Black Metal Termine

An dieser Stelle findet ihr aktuelle Termine zu einzelnen Black Metal Gigs. Alle Angaben haben keinen Anspruch auf  Richtig- und Vollständigkeit. Schickt eure Konzerttermine an folgende E-Mail Adresse: email@sturmglanz.de. Am besten gleich mit einem Flyer zur optischen Präsentation. Tip: Schaut auch in unser Forum für aktuelle Infos. [ zum Forum ]

Review & Bewertungen

Alle unsere Reviews die wir im  Sturmglanz.de Web- zine veröffentlichen sind persönliche Meinungen. Uns interessiert nicht was andere Metal Magazine schreiben, loben oder kritisieren. Wir bilden uns eine eigene Meinung über das uns zugsandten Material. Aus diesem Grunde gibt es bei uns auch keine Punkte oder ähnliche Bewertungsmaßstäbe. [ weiter ]

 

Sturmglanz Veröffentlichung

video

 

Bandinterview: Gebrechlichkeit

 

 

 

 

So rabiat ihre Musik auch ist, so hat sich doch das Black Metal Projekt GEBRECHLICHKEIT um Frontmann CHAOS dazu bereit erklärt ein ausführliches Interview mit uns zu führen. Momentan ist viel Bewegung in der Horde. Grund genug um nachzuhaken, welche Pläne und Schandtaten in naher Zukunft geplant sind.

 

Sturmglanz: Ave Chaos! Dass Dir die Meinungen Anderer schier egal sind, hast du spätestens mit dem Video "Luxuria" im Jahr 2012 bewiesen. Ich empfinde es sehr Bemerkenswert wie du Deine Art und Weise konsequent durchziehst. Jetzt lass aber mal die Katze aus dem Sack und erzähl was momentan los ist bei Gebrechlichkeit?

 

Chaos: Wie bereits von dir erwähnt, es hat sich verdammt viel getan. Der aktuell größte Sprung gelang mir damit Gebrechlichkeit live zu präsentieren. Ich hatte lange Zeit mit dem Gedanken gespielt und ihn nun endlich mit einer großartigen Horde von unbarmherzigen und bizarren Gestalten an Livemusikern zusammen, verwirklicht. Meine Horde besteht aus Personen, die ähnliche Sichtweisen auf Ereignisse und Umstände des Lebens haben, sowie das spielerische Talent besitzen, Gebrechlichkeit`s musikalische Atmosphäre auf der Bühne zu präsentieren. Aufgrund dieser Konzentration an Bizarren Gestalten bin ich Unter anderem auf das Konzept "Live & abscheulich" für die diesjährigen Konzerte gekommen, aber mehr möchte ich dazu gar nicht verraten... Wer an seine Abgründe geführt werden will und der Widerwärtigkeit ins Gesicht blicken möchte, sollte die geplanten Konzerte keinesfalls verpassen. Des Weiteren wird es Ende des Jahres endlich auch ein neues Album geben. Die Songs sind über die Rohform hinaus aber noch nicht ganz fertig. Da es aber auch mein Ziel ist, der schwarzen Horde blutige Perfektion zu servieren bin ich auf dem richtigen Weg. Abschließend hierzu sei noch erwähnt, dass Gebrechlichkeit das Album unter einem neuen Label veröffentlichen wird.

 

Und ganz aktuelle während wir das Interview führen verlässt ein Mitglied die Horde. Vlad verlässt die Band aus Persönlichen Gründen. Es wird auch bereits nach Ersatz gesucht, Interessenten mögen sich über die Homepage oder über die Facebook Seite melden.

 

Sturmglanz: Du warst im Dezember letzten Jahren auf dem Freie Geister Festival in Bremen angekündigt. Nach einer Weile verschwand allerdings der Name GEBRECHLICHKEIT ganz heimlich auf den Promoflyern des Festivals. Was war da los, welchen Grund hatte die Absage?

 

Chaos: Eine Situation, die mir wieder einmal offene Fragen an den menschlichen Intellekt stellte. Und mich in meiner misanthropischen Lebenshaltung bestätigte. Aufgrund einer radikal-politisch orientierten Organisation, wurde ich völlig argumentations- und beweisfrei bezichtig, politisches Interesse mit meiner Horde zu vertreten. Anstelle sich vorab mit der Materie zu befassen; heißt sich die Musik anzuhören, die Texte sich zu Gemüte zu führen, haben diese Dilettanten "Gebrechlichkeit" ohne weiteres verurteilt, ihren Einfluss geltend gemacht und der Veranstalter musste uns unfreiwillig aus dem Line-up nehmen. Deswegen soll hier auch noch einmal in aller Form deutlich gesagt sein, dass Gebrechlichkeit in keinster Weise eine politische Orientierung oder Sichtweisen verfolgt! Und an alle, die an diesem Geschehen beteiligt waren, sei gesagt, dass sie mich mit ihrer Meinung am Arsch lecken können; kümmert euch um wesentliches und geht mir aus dem Weg! Gebrechlichkeit wird sich niemals von euch in irgendeine Schublade stecken lassen. Wer sich auch nur ein paar Minuten mit der Band objektiv auseinander setzt, wird dies auch erkennen. Es ist aber nicht aller Tage Abend. Eventuell ist es im nächsten Jahr möglich dort aufzutreten.

 

Zudem sei gesagt, nur weil eine Band einen deutschen Namen trägt, sowie deutsche Texte schreibt, bedeutet dies nicht gleich politischen Extremismus. Die Grund, dass Ich der Hülle des Elends einen deutschen Namen gab und auf Deutsch singe, sind völlig andere. Unter anderem das im Deutschen mein gebürtiger Ursprung liegt. Deutsch ist eine kantige und facettenreiche Sprache. Ich kann dadurch meine Botschaften in einer mir passend erscheinenden Form verpacken und wiedergeben. Desweiteren ist es mir so möglich eine gezielte Zweideutigkeit zu erschaffen.

 

 

 

 

Sturmglanz: Ok, aber vielleicht klappt es ja im nächsten Jahr. Habt ihr auch schon über Konzerte in Europa nachgedankt, oder ist es dafür noch "zu früh"?

 

Chaos: Wenn es nach mir geht... oder anderes gesagt, wenn es nach uns geht spielen wir überall. Jedoch ist es schon schwer genug Gigs im Inland zu finden. Viele Veranstalter scheinen uns zu scheuen. Wobei Hartnäckigkeit wird ja belohnt und wie gesehen haben wir für dieses Jahr einige Gigs in ausgewählten Lokalitäten. Wie du schon sagtest mir ist es schier egal was irgendwer über mich denkt und genauso grenzenlos sind unsere Auftritte. Dem Auditorium gefällt es, und das ist nebst dem eigene befinden das wichtigste. Um deine Frage zu beantworten, wirklich von Touren und dann noch im Ausland zu sprechen, dafür ist es wirklich noch zu früh. Was Konzerte angeht ist das nächste Ziel auf dem einen oder anderen Festival musikalisch mitzuwirken.

 

Sturmglanz: Bevor wir weiter in die Zukunft schauen, habe noch eine Frage zum aktuellen Album "Glanz und Elend", dessen Veröffentlichung nun bereits 3 Jahre zurück liegt. "Glanz und Elend" war ein wirklich überraschendes Album für mich. Wie würdest du Rückblickend die Entstehung und die Produktion des Album`s beschreiben? Gibt es Dinge die du jetzt rückblickend Ändern würdest?

 

Chaos: Die Entstehung, bzw. die Herangehensweise jedes Albums war bis jetzt unterschiedlich und es waren auch immer hin 3 Jahre Arbeit an "Glanz und Elend". Die Produktion zeigte mir, dass ich mit vielen Dingen wieder experimentierfreudiger war. Ändern würde ich nicht viel, die Songs vom Arrangement her sind sehr speziell. Ich meide einfallslose, stumpfe Musik. Dies alles wird es auf dem neuen Album, Ende des Jahres, in gewohnter Manier geben. Die Produktion wird nochmal ansprechender sein, da mein Know How in diesem Bereich stetig wächst.

 

Sturmglanz: In welchem Verhältnis steht das Cover-Artwork von "Glanz und Elend" zur Musik?

 

Chaos: Es soll meine Lebensweise und Ansicht darstellen. Das Cover zeigt einen Totenschädel in einer speziellen Position. Das ist für einige morbide und abschreckend, sowie die Thematik Tot und Vergehen. Für mich ist es ein essentieller Teil unseres Seins und somit die Schönheit der Abscheulichkeiten, eben Glanz und Elend. Die Sichtweise und Einstellung entscheidet darüber, ob es für einen persönlich Glanz oder Elend ist.

 

Sturmglanz: Momentan arbeitest du an einem neuen Album? Gibt es bereits konkrete Informationen die du verraten kannst? Gibt es Veränderungen oder schon einen Titel?

 

Chaos: Mit Jedem Album versuch ich erneut mein Geäst aus Gehässigkeit neu zu verpacken. Veränderungen werden teilweise in den Vocals vorhanden sein. Durch die Live-Erfahrung habe ich gelernt mit meiner Stimme zu spielen, so wird das aktuelle Album nicht nur ein endloses Gekreische. Um es vorweg zu nehmen; ich kann die Hörerschaft beruhigen; clean Gesang ist und war niemals ein Ziel von mir. Clean Gesang hat für mich nichts mit Black Metal zu tun. Es geht um Grenzerfahrungen - diese kann ich nicht mit einer lieblichen Stimme besingen, sondern ich muss die Grenzen ausreizen. Einen Titel habe ich noch nicht, ebenso ist auch noch kein Artwork in Arbeit. Ideen kommen und gehen und es war noch nicht die dabei, die mich selbst so überzeugte. Jedoch sind Titel und Artwork immer das letzte, was ich an den Cd`s erstelle, zuerst schreibe ich die Musik, die mich wieder rum zu Texten inspiriert und das Gesamtpaket regt mich dann zur Gestaltung des Artworks an und ich gebe meinem Werk einen Namen.

 

 

 

 

Sturmglanz: Kannst du schon was zu den Texten sagen? Kommen dir die Themen einfach so oder liest du irgendwelche Sachen und baust die dann ein?

 

Chaos: "Glanz und Elend" beinhaltete sehr viel über die Thematik Besessenheit, Dämonen und ähnliches. Das neue Album wird relativ viel mit der Thematik Tot und Emotionen daraus zu tun haben, da in die Musik eben auch die eigenen Erfahrungen und Erlebnisse mit rein spielen. Das Album taucht mehr in die Sichtweise meines Selbst ein.

 

Sturmglanz: Spielst du bei den Aufnahmen alle Instrumente selber ein?

 

Chaos: Ich habe meine Horde, meine Musiker die Live die Musik wiedergeben. Aber das Konzept der Band bleibt das aus meinem Hirn alle Idee und Kompositionen stammen. Ebenso die Aufnahmen und Produktion. Also auch das Einspielen aller Instrumente und mixen.

 

Sturmglanz: Auch ein Labelwechsel steht an. "Glanz und Elend" erschien über ASATRU KLANGWERKE. Welchen Grund/Gründe gab es für den Wechsel? Und vor allem, wohin wirst du mit GEBRECHLICHKEIT wechseln?

 

Chaos: Das Label Asatru wird mit jener politischen Lage assoziiert, von welcher ich mich distanzieren möchte. Auch wenn Asatru offiziell bekannt gibt, kein politisches Interesse zu verfolgen, der Ruf haftet an diesem Label wie Dreck an Schuhen. Desweiteren waren die Ziele die ich habe und die Ziele, die das Label verfolgt, zu weit entfernt, so dass wir keinen Nenner mehr fanden und eine Zusammenarbeit eben von dieser Seite aus erschwert wurde. Das Neue Label ist HTD (Human to Dust). Ein sehr engagiertes Label, auf dessen Zusammenarbeit ich schon sehr gespannt bin.

 

 

 

 

Sturmglanz: Du huldigst auf deiner Webseite eine Anzahl an Kirchenbränden und zelebrierst eine sehr rohe Form des Black Metal. Welche Intension siehst du im Black Metal? Welche Weltanschauung ist für dich das Grundelement deines Schaffens?

 

Chaos: Black Metal ist eine Lebenseinstellung. Ich verachte nichts mehr als Hobby Black Metaller. Leute die vorgeben eine Extreme zu leben, ohne auch nur zu wissen was es bedeutet. Meine Weltanschauung ist ganz klar der Satanismus, in meiner Welt dreht sich eben alles um mich. Der moderne Satanist ist kein Hühnerköpfender, lange Kutten tragender Psychopath, sondern jemand der seinen Weg gegen jeden gesellschaftlichen und moralischen Wiederstand geht. Ich setze mich viel mit meinem Selbst auseinander, reflektiere meine Handlungen und Gedanken.

 

Sturmglanz: Denkst du, dass Black Metal immer noch eine Szene im Untergrund ist, die nur eine gewisse Personengruppe anspricht, oder ist er bereits zum Mainstream mutiert?

 

Chaos: Leider erhebt es sich immer mehr aus dem Untergrund und findet, wie eben erwähnt, immer mehr falsche Anhänger. Leute die sich damit brüsten "anders" sein zu wollen und sich in Klischees verirren. Eine wirkliche Szene existiert nicht mehr. Ich beobachte oft dass meine Hörer, Menschen mit einer sehr speziellen Natur sind. Es ist eben kein stumpfer Standard und findet bei anspruchsvollen Menschen Anklang.

 

 Sturmglanz: Was kann man in den nächsten 5 Jahren von GEBRECHLICHKEIT erwarten?

 

Chaos: Ich weiß gar nicht, ob ich solange noch das erdgebundene Elend mitmache... aber wenn, weitere Alben, noch intensivere Konzerte, die noch mehr an die Grenze gehen und weiteres Publikum begeistern soll. Die eine oder andere Überraschung wird es natürlich auch wieder geben...

 

Sturmglanz: Hörst du privat auch Musik aus anderen Genres? Kannst du ein paar nicht-Metal Alben empfehlen?

 

Chaos: Durchaus. Ich fröne jeglicher Musik die "echt" ist. Gemeint ist Musik, die nicht auf kommerzieller Basis geschrieben wurde. Als Künstler geht es doch darum seine Kunst zu expressionieren, wenn sie Anhänger findet, gut, wenn nicht, auch gut, aber ich verdrehe mich doch nicht für irgendwen oder irgendwas. Ich möchte noch in den Spiegel gucken und eine Funken Selbstachtung vor mir selbst haben.

 

Sturmglanz: Erneut vielen Dank für das Interview! Die letzten Worte gehören dir.

 

Chaos: Ich danke dir, dass du mir eure Plattform als Sprachrohr zur Verfügung gestellt hast, und dafür dass du dir offenkundig Gedanken über die Fragen gemacht hast, die du stellen willst. Ich habe schon dutzende Interviews mit stetig ein - und denselben Fragen bekommen. Wie jedes Mal bleibt abschließend zu sagen:

 

Einige schreiten blind durchs Leben.

Andere sind dazu bestimmt Großes zu vollbringen.

So bestreite ich meinen Weg und vollbringe große Taten.

Auf das ich unsterblich werde.

 

Bandwebseite: http://www.gebrechlichkeit-schwarzmetall.de

 

Gebrechlichkeit Facebooksseite

 

Varar Wallheim (Juni 2015)

 

...weitere Neuigkeiten

10.12.2017 Hamferð veröffentlichen Video zu "Frosthvarv"

30.11.2017 SCHRAT unterschreiben bei Folter Records

19.11.2017 Neuigkeiten und Releaseankündigung von TOTENBURG für 2018

03.11.2017 Season of Mist nehmen GLORIOR BELLI unter Vertrag

03.11.2017 SURTURS LOHE ohne Sänger

 

 

alle News anzeigen

 

Sturmglanz Store Neuigkeiten

shop

 

 

Leichenzug - Schwarz CD

Nargaroth - Era of Threnody Doppel Vinyl

Drudensang - Verborgene Riten Tape

Inferno - Gnosis Kardias (Of Transcension and... )

Chotzä - Bärner Bläck Metal Terror CD

DER PESTBOTE #1 Print Magazin

Satanic Warmaster - Carelian Satanist Madness Vinyl

STURMGLANZ COLLECTION - T-Shirt & Zipper      ab

12.00 EURO

22.00 EURO

05.00 EURO

12.00 EURO

10.00 EURO

06.50 EURO

16.00 EURO

15.00 EURO

 

zum Sturmglanz Store