Der Pestbote - Druckausgabe

Sturmglanz Produktionen

Sturmglanz Produktionen ist ein Teil der Sturmglanz Black Metal Manufaktur und hat sich darauf spezialisiert Black Metal zu veröffentlichen. Neben Tapes, Vinyl oder CD in regulären sowie limitierten Auflagen werden auch Shirts und Zipper realisiert. Alle Veröffentlichung findet ihr hier in unserem Sturmglanz Black Metal Store.  [ zu Sturmglanz Produktionen ]

Review & Bewertungen

Alle unsere Reviews die wir im  Sturmglanz.de Web- zine veröffentlichen sind persönliche Meinungen. Uns interessiert nicht was andere Metal Magazine schreiben, loben oder kritisieren. Wir bilden uns eine eigene Meinung über das uns zugsandten Material. Aus diesem Grunde gibt es bei uns auch keine Punkte oder ähnliche Bewertungsmaßstäbe. [ weiter ]

 

Sturmglanz Veröffentlichung

video

 

Bandinterview: SHARDS OF A LOST WORLD

 

 

Sturmglanz: Gruß Anxietas. Ich möchte Dich erst einmal bitten, einen Überblick über Deine Band SHARDS OF A LOST WORLD bezüglich der Veröffentlichungen und Entstehung zu geben!

 

Anxietas: Shards of a lost World habe ich bereits 2011 ins Leben gerufen. Jedoch lag es aufgrund von Zeitmangel bis 2015 brach. Letztes Jahr habe ich dann das ganze wieder in Angriff genommen und seid dem bisher 4 Veröffentlichungen rausgebracht. Dieser Tage wird dann noch via Wolfmond Production eine Live- CD mit dem Namen Primum Ritual veröffentlicht.

 

Sturmglanz: Bevor wir auf Deine aktuelle Veröffentlichung "Geisternebel" zu sprechen kommen, möchte ich einmal detailliert auf Deine Spielart eingehen. Dein Black Metal ist extrem roh, trotzdem verwendest du sehr emotionale Titelnamen wie "Was im Nebel verborgen liegt", "Spaziergang durch den Regen" oder "Symbole des Nichts". Wie passt dies zu deiner sehr rauen Spielweise zusammen?

 

Anxietas: Ich wähle die Titel nicht anhand der Spielweise oder des Sounds aus. Die Titel sollen den Inhalt des Textes widerspiegeln. Danach wähle ich diese aus.

 

Sturmglanz: Bist du sehr emotional?

 

Anxietas: Ich würde mich nicht als überemotional bezeichnen. Emotionen sind wichtig und fließen auch sehr stark in meine Musik mit ein. Musik ohne Emotionen ist nichts als tote Materie.

 

 

 

 

 

Sturmglanz: Musikalisch spielt SHARDS OF A LOST WORLD Black Metal. Kannst du trotzdem versuchen deine Musik zu klassifizieren oder hältst du nichts von der Kategorisierung von Musik? Gibt es anspruchsvollen Black Metal?

 

Anxietas: Im Allgemeinen ist meine Musik Atmospheric Black Metal bzw. der von Waldseel geschaffene Stil Lower Saxonian Atmospheric Black Metal. Jedoch bin ich nicht der Typ für dauerhaftes kategorisieren von einzelnen Genres. Desweiteren gibt es natürlich anspruchsvollen Black Metal. Wobei das ja auch immer etwas im Auge des Betrachters/Hörers liegt. Ich für meinen Teil höre beispielsweise gerne Striborg und ich finde das Sin Nanna durchaus anspruchsvolle Musik macht. Jedoch teilen sich da offenkundig die Meinungen. Also kann man nur selber für sich entscheiden was anspruchsvoll ist und was nicht.

 

Sturmglanz: Wie bist du auf die Idee gekommen, Black Metal zu spielen? Ist das die Musik die du selber gerne hört oder welche Intension steht dahinter?

 

Anxietas: Natürlich höre ich selber gerne Black Metal. Ansonsten würde ich diese Musik nicht spielen. Bewusst habe ich mich aber nie dazu entschieden eben genau diese Musik zu spielen. Black Metal verkörpert einfach am besten das was ich in meiner Musik darstellen will.

 

Sturmglanz: Welche verbindende Brücke zwischen deinem realen Leben und der Black Metal Kunst ziehst du und/oder sind dies für dich keine unterschiedlichen Seiten ohne Grenzen?

 

Anxietas: Im Prinzip verschwimmt beides ineinander. Ich setze in meiner Musik keine Maske auf um etwas Darzustellen was ich nicht bin. Das ist auch der Grund warum ich einige ehemalige Bands von mir verlassen habe.

 

Sturmglanz: Sprechen wir vom aktuellen Album „Geisternebel“. Kannst du inhaltlich und lyrisch auf die einzelnen Titel eingehen?

 

Anxietas: Natürlich.

 

Mysterien der Nacht behandelt die Welt der Geister und Schattenwesen im Allgemeinen.  Die Seance-Teile sind schlicht vertonte Rituale. Was im Nebel verborgen liegt handelt von Gestalten und Geistern die mit dem Nebel aufsteigen und diesen mit sich ziehen. Die Gestalt ist nochmal ein ganz persönlicher Song. In ihm besinge ich mein erstes paranormales Erlebnis.

 

 

 

 

 

Sturmglanz: Ist dies auch die grundlegende Einstellung, Spirit und Botschaften die du persönlich verarbeitest oder sind die Texte eine fiktive Erfindung?

 

Anxietas:  Meine Songs behandeln grundsätzlich von mir Erlebtes.

 

Sturmglanz: Wie war das Feedback von Freunden und Bekannten über "Geisternebel"? Interessiert dich ein  Feedback überhaupt?

 

Anxietas: Natürlich interessiert mich Feedback. Insgesamt waren die Meinungen über Geisternebel recht positiv. Natürlich gab es auch Kritik an der CD, aber solang diese gut begründet ist kann ich damit auch umgehen und versuche mich dieser anzunehmen.

 

Sturmglanz: Auf Deinen Covern verwendest du viel Natur! Welche Verbindung und Kraft ziehst du aus dieser?

 

Anxietas: Mit Natur verbinde ich sehr viel. Ich bin eins ehr Naturverbundener Mensch. Viele meiner Rituale die ich mache finden in der Natur statt und beziehen sich auch auf diese.

 

 

 

 

 

Sturmglanz: Wie beurteilst du die neuere Crust-Stoner-Black-Metal-Welle?

 

Anxietas: Da kann ich dir leider garnichts zu sagen. Die Bezeichnung höre ich heute zum ersten Mal.

 

Sturmglanz: Und was steht noch in nächster Zeit bei SHARDS OF A LOST WORLD an? Wohin wird der Weg führen?

 

Anxietas: Wie bereits zu Anfang erwähnt kommt noch ein Live- Album dieses Jahr raus. Danach geht es dann an die Produktion des ersten Full- Lenght Albums, welches nächsten Sommer erscheinen soll. Ebenso sind für nächstes Jahr weitere Auftritte geplant. Man darf also gespannt sein, was noch so kommt.

 

Sturmglanz:  Nun betreibst du SHARDS OF A LOST WORLD alleine, hast du einmal den Gedanken gehabt, dir Verstärkung zu suchen? Live hast du Dir ja bereits Unterstützung gesucht!

 

Anxietas:  Nein. Ich finde es schön in einem Projekt selber alles machen zu können. Man kann sich frei ausleben und entfalten, ohne Rücksicht auf andere zu nehmen. Natürlich muss man dann, wenn man live unterwegs ist passende Mitmusiker finden, die das ganze genauso leben wie man selbst. Aktuell läuft ja noch die Suche nach einem Livegitarristen- und Bassisten.

 

Sturmglanz: Spielst du noch in anderen Projekten und Band?

 

Anxietas: Ich spiele noch Bass in der Black/Death Metal Band Undead Corpse und bin Livebassist bei Waldseel.

 

Sturmglanz: Wie denkst du über Online-Magazine und die Möglichkeiten des Internets, Musik Downloads echt. allgemein?

 

Anxietas: Das Internet bietet viele Möglichkeiten. Man kann viel organisieren und auch schneller eine höhere Reichweite erzielen. Jedoch ist es ein Zweischneidiges Schwert. Nehmen wir mal die von den angesprochenen Downloads. Ich selber stelle meine Musik nicht zum Onlinedownload zur Verfügung. Ich selber mag es, wenn ich noch ein richtiges Release in physischer Form habe. Vieles geht durch Downloads unter. Immerhin gibt es auch Leute die sich Mühe geben haben, das Artwork zu entwerfen und zu gestalten. All soetwas bleibt leider auf der Strecke. Ebenso ist es ein Problem das jeder, der 2 Akkorde spielen kann eine Band aufmacht und diese ins Internet wirft. Man wird also auch mit viel Müll überhäuft.

 

Sturmglanz: Vielen Dank für das Interview! Die letzten Worte gehören Dir?

 

Anxietas: Ich bedanke mich für die Möglichkeit ein Interview zu führen. Hail Darkness!

 

Varar Wallheim (Oktober 2016)

 

...weitere Neuigkeiten

15.06.2018 ROTTING CHRIST – Fünf-CD-Set inklusive Buch ab Juli erhältlich

15.06.2018 ABIGAL veröffentlichen neue EP "Far East Black Metal Onslaught"

15.06.2018 Mutilation Rites: erster Song vom kommenden Album "Chasm" online

14.05.2018 BEHEMOTH veröffentlichen Video zu "O Father O Satan O Sun!" von "The Satanist"14.05.2018 DECLINE OF THE I geben Details vom neuen Album bekannt

 

 

alle News anzeigen

 

Sturmglanz Store Neuigkeiten

shop

 

 

Necros Christos

Domedon Doxomedon

3er CD

Acherontas

Faustian Ethos DigiCD

CD/Vinyl

Blood Red Fog

Thanatotic Supremacy

CD

Wederganger / Urfaust

Split

DigiCD

Nokturnal Mortum

To The Gates of Blasphemous

Vinyl

Venenum

Trance of Death

CD

 

zum Sturmglanz Store