Black Metal Termine

An dieser Stelle findet ihr aktuelle Termine zu einzelnen Black Metal Gigs. Alle Angaben haben keinen Anspruch auf  Richtig- und Vollständigkeit. Schickt eure Konzerttermine an folgende E-Mail Adresse: email@sturmglanz.de. Am besten gleich mit einem Flyer zur optischen Präsentation. Tip: Schaut auch in unser Forum für aktuelle Infos.  [ Termine hier ]

Review & Bewertungen

Alle unsere Reviews die wir im  Sturmglanz.de Web- zine veröffentlichen sind persönliche Meinungen. Uns interessiert nicht was andere Metal Magazine schreiben, loben oder kritisieren. Wir bilden uns eine eigene Meinung über das uns zugsandten Material. Die Kontaktadresse lautet: email@sturmglanz.de. Wir versuchen alles eingesandte Material zu besprechen.

 

Sturmglanz Veröffentlichung

video

Reviews K - L- M - N - O

Malum - Night of Luciferian Light (Regain Records / Helter Skelter 2018)

Datum: 10 Dec 2017 Kategorie: klmno

 

 

Malum - Night of Luciferian Light (Regain Records / Helter Skelter 2018). Malum, aus den kalten finnischen Wäldern, dürften spätestens seit ihrer Split mit Insane Vesper, auch hierzulande ein Begriff sein. Bei „Night of Luciferian Light“ handelt es sich um das zweite Album der Finnen, um den charismatischen Sänger Tyrant, der auch bei Kalmankantaja als Sänger aktiv ist. Im Gegensatz zu Kalmankantaja, geht es bei Malum deutlich rauer und grimmiger zu Sache. Das Album, welches im Februar nächsten Jahres erscheinen wird, bietet 7 Songs und weißt eine Spieldauer von etwas mehr als 46 Minuten auf. Erscheinen wird das gute Stück sowohl als Tape, CD als auch LP Version über Regain Records.   

 

Finnland steht für qualitativ hochwertigen BM und auch Malum gehören zu den Bands, die eigentlich genau das abliefern, was der Hörer es bei BM aus Finnland erwartet, nämlich rauen und ungeschliffenen BM. Roher und rauer Gitarrensound in Kombination mit den markanten Vocals von Tyrant sorgen schon nach wenigen Momenten für eine imposante Atmosphäre. Die Stücke meist im Midtempo angelegt, versprühen eine kalte und düstere Atmosphäre, die gerade in den schleppenden Passagen besonders zum Tragen kommt. Die Bandmitglieder, welche auch in zahlreichen anderen Formationen ihr Unwesen treiben, verstehen ihr Handwerk. Die Produktion drückt ordentlich aus den Boxen. Klar erfindet die Band den BM nicht neu, viel mehr setzt die Band auf altbewährte Dinge und wirkt dennoch oder gerade deshalb so authentisch. Stellenweise erinnert „Night of Luciferian Light“ an alte Watain, wobei die Finnen deutlich rauer zu Werke gehen. Es fällt sehr schwer einen einzelnen Song hervorzuheben, denn alle Stücke sind spielerisch auf einem gleich hohen Niveau. „Awakening of the Black Flame“ zählt für zu den bisher besten Stücken der Finnen, spiegelt er das spielerische Potenzial der Finnen doch sehr gut wider. Rau, Roh und dennoch mit einer intensiven Atmosphäre weiß er durchweg zugefallen. Liebhaber des finnischen BM können bei „Night of Luciferian Light“ bedenkenlos zugreifen. Interessanterweise sind die 7 Stücke älter, als die Songs, der Split mit Insane Vesper.

 

Fazit: Malum hinterlassen mit ihren zweiten Album „Night of Luciferian Light“ ein spielerisch starken Eindruck. Das Album überzeugt durch seine okkulte und düstere Atmosphäre, die hin und wieder an frühere Werke von Watain erinnert. Für „Night of Luciferian Light“ gibt es eine klare Kaufempfehlung. Leider erscheint „Night of Luciferian Light“ erst im Februar nächsten Jahres weshalb der potenzielle Höre sich noch etwas in Geduld üben muss.

 

 

Trackliste:

01.  O Satan, O Lucifer

02.  Perdition

03.  Awakening of the Black Flame

04.  Kaste, Kirous Ja Kuolema

05.  Altar of Ritual Death

06.  Where Light Asecends

07.  Night of the Luciferian Light

 

Line- Up:

Tyrant: Vocals

HH: Drums

VT: Guitars

EV: Guitars

KK: Bass

 

Mjöllnir  

 


Zurück zur Übersicht

 

Posted on 10 Dec 2017 by Varar Wallheim /Sturmglanz

 

 

 

 

Sturmglanz Store Neuigkeiten & Angebote

shop

 

 

Leichenzug - Schwarz CD

Nargaroth - Era of Threnody Doppel Vinyl

Drudensang - Verborgene Riten Tape

Inferno - Gnosis Kardias (Of Transcension and... )

Chotzä - Bärner Bläck Metal Terror CD

DER PESTBOTE #1 Print Magazin

Satanic Warmaster - Carelian Satanist Madness Vinyl

STURMGLANZ COLLECTION - T-Shirt & Zipper      ab

12.00 EURO

22.00 EURO

05.00 EURO

12.00 EURO

10.00 EURO

06.50 EURO

16.00 EURO

15.00 EURO

 

zum Sturmglanz Store

 

 

 

 

 

Kein Titel

Black Metal im Fadenkreuz von Gutmenschen, Linken Spinnern und der ANTIFA. Aktuell ist die ANTIFA nirgendwo so aktiv, wenn es gegen die Durchführung von Black Metal Konzerten geht wie in Deutschland. Allein das letzte Jahr ist... weiter lesen

Das UNDER THE BLACK SUN  2017 ist vorbei. Vielleicht sollte man es in diesem Jahr  „Under The Black Clouds“ nennen! Und dies in zweierlei Hinsicht. Zum einem wurde  dem Veranstalter nur ein paar Wochen vorher das Gelände entzogen und... weiter lesen

15.07.2017 Neuern/Nyrsko. Das mittlerweile 15. ETERNAL HATE FEST in Tschechien ist nun Geschichte. Schon Monate zuvor habe ich mich auf das kleine Festival gefreut. Die Bandauswahl war auch in diesem Jahr grandios und als Headliner wurden... weiter lesen