Black Metal Termine

An dieser Stelle findet ihr aktuelle Termine zu einzelnen Black Metal Gigs. Alle Angaben haben keinen Anspruch auf  Richtig- und Vollständigkeit. Schickt eure Konzerttermine an folgende E-Mail Adresse: email@sturmglanz.de. Am besten gleich mit einem Flyer zur optischen Präsentation. Tip: Schaut auch in unser Forum für aktuelle Infos.  [ Termine hier ]

Review & Bewertungen

Alle unsere Reviews die wir im  Sturmglanz.de Web- zine veröffentlichen sind persönliche Meinungen. Uns interessiert nicht was andere Metal Magazine schreiben, loben oder kritisieren. Wir bilden uns eine eigene Meinung über das uns zugsandten Material. Die Kontaktadresse lautet: email@sturmglanz.de. Wir versuchen alles eingesandte Material zu besprechen.

 

Sturmglanz Veröffentlichung

video

 

Reviews F - G - H - I - J

Flammenaar - Gottes Sohn (Terror Records 2017). Flammenaar dürften bisher nur sehr wenigen ein Begriff sein, haben sie bisher auch nur auf eine Demo veröffentlicht. Musikalisch orientiert sich die Band am melodischen BM, welcher mit einer ordentlichen Portion Death Metal garniert wird. „Gottes Sohn“ enthält insgesamt 10 Stücke, wobei die letzten 5 Songs von der besagten Demo „Der Krieg“ herstammen und die eigentlich geplante EP zu einem vollen Album heranwachsen lassen. Das Album ist bereits als schickes Digi erhältlich. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Gorrenje / Infamous - Italian - German Black Metal Brotherhood Gemeinschaftstonträger (Hammerbund 2017). Die Idee eines Gemeinschaftstonträger zwischen Gorrenje und Infamous grassierte schon länger durch das Netz und erst erst die Ankündigung seitens des Labels gab Gewissheit, dass der Gemeinschaftstonträger erscheinen wird. In den letzten Jahren machten beide Bands durch ihre qualitativ hochwertigen Veröffentlichungen auf sich aufmerksam, weshalb die Realisierung eines Gemeinschaftswerkes bereits mit Spannung erwartet wurde. Um es schon mal vorweg zunehmen, setzten beide Bands ihre eingeschlagenen musikalischen Wege fort. Doch nun zum Tonträger, welcher insgesamt 7 Stücke und eine Spielzeit von knapp 37 Minuten umfasst. „Italian - German Black Metal Brotherhood“ ist bereits als CD Version über den Hammerbund erhältlich Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Isrike - Hailaz Balwa (Darker than Black 2017). Wieder einmal eine Veröffentlichung aus dem Hause Darker than Black. Diesmal handelt es sich um ein Projekt mit dem Namen ISRIKE. Der optisch-harte Schriftzug auf der Scheibe lässt nicht unbedingt auf eine musikalische Reise an Schweden denken. Diese Information steht zumindest auf Metal Archives - ob die Info in dieser Form so richtig ist. In einem Interview mit der Band habe ich gelesen, dass die musikalische Entwicklung wohl in Schweden ihren Ursprung hat, jedoch die Lyrics von einem deutschen Sänger und der Frauengesang von einer Französin übernommen wurde. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Grift - Arvet (Nordvis 2017). GRIFT, in Gestalt von Erik Gärdefors, gehört nun nicht unbedingt zu den brachialen schwedischen Black Metal Bands, welche man aus dem hohen Norden kennt. Obwohl GRIFT mit der Split (September 2016 - ausschließlich auf Vinyl), zusammen mit DRUDKH eine härtere Gangart fokussiert haben, verbindet man mit dem Schweden eine Art Neo-Folk mit romantischen Abbildungen einer nostalgisch-schwedischen-Landkultur, welche mitunter sehr melancholisch und depressiv wirken kann. Und genau diese Atmosphäre, welche mit dem Album „Syner“ im Jahr 2015 ihren Anfang machte, geht nun mit „Arvet“ in die finale Phase. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Idhafels - Ancient Lores, Forgotten... (Obscure Abhorrence Productions 2016). Die BM Formation Idhafels dürfte schon aufgrund ihrer Bandmitglieder wie u.a. Grimwald /Wintarnaht dem ein oder anderen ein Begriff sein. Idhafels präsentieren auf ihrem Debütalbum „Ancient Lores, Forgotten...“ rauen ,symphonischen BM. Die Spielzeit des Album liegt bei etwas mehr als 40 Minuten und 9 Songs. Die Veröffentlichung des Albums liegt zwar schon etwas zurück dennoch ist „Ancient Lores, Forgotten...“ ein wahnsinnig intensives Werk, das von Anfang bis Ende zu überzeugen weiß. „Ancient Lores, Forgotten...“... Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Gotholocaust - Nocturnal Wrath Reedition (Ah Puch Record 2017). Gotholocaust stammen von der französischen Atlantikküste und treiben schon seit einigen Jahren ihr Unwesen im französischen Underground. „Nocturnal Wrath“ erschien bereits 2010 in Eigenregie und nun knapp 7 Jahre später fand sich mit AH Puch Record ein Label, welches dem Album eine Wiederveröffentlichung spendierte. Die Spielzeit von knapp 50 Minuten wurde durch das Hinzufügen 2er Bonus Stücke aufgebohrt. Die Franzosen spielen rohen, kompromisslosen BM, der mit Death und Trash Metal Einschlägen garniert wird. „Nocturnal Wrath“ ist bereits über die Band und das mexikanische Label erhältlich. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

FIN - Arrows of a Dying Age (Folter Records 2017). Die BM Kapelle FIN stammt aus Chicago und ist bereits seit 2011 aktiv. Seit dieser Zeit kann die Band schon auf eine beachtliche Anzahl von Veröffentlichungen zurückblicken. „Arrows of a Dying Age“ ist bereits das vierte Album und ist bereits seit Ende April erhältlich. FIN orientieren am BM aus Schweden d.h. aggressives spielerisch beeindruckendes Riffing gepaart mit sehr viel Melodik. „Arrows of a Dying Age“ besitzt insgesamt 11 Songs und weist eine Spieldauer von etwas mehr als 48 Minuten auf. Das Album ist über Folter Records als CD Version erhältlich. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Hati/Katharkh/Grabschänder - Vereint im Glaube, vereint im Kampf (Black Empire Records 2013). Mittlerweile bereits zur Rubrik „Black Metal Gruft” zählt diese Veröffentlichung. Eigentlich hätte ich diese Besprechung hier schon lange machen sollen, war doch diese Scheibe zum Zeitpunkt ihrer Ausgabe einer meiner ersten wegweisenden Black Metal-Hämmer! Mit der Ende letzten Jahres erschienenen Split von HATI / ALPTRAUM und GRABSCHÄNDER rückte dann jenes als Vorgänger zu bezeichnende Gemeinschaftswerk von 2003 neuerlich in meinen Fokus. Ich denke Kundige wissen über die oben aufgeführten Horden bescheid; und für mich persönlich transportieren... Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Hati/Alptraum/Grabschänder - Verschüttete Werke Part In (Narbentage Produktionen 2016). Ein Gemeinschaftswerk der namhaften Untergrund-Gruppen HATI, ALPTRAUM und GRABSCHÄNDER aus dem vergangenen Jahr: Selten habe ich in letzter Zeit unüberlegter bestellt als bei diesem Tonträger hier, waren mir doch alle drei Formationen noch aus frühen Tagen in bester Erinnerung! ALPTRAUM von den Demos um 2005, HATI und GRABSCHÄNDER von der 2003er Split „Vereint im Glaube, vereint im Kampf”. Von allen dreien war seitdem nicht mehr viel zu vernehmen (GRABSCHÄNDER war seit 2015 wieder umtriebig ohne dass ich es mitbekam, wie so oft bei denen -.-). Ich war also überaus gespannt! Bringen sie es noch, oder werden die Erwartungen aus meinem 16. bzw. 18. Lebensjahr brutal zunichte gehen? Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Inferno - Gnosis Kardias (Of Transcension and Involution) (World Terror Commitee 2017). INFERNO sind Kvlt?! Die Herren machen seit Jahren einen fraglichen Wandel durch und begeben sich dabei nicht nur musikalisch auf neue Pfade sondern auch textlich und Inhaltlich verinnerlicht man eine andere Botschaft. Das nun mittlerweile 7. Album setzt das fort, was mit „Omniabsence Filled by His Greatness“ im Jahr 2013 begonnen hat. So waren die Veröffentlichen bis 2011 geprägt von unsagbaren Hass und Vernichtung des Christentums sowie anderen Minderheiten, so geht es nun schon im zweiten Longplayer in Folge sehr spirituell und rituell zu. Böse Zunge besagen, dass Inferno damit den bis dato anhaltenden Trend folgen und sich damit der Kommerzialisierung unterwerfen. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Goatmoon - Stella Polaris (Werewolf Records 2017). In Insiderkreisen genießen Goatmoon aus Finnland Kultstatus. Die Band um den Allrounder BlackGoat Gravedesecrator der für Goatmoon eine eigene Fantasiewelt geschaffen hat, um die sich die Musik bzw. deren Inhalte drehen, gehört nicht zu den ersten finnischen Black Metal Bands die einen politischen Einschlag haben und diesen auch in der Öffentlichkeit zeigen. Nein, bei Goatmoon gibt es diesbezüglich keine Missverständnisse. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Higurd - Egozentrik (Wolfmond Production 2016). Tief aus den Hochwäldern des Thüringer Waldes, aus der legendären Glasstadt Neuhaus am Rennweg und der Spielzeugmetropole Sonnenberg stammen HIGURD. Die Landschaft prägt ein raues Klima umhüllt von unberührter Natur und dunklen Wäldern. Mit diesem Wissen vermutet man eigentlich eine weitere Pagan Metal Band. Doch weit gefehlt - das Duo spielt Black Metal - und mit diesem Albumnamen haben sie ihren Stil auch einen eigenen Namen gegeben. Nicht nur das Album wurde mit „Egozentrik“ betitelt, sondern auch die gesamte Art... Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Fruset Rike - Skymningstid (Damnatio ad Bestias 2016). Die schwedische Formation Fruset Rike veröffentlichte gegen Endes des letzten Jahres ihr Debütalbum „Skymningstid“ über das noch recht unbekannte spanische Label Damnatio ad Bestias. Das Album „Skymningstid“ besteht dabei aus den beiden Demos „Vintergryning“ und „Konungsblot“, die allerdings nicht wirklich offiziell veröffentlicht worden sind. Die Schweden orientieren sich spielerisch dabei an ihren Landsleuten um Dark Funeral... Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Graveland - 1050 Years of Pagan Cult (Heritage Recordings 2016). Zugegeben, einen Überblick über Graveland-Veröffentlichungen habe ich schon lange verloren. Nach all den Re-Re-Releases und Neuauflagen und Formaten sowie einer Split Veröffentlichung mit NOKTURNAL MORTEM gibt es nach 2 Jahren ein neues Vollalbum. Auch die Liveaktivitäten in den letzten Monaten sind in der Allgemeinheit nicht unbemerkt geblieben. Nicht nur Live hat sich Rob Darken zu einer kompletten Schlachtenformation formiert, sondern auch bei den Albumaufnahmen wurden die Einflüsse der neuen Mitstreiter wohl berücksichtigt. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Grimoire - À la lumière des cendres (Eisenwald Tonschmiede 2016). Die kanadische Einmann Band Grimoire um den Ausnahmemusiker Fiel, der u.a, auch bei Forteresse mitwirkt veröffentlichte „À la lumière des cendres“ bereits 2011 in sehr begrenzter Stückzahl über Morbid Winter Records. Nun knappe 5 Jahre später nimmt sich das deutsche Label Eisenwald Tonschmiede wieder dem Album an und veröffentlicht es als LP und CD Version wieder. „À la lumière des cendres“ war damals schon ein richtig starkes Album, leider fand es durch die Größe des Labels nur wenig Beachtung. Liebhaber der BM Szene rund um Quebec werden mit dem 42 Minuten Spieldauer ihre Freude haben, treffend bei "À la lumière des cendres"... Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Herlequin - Introductio in Bestia (Eigenproduktion 2016). Herlequin ist wieder so eine französische Black Metal Band, die bisher noch nicht in Erscheinung getreten ist, Das erste Lebenszeichen der Ein- Mann- Band ist die bereits über die Bandcamp Seite erschiene EP „Introductio in Bestia“. Die EP bietet insgesamt 6 Songs rauen und atmosphärischen BM, welcher meist im mittleren Tempobereich angesiedelt. Spielerisch als auch lyrisch orientiert man sich dabei an den Landsleuten von Baise ma Hache oder auch Peste Noire. Insgesamt kommt die EP auf eine Spieldauer von knapp einer halben Stunde Nach aktuellen Informationen wird „Introductio in Bestia“ in nächster Zeit als reguläre CD Version über Darker than Black nochmals... Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

<< aktuelle Beiträge 1 2 3 4 5 6 7 8 ältere Beiträge >>

 

 

Sturmglanz Store Neuigkeiten & Angebote

shop

 

 

Leichenzug - Schwarz CD

Nargaroth - Era of Threnody Doppel Vinyl

Drudensang - Verborgene Riten Tape

Inferno - Gnosis Kardias (Of Transcension and... )

Chotzä - Bärner Bläck Metal Terror CD

DER PESTBOTE #1 Print Magazin

Satanic Warmaster - Carelian Satanist Madness Vinyl

STURMGLANZ COLLECTION - T-Shirt & Zipper      ab

12.00 EURO

22.00 EURO

05.00 EURO

12.00 EURO

10.00 EURO

06.50 EURO

16.00 EURO

15.00 EURO

 

zum Sturmglanz Store

 

 

 

 

 

Kein Titel

Black Metal im Fadenkreuz von Gutmenschen, Linken Spinnern und der ANTIFA. Aktuell ist die ANTIFA nirgendwo so aktiv, wenn es gegen die Durchführung von Black Metal Konzerten geht wie in Deutschland. Allein das letzte Jahr ist... weiter lesen

Das UNDER THE BLACK SUN  2017 ist vorbei. Vielleicht sollte man es in diesem Jahr  „Under The Black Clouds“ nennen! Und dies in zweierlei Hinsicht. Zum einem wurde  dem Veranstalter nur ein paar Wochen vorher das Gelände entzogen und... weiter lesen

15.07.2017 Neuern/Nyrsko. Das mittlerweile 15. ETERNAL HATE FEST in Tschechien ist nun Geschichte. Schon Monate zuvor habe ich mich auf das kleine Festival gefreut. Die Bandauswahl war auch in diesem Jahr grandios und als Headliner wurden... weiter lesen