Black Metal Termine

An dieser Stelle findet ihr aktuelle Termine zu einzelnen Black Metal Gigs. Alle Angaben haben keinen Anspruch auf  Richtig- und Vollständigkeit. Schickt eure Konzerttermine an folgende E-Mail Adresse: email@sturmglanz.de. Am besten gleich mit einem Flyer zur optischen Präsentation. Tip: Schaut auch in unser Forum für aktuelle Infos. [ zum Forum ]

Review & Bewertungen

Alle unsere Reviews die wir im  Sturmglanz.de Web- zine veröffentlichen sind persönliche Meinungen. Uns interessiert nicht was andere Metal Magazine schreiben, loben oder kritisieren. Wir bilden uns eine eigene Meinung über das uns zugsandten Material. Aus diesem Grunde gibt es bei uns auch keine Punkte oder ähnliche Bewertungsmaßstäbe. [ weiter ]

 

Sturmglanz Veröffentlichung

video

 

Bandinterview: Acherontas

 

Acherontas haben in den letzten Monaten ordentlich Gas gegeben. Nicht nur auf diversen Konzerten, auch Hierzulande, sondern auch mit ihrem Longplayer Album "Vamachara" und ihrem Best Of Album "15th Years Anniversary of Left Hand Path Esoterica". Stumglanz sprach mit den Griechen und erfuhr viel Wissenswertes!

 

 

Sturmglanz: Hailz, thank you for your time! How are you?

 

Acherontas: XAIPE! All dwell in silence and creativity here..

 

Sturmglanz: What feedback do you have of your fans and the media to the album "Vamachara"?

 

Acherontas: People supported the new album very strong.I saw it and at our Ritual shows in Europe and Sweden on November.Agonia told me that in general reviews the album had great feedback.A negative I saw was that in reviews many guys mention bands to describe our music that has nothing to do with our style in the musical way.... For example Dark Funeral ??Xasthyr?? haha! these gave me an image that probably they have not heard it...

 

 

Sturmglanz: Can you explain how are your songs? What content and messages they include?

 

Acherontas: Vamachara streches back to the buried past, regressing back when the female archetype was worshipped through the Cult of Vama, the falsely so-called excremental,cast-out,left overs of spiritual practice, labelled as such by unaccomplishedfollowers of the Solar Gods. The lunar waters shall possesss the Soul essence with the blood current of Immortality, pushing the Adept towards self excellence through the imbibation of the nectar of Salvation that is Amrita, through ordeals of black Al-Khemy. The vultures on infertile grounds of the desert cry LA ILAHA ILA ANA, and you shall kneel to drink from the cup of the fornications of the priestess-either dust or Fire.Enter the Womb of the Black Moon and be reborn. Also 2 rituals was composed by Scorpios Androctonus from the Cult of Crimson Moon.In general the Occult is the core of our creativity over a decade now..Astral Vampirism,necromantical workings,kabbalah,Hermeticism and Dream Workings are some of the subjects that dwell in our Art.

 

Sturmglanz: As you prepare yourself before a gig?

 

Acherontas: Is something that is better to stay among the band..but sure we are not drinking beers or drugs before we enter on stage..

 

 

Sturmglanz: Your shows are very occult ... There are candles on a small altar, everywhere it smells of incense and the light on the stage is kept very low. What is the ideology behind it?

 

Acherontas: The drakonian Current reigns in our Art...  so a ritual take place,as our lyrical approach is beyond a mortal sense... we offer to the people the chance to create their own Dream during our show... to Feast to dream and a potential to see behind the scene...

 

Sturmglanz: Here you now have a couple of times played in Germany, as the audience in this country?

 

Acherontas: Gemany was a country that supported us great from the beginning... I have many friends from your land and many people that support us.They have my appreciation.

 

Sturmglanz: Acherontas have taken care of properly in the last months of discussion. Therefore, I will speak briefly about your past. Was it the right step from Stutthof to Acherontas?

 

Acherontas: The core behind in in our philosophy nothing changed... we just gave an other dimension to our Band... The circle of Stutthof was closed and there was no need to continue and use the fame and the name of stutthof for no reason.

 

 

Sturmglanz: Do you regret some of the statements you have given in Stutthof?

 

Acherontas: Of course NO!! it is silly and pathetic. I am proud for all I have done in my life.i regret only for these I have not done.. Many losers believe that I wanted to continue as a mainstream band and that I  was regret. Acherontas supports the underground. Black metal is an underground movement and must remain like this.

 

Sturmglanz: You have your publications to handle multiple labels, such as Agonia Records, Knochensack and Darker Than Black split. Why do not you stay for a label? As the work came about?

 

Acherontas: I am working also and with WTC RECORDS ...a great label and guys that support us and black metal in a serious way.in every release I choose the most appropriate label for each work.

 

Sturmglanz: I would like to discuss the situation in your home country. As in Greece is the mood? Where the dramatic savings you personally?

 

Acherontas: There is a propaganda against greece... always Greece was accepted acts like that.Greece and Summerians was the source for many things that world now embrace and know about.They have to respect some things instead show disrespect..These words have nothing to do with nationalism... it is a Truth that all knows... but their knowledge is pathetic... may they read and understand in future..No.i don’t leave external situations influence me... my survival is the highest law.i don’t leave my life in hands of others (politicians) and don’t build my life waiting from governments and political theories guide me.

 

 

Sturmglanz: Change of subject: What happens with Acherontas? What projects do you have for next year 2012?

 

Acherontas: At 30/4 in this great night of magick a split release will take place with nightbringer by agonia records.also at 21/9 on autumn Equinox a split release as 4 way will come out with crimson moon,shibalba and akrabu... Also our new Album with acrimonious will see the light in 2012... It will be agreat work of darkness as well..

 

Sturmglanz: How would you describe the Greek black metal?

 

Acherontas: There is quantity but not so much quality... as for me the musical part is important with the philosophy behind... this is and the vital difference of black metal with the other kinds of metal..This is the reason I kicked out from acherontas many members that joined.but their miserable lives was not welcome in our ranks.

 

Sturmglanz: What do you wish for the world the seemingly sinking ever deeper into chaos?

 

Acherontas: I don`t wish anything for humanity...

 

Sturmglanz: What do you think, what connection there is between the current world situations and the different religions?

 

Acherontas: Fanatismalways will lead people to fight each other and die as slaves.

 

Sturmglanz: I want to thank you for the interview and give the last words to you!

 

Acherontas: Thank you too.. We are real to those with eyes to see... Hail Tiamat!

 

Thurock (Januar 2012)

 

Am 30.10.2010 fand ein Konzert im thüringischen Kirchheim nahe Erfurt mit den Bands Acherontas (Gre), Infernal Kingdom (Port) & Huldrefolk (Be) statt. Bis auf die lästigen Polizeikontrollen war es ein toller Abend. Alle Bilder anschauen

 

Deutsche Übersetzung

Sturmglanz: Hailz, danke für eure Zeit! Wie geht`s?

 

Acherontas: XAIPE!  Alle verweilen in Stille und Kreativität hier...

 

Sturmglanz: Welches Feedback hattet ihr von Fans und Presse über euer neues Album "Vamachara" ?

 

Acherontas: Die Leute unterstützen unser neues Album sehr stark. I sah es auf unseren Ritual Shows in Europa und Schweden im November. Agonia erzählte mir, dass im Allgemeinen die Kritiken über das Album sehr gut ausfielen. Etwas negatives was mir auffiel war, dass in vielen Kritiken die Leute meinten unsere Musik mit Bands zu vergleichen welche überhaupt nichts mit unserem Stil der Musik zu tun haben... zum Beispiel Dark Funeral ?? Xasthyr?? haha! Diese Typen gaben mir das Gefühl das Album noch nicht einmal gehört zu haben...

 

Sturmglanz: Kannst du näher Erläutern wie eure Songs sind? Welchen Inhalt und Aussagen beinhalten sie?

 

Acherontas: Vamachara erstreckt sich zurück in die begrabene Vergangenheit, zurück als der weiblcihe Urtyp noch durch den Kult von Vama verehrt wurde, ausgetrieben, zurückgelassene Übernahmen von spirituelleren Praktiken, benannt als solche von unerfüllten Anhängern der Sonnen Götter. [...] Die Geier auf unfruchtbaren Böden der Wüste schreien LA ILAHA ILA ANA, und du sollst nieder knien und aus dem Krug der Unzucht der Priester entweder Feuer oder Staub trinken. Betrete den Schoß des Schwarzen Mondes und werde neugeboren.  Im Allgemeinen ist das Okkulte die Quelle unserer Inspiration, seit nun schon über einem Jahrzehnt... Astraler Vampirismus, necromantische Tätigkeiten, Kabbala, Hermetismus und Traumdeutung sind einige Gebiete die in unsere Kunst einfließen.

 

Sturmglanz: Wie bereitet ihr euch auf eure Auftritte vor?

 

Acherontas: Das ist etwas was besser unter der Band bleibt... aber seit euch sicher wir trinken weder Bier noch nehmen wir Drogen bevor wir die Bühne betreten.

 

Sturmglanz:  Eure Auftritte sind sehr Okkult... mit Kerzen auf einem kleinen Altar, überall riecht es nach Weihrauch und das Licht auf der Bühne ist sehr dunkel. Welche Ideologie steht dahinter?

 

Acherontas: Der drakonische Strom regiert in unserer Kunst... somit findet ein Ritual statt welches außerhalb sterblichen Sinnes ist... wir geben dem Zuschauer die Möglichkeit seinen eigenen Traum während der Show zu erleben... zu schwelgen, zu träumen  und ein Potenzial um hinter die Kulissen zu sehen.

 

Sturmglanz: Ihr habt schon einige Auftritte in Deutschland hinter euch. Wie ist das Publikum in diesem Land?

 

Acherontas: Deutschland war eines der Länder, welches uns von Beginn an unterstützte... Ich habe viele Freunde in deinem Land und viele Leute die uns unterstützen. Sie haben meine Anerkennung.

 

Sturmglanz: Deshalb möchte ich kurz über deine Vergangenheit sprechen. War es der richtige Schritt von Stutthof zu Acherontas?

 

Acherontas: Der Kern hinter unserer Philosophie hat nichts verändert... wir gaben einfach eine andere Dimension zu unserer Band... der Kreis um Stutthof wurde geschlossen und das Benutzen des Ruhmes und des Namens Von Stutthof hatte keinen Grund.

 

Sturmglanz: Bereust du einige deiner Aussagen , die du in Stutthof gegebenen hast?

 

Acherontas: Natürlich nicht!!, dass ist dumm und erbärmlich. Ich bin stolz auf alles was ich in meinen leben getan habe. Ich bereue nur alles, was ich nicht getan habe... viele Verlierer glauben, dass ich als Mainstream Band weiter machen wollte und das ich es bereue. Acherontas unterstützt den Untergrund. Black Metal ist eine Untergrund Bewegung und muss als solche erhalten bleiben.

 

Sturmglanz: Du hast deine Veröffentlichungen auf verschiedenen Labels, wie Agonia Records, Knochensack und Darker than Black verteilt. Warum  bleibst du nicht auf einem Label ? Wie kam die Arbeit zustande?

 

Acherontas: Ich arbeite auch mit WTC Records... ein großartiges Label und die Leute unterstützen uns und Black Metal in einer ernsten Art und Weise. Für jede Veröffentlichung wähle ich das angemessenste Label.

 

Sturmglanz: Ich würde gerne über die Situation in deinem Heimatland sprechen. Wie ist Griechenlands Stimmung? Treffen dich die dramatischen Sparmaßnahmen persönlich?

 

Acherontas: Es gibt viel Propaganda gegen Griechenland... immer wurde Akzeptiert das Griechenland so handelt. Griechen und Sumerer waren die Quelle für vieles was die Welt nun annimmt und weiß. Sie sollten einige Dinge respektieren anstatt ihre Verachtung zu zeigen... diese Worte haben nichts mit Nationalismus zu tun... es ist eine Wahrheit... doch ihr Wissen ist armselig... sollen sie es lesen und später verstehen... nein ich hinterlasse keine äußere Situationen die mich beeinflusst haben... mein Überleben ist das höchste Gesetz. Ich lege mein Leben nicht in die Hände anderer (Politiker) und ich lasse mich nicht von der Regierung und politischen Theorien leiten.

 

Sturmglanz: Ändern wir das Thema : Was geschah mit Acherontas? Welche Projekte hast du für das Jahr 2012?

 

Acherontas: Am 30.04., dieser großartigen Nacht, wird eine Split mit Nightbringer von Agonia Records erscheinen. Am 29.09. , die Herbst - Tag- und Nachtgleiche, wird ein 4-fach Split mit Crimson Moon, Shibalba und Akrabu veröffentlicht... auch wird unser neues Album mit "Acrimonious" 2012 das Licht erblicken... es wird genauso eine großartige Arbeit der Dunkelheit sein.

 

Sturmglanz: Wie würdest du den griechischen Black Metal beschreiben?

 

Acherontas: Es gibt Quantität, aber nicht so viel Qualität... für mich ist der musikalische Teil genauso wichtig wie die Philosophie dahinter... dies ist der Unterschied zwischen Black Metal und den anderen Arten des Metals... dass ist auch der Grund warum ich so viele Mitglieder aus Acherontas warf. Ihre miserablen Leben waren nicht willkommen in unseren Reihen.

 

Sturmglanz: Was wünscht du dir für die Welt die anscheinend immer tiefer im Choas versinkt ?

 

Acherontas: Ich wünsche der Menschheit überhaupt nichts...

 

Sturmglanz: Was denkst du welcher Zusammenhang zwischen der derzeitigen Weltlage und den verschiedenen Religionen besteht ?

 

Acherontas:  Fanatismus wird die Leute immer dazu treiben gegeneinander zu kämpfen und als Sklaven zu sterben.

 

Sturmglanz: Danke  für das Interview. Die letzten Worte gehen an dich!

 

Acherontas: Danke gleichfalls... Wir sind wirklich für jene die mit den Augen sehen... Hail Tiamat!

 

Übersetzung durch thuringian_blood

facebook

 

 

...weitere Neuigkeiten

20.10.2017 SATYRICON veröffentlichen Videoclip zu "To Your Brethren In The Dark"

24.09.2017 INFAUST - neues Album "Verblichen" im November 2017

19.09.2017 BELPHEGOR: veröffentlichen "Baphomet" Musikvideo!

19.09.2017 BLAZE OF PERDITION - erster Track vom kommenden Album

13.09.2017 GRAVELAND - 1050 Years of Pagan Cult als Protape

 

alle News anzeigen

 

Sturmglanz Newsletter

Der Sturmglanz Newsletter "Pestbote" informiert Euch über aktuelle Untergrund Themen, Reviews, Label und Wezine News sowie Konzerte. Der "Pestbote" erscheint in unregelmäßigen abständen, aber maximal 12 mal im Jahr. Info: Es werden keine Zusätzlichen Daten oder Angaben, außer die E-Mail Adresse benötigt. Hier Pestboten kostenlos und unverbindlich anmelden!

 

Sturmglanz Store Neuigkeiten

shop

 

 

Leichenzug - Schwarz CD

Nargaroth - Era of Threnody Doppel Vinyl

Drudensang - Verborgene Riten Tape

Inferno - Gnosis Kardias (Of Transcension and... )

Chotzä - Bärner Bläck Metal Terror CD

DER PESTBOTE #1 Print Magazin

Satanic Warmaster - Carelian Satanist Madness Vinyl

STURMGLANZ COLLECTION - T-Shirt & Zipper      ab

12.00 EURO

22.00 EURO

05.00 EURO

12.00 EURO

10.00 EURO

06.50 EURO

16.00 EURO

15.00 EURO

 

zum Sturmglanz Store