Black Metal Termine

An dieser Stelle findet ihr aktuelle Termine zu einzelnen Black Metal Gigs. Alle Angaben haben keinen Anspruch auf  Richtig- und Vollständigkeit. Schickt eure Konzerttermine an folgende E-Mail Adresse: email@sturmglanz.de. Am besten gleich mit einem Flyer zur optischen Präsentation. Tip: Schaut auch in unser Forum für aktuelle Infos.  [ Termine hier ]

Review & Bewertungen

Alle unsere Reviews die wir im  Sturmglanz.de Web- zine veröffentlichen sind persönliche Meinungen. Uns interessiert nicht was andere Metal Magazine schreiben, loben oder kritisieren. Wir bilden uns eine eigene Meinung über das uns zugsandten Material. Die Kontaktadresse lautet: email@sturmglanz.de. Wir versuchen alles eingesandte Material zu besprechen.

 

Sturmglanz Veröffentlichung

video

 

Reviews F - G - H - I - J

Gratwanderung - Anthropozaen (Demo 2012). Anthropozän benannte der italienische Geologe Antonio Stoppani bereits 1873 das neue Zeitalter: „Eine neue tellurische Macht könne es an Kraft und Universalität mit den großen Gewalten der Natur aufnehmen“ (Quelle: Wikipedia). Gratwanderung wurde Ende 2011 in Trier gegründet. Die beiden Mitglieder Stefan M. und Marius H. bezeichnen ihre Musik als Black Metal... Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Hatesworn - Transcend Moral Limitations To Evoke Pure Negativity Until All Is Dead (ZKP 2012). Hatesworn ist ein Projekt aus der Schweiz, das in der Vergangenheit bereits 3 Demos veröffentlicht hat. Einigstes Mitglied ist „S“, welcher auch alle Instrumente selbst eingespielt hat. Auf dem mir vorliegende Debüt Album sind ausnahmslos Titel von den besagten Demos aus den Jahren 2011 bis 2012. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Inferius Torment - Ceremony of Godslaying (World Terror Committee 2012). Bereits in den kalten Wintertagen, Anfang des Jahres 2012, erblickte das zweite Album von Inferius Torment mit dem Namen “Ceremony of Godslaying“ die Welt. Das erste Lebenszeichen der Russen gab es bereits 2003 in Form einer EP gefolgt von einem Demo im Jahr 2005, bevor dann 2010 das Debütalbum... Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Grimwald - Über Grimwalds düsteren Wäldern (Eigenveröffentlichung 2011). Grimwald ist ein italenisches Projekt, genauer gesagt aus Turin, mit zwei festen Mitgliedern. Zum einen Helvoth (Gitarre, Keys, Bass) und zum anderen Sariel (Gesang, Bass). Für die Aufnahmen zu diesem Album wurde noch ein Drummer mit dem Namen A. Antolovich hinzugeszogen. Nach ein paar Demos und einem Compilation Beitrages haben die Norditaliener nach ein paar Besetzungswechseln nun dieses Album "Über Grimwalds düsteren Wäldern" in Eigenregie veröffentlicht. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Feuernacht - Kampf Macht Frei! (Opos Records 2012). Nachdem mit den Veröffentlichungen von Gipfelstürmer über Opos Records schon eine erste Annäherung in die Black Metal Gefilde unternommen wurde, haben sie nun mit Feuernacht eine weitere Band verpflichten können. Schnöde ausgedrückt handelt es sich um eine Hommage an das Südtiroler Land. Allerdings wäre dies zu ungenau und auch... Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Hyadningar - The Weak Creation (Totalrust Music 2009). 2001 gegründet hat sich Band bereits 2010 wieder aufgelöst. Hyadningar spielen recht komplexen Black Metal, und können wohl getrost thematisch wie auch klanglich in die Schublade „Depressive Black Metal“ gesteckt werden. Wüsste man nicht, dass die Band aus der Normandie in Frankreich stammt würde man sie eher aus nordischen Gefilden vermuten - gewisse Parallelen zu Genre-Kollegen wie z.B. Shining oder Totalselfhatred sind durchaus vorhanden. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Furia - Marzannie, Królowej Polski (Pagan Records 2012). Die polnische Düsterkapelle Furia hat mal wieder mächtig gewaltig zugeschlagen und ihr mittlerweile drittes Album „Marzannie, Królowej Polski“ veröffentlicht, welches nahtlos an ihr bisheriges Schaffen anknüpft und mich bereits beim ersten Durchlauf überzeugen konnte. Auch wenn nach wie vor die Songs, ähnlich der Vorgänger Alben und E.P.´s, sehr anspruchsvoll gehalten sind und es auch einige... Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Hatul - Lichtjäger (Demo 2010 - Eigenproduktion / Infernal Kommando). Hatul kommen aus Sachsen und startete 2009 als zwei Mann Projekt und ist mittlerweile zu einer vollwertigen Band geworden. Mit ihrer Demo „Lichtjäger“ gab es 2010, noch als Projekt, ein erstes Lebenzeichen der Jungs, welches damals in Eigenregie als Tape in Schwarz/Weiß auf 20 Stück Limitiert produziert wurde und später vom französischen Label Infernal Kommando in Schwarz/Gold noch einmal, ebenfalls als Tape, diesmal auf 250 Stück Limitiert, neu aufgelegt wurde. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Holdaar - Deti Sumerek Bogov [Дети Сумерек Богов] (Nymphaea Records 2011). Holdaar ist eine Black Metal Band aus Russland, welche 2004 als Ein-Mann Projekt gestartet wurde, als dieses wurden drei Demos, zwei Alben und eine Single veröffentlicht, zum Duo gewachsen gab es noch zwei Alben und zwei Compilations. Ab dem Jahr 2011 ist Holdaar nun zu einer vollwertigen Band gewachsen und im Oktober des Jahres gab es dann eine E.P., welcher gegen Ende Dezember 2011 das aktuelle Album „Deti Sumerek Bogov“ folgte, das auch alle Songs der E.P. beinhaltet. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Gipfelstürmer - Wir folgen... (OPOS Records 2011). Gipfelstürmer ist eine deutsche Band, welche dem extremen Metal Bereich zuzuordnen ist, mit „Am Ende steht der Sieg“, welches 2009 veröffentlicht wurde, hat man ein recht ordentliches Debüt abgeliefert, welchem im Sommer 2011 mit „Wir folgen …“ das zweite Langeisen nachgelegt wurde, mit dem man sich musikalisch deutlich gesteigert hat, und man auch seinen eigenen Metal Stil perfektionierte. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Gorgoroth - Under the Sign of Hell 2011 (Regain Records 2011). Mit Sicherheit gehören die Norweger Gorgoroth zu einer der Besten Bands in der Geschichte des Black Metal und mit Sicherheit zählt auch ihr drittes Album “Under The Sign Of Hell” aus dem Jahr 1997, zu einem der Besten Alben des Genres. Längere Zeit schon angekündigt, aber immer wieder verschoben, gab es nun Anfang Dezember 2011... Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Haemoth - In Nomine Odium (Debemur Morti Production 2011). Nach nun schon etwas mehr wie längerer Zeit, das letze Album veröffentlichte man 2004, dem 2005 noch eine E.P. folgte, melden sich die Franzosen Haemoth Anfang November 2011 mit ihrem dritten Langeisen „In Nomine Odium“ zurück. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Griffar - Monastery (Non Serviam Records 2011). Griffar ist eine Black Metal Band aus Frankreich, welche seit 1997 besteht, nach einer Demo „Of Witches and Celts“, die man 2000 unter das Volk brachte, wurde es aber wieder still und das Ganze legte man dann auch zwischendurch wieder auf Eis. Nach der Wiederbelebung der Band gab es dann 2006 mit einer Promo ein neues Lebenszeichen und 2007 wurde dann auch gleich ein gesamtes Album eingeprügelt, welches aber, da man kein Label fand, erst jetzt, genauer gesagt Anfang Oktober 2011 unter dem Titel „Monastery“ veröffentlichte. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Insane Vesper - Abomination Of Death (Art of Propaganda/Obscure Abhorence 2011). In Frankreichs Black Metal Szene sind Insane Vesper kein unbeschriebenes Blatt mehr, konnte sich die Band, welche 2002 formiert wurde, bereits durch einige Veröffentlichungen einen guten Namen machen. Für die Jungs war es nun an der Zeit für ein erstes Album, welches im Mai 2011 unter dem Titel „Abomination Of Death“ veröffentlicht wurde. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Goatmoon - Varjot (Werewolf Records 2011). Das dritte Album des finnischen Ein-Mann Projektes hört auf den Namen Varjot und wurde über Werewolf Records (u.a. Satanic Warmaster) veröffentlicht. im Jahr 2002 beschloss BlackGoat Gravedesecrator sein Projekt in leben zu rufen. Die ersten beiden Demos wurden in Eigenregie veröffentlicht und vertrieben Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Heldentod - Live in Zatec (Lower Silesian Stronghold/Werewolf Promotion 2011). Die beiden Labels Lower Silesian Stronghold & Werewolf Promotion haben vor einiger Zeit ein auf 250 Stück limitiertes Tape der ungarischen Band Heldentod veröffentlicht. Dabei handelt es sich um den Gig im tschechischen Zatec im Oktober 2010 u.a. als Vorband von Nokturnal Mortum und Mortiferia (Sturmglanz berichtete hier). Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

<< aktuelle Beiträge 1 2 3 4 5 6 7 8 ältere Beiträge >>

 

 

Sturmglanz Store Neuigkeiten & Angebote

shop

 

 

Leichenzug - Schwarz CD

Nargaroth - Era of Threnody Doppel Vinyl

Drudensang - Verborgene Riten Tape

Inferno - Gnosis Kardias (Of Transcension and... )

Chotzä - Bärner Bläck Metal Terror CD

DER PESTBOTE #1 Print Magazin

Satanic Warmaster - Carelian Satanist Madness Vinyl

STURMGLANZ COLLECTION - T-Shirt & Zipper      ab

12.00 EURO

22.00 EURO

05.00 EURO

12.00 EURO

10.00 EURO

06.50 EURO

16.00 EURO

15.00 EURO

 

zum Sturmglanz Store

 

 

 

 

 

Kein Titel

Black Metal im Fadenkreuz von Gutmenschen, Linken Spinnern und der ANTIFA. Aktuell ist die ANTIFA nirgendwo so aktiv, wenn es gegen die Durchführung von Black Metal Konzerten geht wie in Deutschland. Allein das letzte Jahr ist... weiter lesen

Das UNDER THE BLACK SUN  2017 ist vorbei. Vielleicht sollte man es in diesem Jahr  „Under The Black Clouds“ nennen! Und dies in zweierlei Hinsicht. Zum einem wurde  dem Veranstalter nur ein paar Wochen vorher das Gelände entzogen und... weiter lesen

15.07.2017 Neuern/Nyrsko. Das mittlerweile 15. ETERNAL HATE FEST in Tschechien ist nun Geschichte. Schon Monate zuvor habe ich mich auf das kleine Festival gefreut. Die Bandauswahl war auch in diesem Jahr grandios und als Headliner wurden... weiter lesen