Black Metal ist Krieg?

Die Sturmglanz Black Metal Manufaktur wurde ins Leben gerufen, damit vor allem Bands aus dem Underground mehr Beachtung finden und auch mal zu Wort kommen, im Online Magazin wird über Konzerte und Festivals berichtet, Interviews geführt, Demos oder Alben rezensiert, die in anderen Web- und Magazinen wenig oder keine... [weiter lesen]

Unsere wahren Wurzeln...

Diese Thematik beschäftigt mich schon lange, da es nicht zu verstehen ist das ein Volk seine eigenen Wurzeln, seine Herkunft nicht kennt oder diese negiert. Dies betrifft nicht nur Deutschland, sondern einen großen Teil der Europäer. Immer wieder wird von verschiedenen Regierungen in Europa die Rückbesinnung auf unsere Wurzeln... [weiter lesen]

 

Sturmglanz Veröffentlichung

video

Artikel und kritische Interpretationen

 

3 Jahre Sturmglanz Black Metal Manufaktur

Im Februar 2010 wurde die erste Version des Sturmglanz Webzine hochgeladen. Mit viel Unterstützung und Support bekamen wir schnell viele Resonanzen auf unsere Beiträge, Rezensionen und Artikel. Während sich die Besucherzahlen der Webseite kontinuierlich steigerten, gab es auf der anderen Seite immer wieder Querschläge, die wir verkraften mussten. Es waren Serverabstürze und Manipulationen, Kampanien über unsere unzensierte Art und zu guter letzt zahlreiche Androhungen für Unterlassungserlärungen. Selbst durch Drohungen aus der eigenen Szene konnten wir uns hinüber weg setzen. Kurze Zeit später, nach dem das Webzine online ging,nahm dann das Sturmglanz Label im Juni 2010 seinen Betrieb auf. Anfänglich mit einem Sampler "Werk I" später dann begannen erste Verhandlungen mit jungen Untergrundbands. In Kooperation mit Nordsturm Produktionen wurde das erste Album der österreichischen Band Ketelens Brukke "Graeultaten - Memories of Life" veröffentlicht. Im laufe der Zeit kamen dann viele Künstler wie Yansen, Zorormr, Urlog, Dark Paranoia, Aeogrotum, Waldesschrei, Lykantrophie oder Selbsttötung hinzu. Natürlich sind wir immer bemüht, ein optimales Ergebnis zu erziehlen und jedes Werk in den Vordergrund zu heben. Das Label ist ein Ein-Mann-Projekt und natürlich auch sehr zeitintensiv. Der angegliederte Sturmglanz Store hat mittlerweile auch eine beachtliche Anzahl an Produkten und wird versucht, ständig aktuell zu halten. Den ganzen Artikel lesen >
Burzum - Umskiptar Diskussion

Wie sollte es auch anders sein, doch diesmal sind die Meinungen über die neue Burzum „Umskiptar“ Scheibe noch unterschiedlicher, vielschichtiger und stellenweise noch radikaler als zuvor bei den letzten beiden Veröffentlichungen. Der Titel bedeutet in der deutschen Übersetzung Metamorphosis. Das komplette Album wurde bereits weit vor Veröffentlichung bei YouTube hochgeladen, so dass sich der geneigte Höre bereits sehr zeitig ein Bild dieser Veröffentlichung machen konnte. Für den einen ist es der natürliche Weg, den hier Varg Vikernes seit den letzen beiden Alben konsequent bestreitet... Den ganzen Artikel lesen >
Deathkult Open Air 2011 Veranstalter im Kreuzverhör




Das Deathkult Open Air 2011 ist nun Vergangenheit. Aus der Sicht der Besucher und Gäste war das Festival eine erfrischen Abwechslung zu den bereits zahlreichen Festivals in Deutschland! Es gibt aber auch nichts auszusetzten, weder an den Preisen noch an der Gastronomie oder an den Merchständen! Alles sorgfältig und geschickt ausgewählt. Wir sprachen mit dem sympathischen Veranstalter... Den ganzen Artikel lesen >
Satanic Warmaster/Krieg - Split (Darkland Records 2003)<p>
Satanic Warmaster/Krieg - Split (Darkland Records 2003). Satanic Warmaster und die Band Krieg kennt man in der Szene. Im Jahr 2003 veröffentlicht das deutsche Label Darkland Records aus Altenburg ein Vinyl Split mit den beiden Formationen. Satanic Warmaster mit dem Stück „Hold on your Dreams“ und auf der A Seite Krieg mit dem Stück „The Sick Winds Stir The Cold Dawn“. Geboten wird hier rauer und fieser Black Metal die ohne Kompromisse aufeinander einschlagen. Ob Satanic Warmaster mit ihrem krankhaften Gesang oder Krieg mit ihrem rauen Klang ergänzen sich die beiden wirkungsvoll auf dieser Scheibe. Den ganzen Artikel lesen >
Ad Hominem - Planet ZOG (Wolf Division 2002)

Ad Hominem - Planet ZOG (Wolf Division 2002). „Planet ZOG“ ist das erste Full Lenght Album des Franzosen mit dem kreativen Namen Kaiser Wodhanaz. Veröffentlicht wurde das Album 2002 bei dem Label Wolf Division (R.I.P) wo auch der Kaiser mit wirkte. Das deutsche Label Undercover Records veröffentlichte einige Zeit später das Album als LP jedoch wurden einige Titel auf der Hülle entfremdet, zensiert oder ganz abgeändert. Texte kann man in beiden Veröffentlichungen nicht nachlesen.

Musikalisch wird pausenlos in die harte Kerbe geschlagen. Finsterer und hasserfülltes Kreischgeröchel. Lediglich kurze Samples wie Orgel oder muslimische Gebetsklänge unterbrechen die Blast Beats. In Deutschland wurde „Planet Zog“ bereits indexiert (Liste B (verbreitungsverbot) seit 31. Juli 2008) und kann nicht mehr offiziell erworben werden. In unseren Europäischen Nachbarländern erhält man hingegen bereits eine Neuauflage mit dem Titel „Ad Hominem - The End… For a New World“. In einen Interview sagte der Kaiser (sinngemäße Wiedergabe), dass er ein solches Album nicht nochmal machen würde, da dies lediglich zur Provokation der französischen Regierung diente. Der Begriff ZOG wird folgendermaßen interpretiert und steht für „Zionist Occupational Government“ und meint... Den ganzen Artikel lesen >

 

Gedanken zum „Auftrittsverbot“ von NARGAROTH auf dem CASTLE INVASION Festival am 18.08.2012 von Ash/NARGAROTH. Als vor einigen Monaten der Auftritt von NARGAROTH beim CASTLE INVASION feststand, erregte dies weder negative... [weiter lesen]

 

...weitere Neuigkeiten

20.10.2017 SATYRICON veröffentlichen Videoclip zu "To Your Brethren In The Dark"

24.09.2017 INFAUST - neues Album "Verblichen" im November 2017

19.09.2017 BELPHEGOR: veröffentlichen "Baphomet" Musikvideo!

19.09.2017 BLAZE OF PERDITION - erster Track vom kommenden Album

13.09.2017 GRAVELAND - 1050 Years of Pagan Cult als Protape

 

alle News anzeigen

 

Sturmglanz Newsletter

Der Sturmglanz Newsletter "Pestbote" informiert Euch über aktuelle Untergrund Themen, Reviews, Label und Webzine News sowie Konzerte. Der "Pestbote" erscheint in unregelmäßigen abständen, aber maximal 12 mal im Jahr. Es werden keine Zusätzlichen Daten oder Angaben, außer die E-Mail Adresse benötigt. Hier Pestboten kostenlos und unverbindlich anmelden!

 

Sturmglanz Store Neuigkeiten

shop

 

 

Leichenzug - Schwarz CD

Nargaroth - Era of Threnody Doppel Vinyl

Drudensang - Verborgene Riten Tape

Inferno - Gnosis Kardias (Of Transcension and... )

Chotzä - Bärner Bläck Metal Terror CD

DER PESTBOTE #1 Print Magazin

Satanic Warmaster - Carelian Satanist Madness Vinyl

STURMGLANZ COLLECTION - T-Shirt & Zipper      ab

12.00 EURO

22.00 EURO

05.00 EURO

12.00 EURO

10.00 EURO

06.50 EURO

16.00 EURO

15.00 EURO

 

zum Sturmglanz Store