen Ukrainschen Black Metal und den Heronen Nokturnal Mortum oder Kroda. Qualitativ sehr einprägsam... Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Nokturnal Mortum - Kolovorot (Oriana Music & Music Hall Distribution 2011). Nokturnal Mortum melden sich 2011 mit Ihrer ersten offiziellen und zweiten Live Veröffentlichung „Kolovorot“ vom gleichnamigen Pagan Fest in der Ukraine zurück. Die Aufnahmen wurden im Dezember 2010 aufgenommen und die Setlist ist fast identisch mit der Setlist im Tschechischen Zatec im Oktober 2010 (Sturmglanz berichtet). Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Klabautamann - The Old Chamber (Zeitgeister Music 2011). Dem ein oder anderen dürfte die deutsche Black Metal Band Klabautamann sicherlich schon ein Begriff sein, denn die aus Nord-Rhein-Westfahlen stammende Truppe besteht schon seit 1998 und veröffentlichte neben zwei Demos und einer E.P. bereits auch drei Alben, denen nun mit „The Old Chamber“ die vierte Langrille Mitte September 2011 folgte. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Mhorgl - Antinomian (Eigenproduktion 2010/The Execution Kollective 2011). Durch das schmökern im Videoportal youtube, bin ich auf die australische Black Metal Band Mhorgl aufmerksam und neugierig geworden, denn das gebotene Material konnte mich gleich auf Anhieb überzeugen. Als Soloprojekt wurde Mhorgl 2004 gestartet und hat sich aber mittlerweile durch das hinzu nehmen von Musikern zu einer vollständigen Band entwickelt. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Mogon - … Tod und Verderben (Knochensack 2011). „… Tod und Verderben“ ist das Debütalbum der noch jungen Band aus Brandenburg. 2010 veröffentlichten Sie ihr einziges Demo „Knochenmühle“ und fielen in den letzten Wochen durch ein paar Gigs auf diversen Flyern auf. Nun gut, deutsche Black Metal Bands gibt es viele… NeeNee, aber nur wenig gute und mit ihrem Erstlingswerk zähle ich zweifelsohne Mogon bereits jetzt dazu. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Masteriss - Dødsdom MCD (Ewiges Eis Records 2011). Masteriss ist ein Duo aus Nowegen das aus Ramnsvarturh (Vocals) und Morfahnus (Guitars & Bass) besteht. Mit „Dødsdom” habe ich hier die erste offizielle Aufnahme der beiden Vorliegen. Im Januar 2011 gab es zwar bereits eine Promo mit den beiden Songs „Dødsdom“ und „Into Infinite Darkness“ diese war aber nicht für die breite Öffentlichkeit gedacht! Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

<< aktuelle Beiträge 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ältere Beiträge >>

 

 

Sturmglanz Store Neuigkeiten & Angebote

shop

 

 

Leichenzug - Schwarz CD

Nargaroth - Era of Threnody Doppel Vinyl

Drudensang - Verborgene Riten Tape

Inferno - Gnosis Kardias (Of Transcension and... )

Chotzä - Bärner Bläck Metal Terror CD

DER PESTBOTE #1 Print Magazin

Satanic Warmaster - Carelian Satanist Madness Vinyl

STURMGLANZ COLLECTION - T-Shirt & Zipper      ab

12.00 EURO

22.00 EURO

05.00 EURO

12.00 EURO

10.00 EURO

06.50 EURO

16.00 EURO

15.00 EURO

 

zum Sturmglanz Store

 

 

 

 

 

Kein Titel

Black Metal im Fadenkreuz von Gutmenschen, Linken Spinnern und der ANTIFA. Aktuell ist die ANTIFA nirgendwo so aktiv, wenn es gegen die Durchführung von Black Metal Konzerten geht wie in Deutschland. Allein das letzte Jahr ist... weiter lesen

Das UNDER THE BLACK SUN  2017 ist vorbei. Vielleicht sollte man es in diesem Jahr  „Under The Black Clouds“ nennen! Und dies in zweierlei Hinsicht. Zum einem wurde  dem Veranstalter nur ein paar Wochen vorher das Gelände entzogen und... weiter lesen

15.07.2017 Neuern/Nyrsko. Das mittlerweile 15. ETERNAL HATE FEST in Tschechien ist nun Geschichte. Schon Monate zuvor habe ich mich auf das kleine Festival gefreut. Die Bandauswahl war auch in diesem Jahr grandios und als Headliner wurden... weiter lesen