Der Pestbote - Druckausgabe

Sturmglanz Produktionen

Sturmglanz Produktionen ist ein Teil der Sturmglanz Black Metal Manufaktur und hat sich darauf spezialisiert Black Metal zu veröffentlichen. Neben Tapes, Vinyl oder CD in regulären sowie limitierten Auflagen werden auch Shirts und Zipper realisiert. Alle Veröffentlichung findet ihr hier in unserem Sturmglanz Black Metal Store.  [ zu Sturmglanz Produktionen ]

 

Interview Spezial

Black Death Sign wird von Marcus Ludwig aus Franken betrieben. In der Black/Death Metal Szene hat er sich mit seinem eigenen Grafik Stil schon einen recht guten Namen gemacht. Auch einige Bands haben seine Dienste schon für T-Shirt Design und Cover-Artwork in Anspruch genommen. Um mehr über seine Arbeiten zu erfahren... [ Interview lesen ]

 

Sturmglanz Veröffentlichung

video

 

Metal Klassiker neu besprochen

Possessed - Seven Churches (Combat Records 1985). Als im Jahre 1985 das Debüt Album „Seven Churches“ der US Amerikaner Possessed veröffentlicht wurde, war die Geburtsstunde des Death Metal. Keine Band war bis dahin so brutal, eine wahre Gewaltorgie wurde hier abgeliefert und das mit einem mörderischen Sound... Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Ungod - Circle of the seven infernal pacts (Heretic Supremacist Brotherhood Records 1993). Als in Deutschland noch hauptsächlich Speed/Thrash oder Death Metal angesagt war, kam eine Band namens Ungod und veröffentlichte 1993 ihr legendäres Debüt Album „Circle of the seven infernal pacts“ und leiteten damit auch... Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Darkthrone - A Blaze In The Northern Sky (Peaceville Records 1992). Ein Meilenstein, nicht nur in der Geschichte der Band, sondern auch des Black Metal, „A Blaze In The Northern Sky“, das zweite Album der Norweger Darkthrone aus dem Jahr 1992. War das Debüt der Band noch eher dem Death Metal zuzuordnen so wurde... Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Amorphis - Tales From The Thousand Lakes (Relapse Rec/Nuclear Blast 1994). Was war das damals für eine irre Zeit? Die Death Metal Welt stand Kopf. Während Benediction und Dismember ihren 2. Frühling erlebten und Recken wie Crematory und Morbid Angel richtig durchstarteten veröffentlichte Amorphis am 12. Juli 1994 über die noch kleinen Labels Relapse Records, in Europa bei Nuclear Blast und in Finnland bei Spinefarm Records ein Album was in keine Schublade passen wollte. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Slayer - Reign In Blood (Def Jam Records 1986). Eines der besten Alben in der Geschichte des Metal, „Reign In Blood“ so der Titel, wurde im Jahr 1986 durch die US-Thrasher Slayer veröffentlicht. Kaum ein anderes Album nahm derart Einfluss auf die Entwicklung des Genres, ob nun Thrash, Death oder Black Metal, denn keine Band war zu dieser Zeit bösartiger, brutaler, wütender und vor allem schneller... Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Immortal - Pure Holocaust (Osmose Productions 1993). Roh, brutal, schnell, böse, vernichtend und eiskalt mit einer einmaligen frostigen, grimmigen Atmosphäre, das ist „Pure Holocaust“, das zweite Album der Norweger Immortal, welches 1993 veröffentlicht wurde und zu einem Meilenstein in der Geschichte des Black Metal geworden ist. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Morbid Angel - Altars of Madness (Earache Records 1989). Als der Death Metal noch in den „Kinderschuhen“ steckte, veröffentlichten die US Amerikaner Morbid Angel 1989 ihr Debüt Album „Altars of Madness“, welches Wegweisend für das Genre wurde und mit den Auswirkungen eines mittelschweren Erdbeben gleichzusetzen ist. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Candlemass - Epicus Doomicus Metallicus (Black Dragon Records 1986). Als Mitte der Achziger eigentlich der Trend in Richtung härterer und schnellerer Metal ging, wurde von der Schwedischen Band Candlemass 1986 das Debüt Album „Epicus Doomicus Metallicus“ veröffentlicht. Entgegen des angesprochenen Trends, bediente man sich hier einer Spielweise, wie er teilweise bis dahin nur von Black Sabbath bekannt war. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Dark Funeral - The Secrets of the Black Arts (No Fashion Records 1996). Die Schweden Dark Funeral veröffentlichten 1996 ihr legendäres Debüt Album „The Secrets of the Black Arts“, eine einzigartige Scheibe, welche zu einen der besten, wichtigsten, bösartigsten und genialsten Black Metal Alben in der Geschichte des Genres geworden ist. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Venom - Black Metal (Neat Records 1982). Das aus England stammende Trio Venom veröffentlichte 1982 das Album „Black Metal“, das zweite der Band und wohl auch wichtigste in der Geschichte des Heavy Metal, denn diese Scheibe brachte einen Stein ins Rollen, der nicht mehr aufzuhalten war. Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Mayhem - De Mysteriis Dom Sathanas (Deathlike Silence 1994). „De Mysteriis Dom Sathanas“, das Debüt Album der Norweger Mayhem, welches 1994 veröffentlicht wurde, ist wohl eines der bedeutendsten, wegweisendsten und wichtigsten Alben im Black Metal. Auch wenn die Band bzw. ein ehemaliges Mitgliede zu dieser Zeit auch noch für andere Schlagzeilen sorgte, (Kirchenbrand, Mord)... Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Bathory - Under The Sign Of The Black Mark (Black Mark Production 1987). „Under The Sign Of The Black Mark“ ist das dritte Album von Bathory, der Band des Schweden Quorthon, welches 1987 veröffentlicht wurde. Dieses schwarze Juwel ist eines der (das) Wegweisendsten und einflussreichsten Alben... Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

Samael - Ceremony Of Opposites (Century Media Records 1994). „Ceremony Of Opposites” ist das dritte Album von der Schweizer Black Metal Band Samael und wurde 1994 veröffentlicht. Es gehört heute noch zu einem der besten und wichtigsten Alben des Genres. Schwarzmetallkunst auf... Den ganzen Artikel lesen >

____________________________

 

<< aktuelle Beiträge 1 2 ältere Beiträge >>

 

Berichte & Neuigkeiten

 

 

 

 

Kein Titel

Gesprächsbereit!? Abseits von Bands geben ein ganze Menge glühender Black-Metal-Anhänger einen Beitrag aus ihrer Sicht an die Szene ab. An dieser Stelle befragen wir u.a. Labels, Promoter und/oder Magazin-Macher. Ein weiterer Einblick...  weiter lesen

Was ist die Radical Black Metal Organization? Die Frage darauf gestaltet sich als einfach aber auch als schwierig, da es sich bei der Organisation nicht um einen Haufen von militanten Black Metal Raudis handelt, sondern um den verlängerten Arm... weiter lesen

Black Metal im Fadenkreuz von Gutmenschen, Linken Spinnern und der ANTIFA. Aktuell ist die ANTIFA nirgendwo so aktiv, wenn es gegen die Durchführung von Black Metal Konzerten geht wie in Deutschland. Allein das letzte Jahr ist... weiter lesen

Die wahre Natur des Black Metal... Black Metal ist Satan! So jedenfalls die allgemeine und verbreitete Meinung hierüber. Und auch die vieler Musiker. Doch denke ich persönlich, dass dem nicht so ist. Hierzu möchte ich die wahre Natur des Black... weiter lesen

15.07.2017 Neuern/Nyrsko. Das mittlerweile 15. ETERNAL HATE FEST in Tschechien ist nun Geschichte. Schon Monate zuvor habe ich mich auf das kleine Festival gefreut. Die Bandauswahl war auch in diesem Jahr grandios und als Headliner wurden... weiter lesen

 

...weitere Neuigkeiten

Possessed - Seven Churches (Combat Records 1985)

Ungod - Circle of the seven infernal pacts (HS Brotherhood Rec. 1993)

Darkthrone - A Blaze In The Northern Sky (Peaceville Records 1992)

Amorphis - Tales From The Thousand Lakes (Relapse/Nuclear Blast 1994)

Slayer - Reign In Blood (Def Jam Records 1986)

Immortal - Pure Holocaust (Osmose Productions 1993)

Morbid Angel - Altars of Madness (Earache Records 1989)

Candlemass - Epicus Doomicus Metallicus (Black Dragon Records 1986)

Dark Funeral - The Secrets of the Black Arts (No Fashion Records 1996)

Venom - Black Metal (Neat Records 1982)

Mayhem - De Mysteriis Dom Sathanas (Deathlike Silence 1994)

Bathory - Under The Sign Of The Black Mark (Black Mark Production 1987)

Samael - Ceremony Of Opposites (Century Media Records 1994)

 

alle News anzeigen

 

Sturmglanz Store Neuigkeiten

shop

 

 

The Committee - Memorandum Occultus Vinyl

Arckanum - Den Förstfödde CD

Demoniac - Malleus Christianitas Vinyl

Poprava - Supredator Vinyl

Chotzä - Bärner Bläck Metal Terror CD

Flammenaar - Gottes Sohn Digi CD

Shards of a Lost World - Zeugen des Todes Digi CD

STURMGLANZ COLLECTION - T-Shirt & Zipper      ab

16.00 EURO

12.00 EURO

15.00 EURO

12.00 EURO

10.00 EURO

06.50 EURO

10.00 EURO

15.00 EURO

 

zum Sturmglanz Store